Sport
Marbella, Spanien, 04.01.2019, Trainingslager 2019 BV Borussia Dortmund, Marco Reus (BVB) schaut ( DeFodi048 *** Marbella Spain 04 01 2019 Training Camp 2019 BV Borussia Dortmund Marco Reus BVB watching DeFodi048

Wer hätte gedacht, dass Marco Reus so lustig ist? Bild: imago sportfotodienst

Marco Reus und Marius Wolf moderieren das BVB-Zimmerduell und es ist Comedy-Gold

watson sport

Alle, die in der Winterpause nicht genug von ihrem Verein haben können, müssen auf die Videos ihrer Clubs auf den hauseigenen Youtube-Kanälen hoffen.

Besonders beliebt sind Videos aus dem Trainingslager, in denen Teamkameraden in Spielen und Quizzen gegeneinander antreten. 

Auch der BVB produziert zu jedem Trainingslager ein Zimmerduell. Die Regeln sind einfach: Zwei Zimmergenossen bekommen eine Frage gestellt, und beide müssen drauf antworten, auf wen die Frage eher zutrifft.

Doch dieses Mal gibt es eine kleine Änderung: Moderatoren der Sendung sind Marco Reus und Marius Wolf und die machen einen großartigen Job.

Seht selbst:

abspielen

Video: YouTube/Borussia Dortmund

Die Beiden funktionieren als böser Cop (Marius Wolf) und noch böserer Cop (Marco Reus) hervorragend. Immer wieder veräppeln sie ihre Teamkameraden und stacheln sie gegeneinander auf. Dabei merkt man, dass alle Beteiligten kein Sky-Mikrofon vor der Nase haben und dementsprechend authentisch sind. 

Den zweiten Teil des Zimmerduells gibt es auch, dafür muss man sich allerdings bei BVB-TV anmelden.

(tl)

Der deutsche Kader bei der Handball-WM

Wenn du im WM-Modus bist, aber arbeiten gehen musst

abspielen

Video: watson/Marius Notter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Politiker Sonneborn schreibt lustigen Brief an Hoeneß – mit böser Höcke-Zeile

Die Torhüter-Debatte über Marc-André ter Stegen und Manuel Neuer dominierte die vergangene Woche – vor allem, weil Uli Hoeneß sie verlässlich am Köcheln hielt. Ihr habt langsam genug von der Debatte? Wir auch. Doch jetzt wird es noch einmal lustig, versprochen. Denn mittlerweile ist das Thema so groß, dass sich auch Leute außerhalb des Fußballs mit der Frage beschäftigen: Wer soll im Tor der deutsche Nationalmannschaft stehen, der eigentlich von Löw gesetzte Manuel Neuer oder der …

Artikel lesen
Link zum Artikel