Leben
Bild

Bild: Instagram/Montage

Dieser Antrag lässt jedes Hundeliebhaber-Herz höher schlagen 🐕

Eigentlich ist es ja nur ein kurzer Moment – dessen Ausgang aber über den Rest des Lebens entscheiden kann: Von einem Hochzeitsantrag hängt so viel ab. Ob er nun Tausende Euros gekostet hat oder völlig "gratis" war, ist dabei egal; es zählt allein das Gefühl dabei.

Und genau dieses Gefühl wollte Maurice seiner Laura vermitteln. Mit einem Antrag, an dem zahlreiche Lebewesen beteiligt waren – ja, Lebewesen, denn der Großteil von ihnen war nicht menschlich. 

Achtung, Spoiler:
🐕🐕🐕🐕🐕🐕🐕🐕
🐕🐕🐕🐕🐕🐕🐕🐕

Aber fangen wir von vorne an...

Maurice und Laura waren über die Thanksgiving-Feiertage von New York nach Los Angeles gereist und er überredete sie zu einer kleinen Wanderung. Es ging bergauf zu einem schönen Aussichtspunkt in den Hügeln – und als sie sich dem Gipfel näherten, kündete sich schon von Weitem jede Menge Romantik an: Maurice hatte den Weg mit Rosenblättern bestreut, und das Pärchen erwartete oben eine A-cappella-Band, die "Kiss the Girl" aus Disneys "Arielle – Die kleine Meerjungfrau" sang...

Und dann war es soweit: Maurice ging auf die Knie.

Abgesehen von Maurice, Laura und den A-cappella-Sängern hatte sich eine ganze Horde aus Freunden des Paars auf dem Hügel versammelt (und eine mindestens ebenso große Horde an Schaulustigen). Wer glaubt, Laura hätte sich durch dieses Publikum zum "Ja" gezwungen gefühlt, muss sich bloß mal ihre Reaktion ansehen – gerührter hätte kein Mensch sein können...

Und dann wurde es noch besser...

Denn Maurice hatte sich noch ein besonderes Highlight ausgedacht: Kaum hatte Laura "Ja!" geschluchzt, kamen aus dem Nichts zahlreiche Hunde angerannt. Nicht zufällig: Maurice hatte die Dienste eines Freundes gebucht, der unter dem Namen "Pack of Hearts" einen Therapiehund-Verleih führt – und so wurde das frisch verlobte Paar zuallererst von 16 (!) Hunden beglückwünscht. 

Was Laura offensichtlich gut gefiel.

Währenddessen hielt eine befreundete Fotografin alles auf Bildern fest.

Und wir würden jetzt am liebsten so laut schluchzen wie Laura.

Auch beim Antrag selbst wurde fleißig gefilmt:

Jetzt mal ganz ehrlich:
Perfekter geht's kaum, oder?
❤🐕❤

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Als Single scheint man schon gestraft genug. Nicht nur, dass man ständigen Verkupplungsversuchen seiner Freunde und den drängenden Fragen der Familie ausweichen muss. Es wird einem ständig vermittelt, man wäre irgendwie unvollständig. Als würde man als halbe Kugel durchs Leben rollen.

Das hinterlässt natürlich Spuren: Welcher Single hat bei sich selbst nicht schon mal Verhaltensmuster beobachtet, die geradezu giftig sind für einen selbst? Die nur davon herrühren, seinen angeblich miserablen …

Artikel lesen
Link zum Artikel