Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Rauchen ist noch uncooler – so sehr hat sich die Gesellschaft seit 2008 verändert

Das Jahr 2008 scheint eine Ewigkeit her zu sein. Die Welt hat sich in den letzten zehn Jahren wirtschaftlich, politisch und kulturell sehr verändert. Die Menschen scheinen digitaler, umwelt- und gesundheitsbewusster zu leben. Doch ist das nur ein Gefühl, oder lässt sich das auch anhand von Kennzahlen beweisen?

Hier sind 10 Statistiken, die zeigen, wie sehr sich unsere Gesellschaft seit 2008 verändert hat:

Verkaufte Smartphones in Deutschland auf dem Konsumentenmarkt

2008:

Bild

(Quelle: statista) imago

2017:

Bild

(Quelle: statista) imago

Das Smartphone hat zweifelsohne einen Siegeszug erlebt. Seit 2008 ist der Verkauf pro Jahr um fast 2.200 Prozent gestiegen. Aber: 2015 wurden noch 25,1 Millionen Smartphones in Deutschland verkauft. Seitdem stagniert der Verkauf. (statista)

Zigarettenkonsum pro Tag in Deutschland

2008:

Bild

(Quelle: Statista) imago

2017:

Bild

(Quelle: Statista) imago

Rauchen ist uncool geworden, das beweisen auch die Statistiken. Trotzdem wurden in Deutschland 2017 noch 208 Millionen Zigaretten pro Tag weggeraucht. 1991 waren es allerdings noch 401 Millionen Kippen pro Tag. (Quelle: statista)

Pro-Kopf-Verbauch von Bier pro Jahr

2008:

Bild

(Quelle: statista) imago

2017:

Bild

(Quelle: statista) imago

Ähnlich wie beim Zigarettenkonsum verhielt es sich auch beim den Deutschen heiligen Bier. Der Bierkonsum ist bei den Deutschen um rund 10 Prozent zurückgegangen. Dafür ist der Genuss von anderen alkoholischen Getränken wie Wein, Schaumwein und Spirituosen fast unverändert geblieben. (statista)

Anzahl der Suchanfragen bei Google (weltweit):

2008:

Bild

(Quelle: Statista) imago

2016:

Bild

(Quelle: Statista) imago

Google war 2008 schon das Maß aller Dinge, was Suchmaschinen anging. 2018 ist Unternehmen zum Imperium geworden, von dem ganze Unternehmenszweige abhängig sind. 2016 gab es fast unglaubliche 3,3 Billionen Suchanfragen bei Google.

Die teuersten Fußball-Transfers 

2008 wechselt Robinho von Real Madrid zu Manchester City für:

Bild

Quelle: transfermarkt.de imago

2018 wechselt Kylian Mbappé von Monaco zu PSG für:

Bild

Quelle: transfermarkt.de imago

Auch der Sport Nummer Eins Fußball hat sich in den letzten zehn Jahren drastisch verändert. In großen Ländern wie China, den USA und Indien wird er immer populärer und so werden immer größere TV-Umsätze und Merchandising-Einnahmen erzielt. 

Das wiederum lässt die Transfererlöse in die Höhe schnellen. 2008 kulminierten die zehn größten Transfers insgesamt 293,5 Millionen Euro Ablöse. 2018 waren es 776,3 Millionen Euro. (transfermarkt.de)

Umsätze der physischen Musik-Alben in Deutschland

2008:

Bild

(Quelle: Statista) imago

2017:

Bild

(Quelle: Statista) imago

Die CD hat so langsam ausgedient. Die Hörer wollen immer mehr Musik streamen und kaufen sich die CD oder die Vinyl häufig nur noch als Sammlerstück. Das beweisen die immer kleiner werdenden Umsatzzahlen bei den physischen Alben.

Videotheken in Deutschland:

2008:

Bild

(Quelle: Statista) imago

2017:

Bild

(Quelle: Statista) imago

Ein ähnliches Schicksal blüht auch DVDs und VHS. Die Menschen streamen auch hier lieber. Ein Indikator hierfür ist der Rückgang von Videotheken. In Deutschland gab es Ende 2017 nur noch 586 davon.

CO2-Emissionen von Neuwagen in der EU

Mehr als 130 gCO2/km Emissionen in 2008

Bild

(Quelle: Statista) imago

Mehr als 130 gCO2/km Emissionen in 2017

Bild

(Quelle: Statista) imago

Politik und Gesellschaft wird umweltbewusster. Und so werdem auch die Wirtschaft und die Autoindustrie gezwungen, ihre CO2-Emissionswerte zurückzufahren. Im Jahr 2008 lagen noch 24 Prozent der Neuwagen bei einem Emissionswert oberhalb von 130 Gramm CO2 pro Kilometer. 2017 waren es noch 24 Prozent. 

CDU-Mitglieder:

2008:

Bild

(Quelle: statista) imago

2017:

Bild

(Quelle: statista) imago

Die CDU gilt immer noch als Volkspartei, musste aber in den letzten Jahren starke Verluste einfahren. Das zeigt sich auch in den Mitgliederzahlen. 425.910 waren es 2017. 1990 hatte man dagegen noch 789.609 Mitglieder.

SPD-Mitglieder:

2008:

Bild

(Quelle: Statista) imago

2017:

Bild

(Quelle: Statista) imago

Genauso geht es der anderen (ehemaligen) Volkspartei SPD. Deren Mitgliederzahlen sind nicht ganz so deutlich zurückgegangen wie die der CDU. Das lag aber vor allem am Schulz-Effekt Anfang 2017. Fünf Wochen nach der Bekanntgabe, Martin Schulz würde als Kanzler kandidieren waren nach eigenen Angaben 10.000 neue Mitglieder dazugekommen. Das half allerdings nicht bei der krachenden Niederlage der SPD bei der Bundestagswahl

Das könnte dich auch interessieren:

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Das Schlimmste am Wochenende: Menschen auf dem Markt

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

"In dieser Liga ist die Relegation etwas Gutes" – die besten Witze zum HSV-Gau

Link zum Artikel

"Game of Thrones"-Autor gibt Hinweis, wie es nach dem Ende der Serie weitergeht

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – verklagt sie den Sender?

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Das sagt Lena Meyer-Landrut den S!sters vor dem ESC– ein großer Fan ist sie wohl nicht

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Aus 7 wird 1: So brach die AfD im EU-Parlament auseinander

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Gibt es nur zwei Geschlechter? Nein! Hier die einfache Erklärung

Genderwahn, Geschlechterwahnsinn oder Gender-Mainstream – so abwertend wird die Debatte über Identitäten abseits von Frau und Mann geführt. Doch was bedeutet 'Gender' eigentlich genau? Und gibt es wirklich nur zwei Geschlechter?

Bei der Geburt werden wir in Mädchen und Junge eingeteilt. Ob wir als Mädchen oder Junge eingeordnet werden, hängt von unseren Geschlechtsorganen ab. Die Einteilung in ein bestimmtes Geschlecht hat Einfluss auf die Weise, wie wir großgezogen werden. Beispiel: Mädchen …

Artikel lesen
Link zum Artikel