Reise
ARCHIV - 22.06.2012, Berlin: Passagiere gehen durch den Flughafen Tegel. (zu dpa

Bild: dpa

Verdi kündigt Warnstreiks an 3 Flughäfen für Donnerstag an

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat das Sicherheitspersonal an drei Flughäfen zu ganztägigen Warnstreiks am Donnerstag aufgerufen. Betroffen sind die Flughäfen in Düsseldorf, Köln-Bonn und Stuttgart, wie Verdi am Mittwoch mitteilte. Dort sei mit "starken Einschränkungen im Luftverkehr zu rechnen. 

Die Streiks werden in Stuttgart mit der ersten Frühschicht gegen drei Uhr beginnen, wie die Gewerkschaft am Mittwoch mitteilte. Wie bereits am Montag in Berlin sei mit starken Einschränkungen im Luftverkehr zu rechnen.

Verdi will mit der erneuten Streikaktion ein verbessertes Tarifangebot für die rund 23.000 Beschäftigten im Bereich der Sicherheit an deutschen Flughäfen erreichen. Die Gewerkschaft will einen Stundenlohn von bundesweit 20 Euro bei der Passagier-, Fracht-, Personal- und Warenkontrolle durchsetzen.

Die Verhandlungen sollen am 23. Januar in Berlin fortgesetzt werden. Am Montagmorgen hatte ein Warnstreik des Sicherheitspersonals den Flugverkehr an den Flughäfen Berlin Tegel und Schönefeld weitgehend zum Erliegen gebracht.

(as/pb/afp/rtr)

Themen

"Attacke, Attacke": Klimaaktivisten machen Flughafen unsicher

Flugscham ist derzeit in aller Munde. Auf dem Weg in die Sommerferien dürfte bei manchem Urlauber das schlechte Gewissen mitreisen. Gut so, finden Aktivisten von Fridays for Future. Nun demonstrieren sie erstmals an einem Flughafen für den Klimaschutz.

Freitagmittag, Flughafen Stuttgart, Terminal 1: Es herrscht Hochbetrieb. Tausende Reisende starten in die baden-württembergischen Sommerferien, sie laufen durch die Halle, warten an Schaltern, geben Gepäck auf. Plötzlich beginnt der …

Artikel lesen
Link zum Artikel