Fußball International

Champions League: Klopp trifft auf Tuchel, Bayern und Schalke mit Losglück

30.08.2018, 19:0730.08.2018, 19:58

Das Wichtigste im Schnellüberblick:

  • Für drei der vier deutschen Vertreter heißt es Aufatmen. Sowohl Bayern als auch Borussia Dortmund und Schalke 04 haben eher leichte Lose erwischt.
  • Nur die TSG Hoffenheim hat eine etwas schwierigere Gruppe. Das Team von Julian Nagelsmann trifft auf Manchester City, Schachtar Donezk und Olympique Lyon. Für die Champions-League-Debütanten wird es keine leichte Aufgabe, denn neben dem Guardiola-Team sollte auch Schachtjor Donezk nicht unterschätzt werden.
  • Interessant dürfte es in Gruppe C zugehen, wo Jürgen Klopp mit Vorjahresfinalist FC Liverpool auf Thomas Tuchel mit Paris Saint-Germain und Carlo Ancelotti mit dem SSC Neapel trifft.

Die deutschen Gruppen im Überblick: 

  • Gruppe A: Atlético Madrid, BORUSSIA DORTMUND, AS Monaco, FC Brügge
  • Gruppe D: Lokomotive Moskau, FC Porto, SCHALKE 04, Galatasaray Istanbul
  • Gruppe E: FC BAYERN MÜNCHEN, Benfica Lissabon, Ajax Amsterdam, AEK Athen
  • Gruppe F: Manchester City, Schachtjor Donezk, Olympique Lyon, TSG HOFFENHEIM

Der Rest:

  • Gruppe C: Paris Saint-Germain SSC Neapel FC Liverpool Roter Stern Belgrad
  • Gruppe B: FC Barcelona, Tottenham Hotspur, PSV Eindhoven, Inter Mailand
  • Gruppe G: Real Madrid, AS Rom, ZSKA Moskau, Viktoria Pilsen
  • Gruppe H: Juventus Turin, Manchester United, FC Valencia, Young Boys Bern

Der erste Spieltag steigt am 18./19. September, die Gruppenphase endet am 11./12. Dezember. Das Finale findet am 1. Juni 2019 im Estadio Metropolitano von Madrid statt.

Die Lostöpfe im Überblick:
Topf 1: Real Madrid, Atlético Madrid, FC Barcelona, FC Bayern München, Manchester City, Juventus Turin, Paris Saint-Germain, Lokomotive Moskau

Topf 2: Borussia Dortmund, FC Porto, Manchester United, Schachtjor Donezk, SSC Neapel, Benfica Lissabon, Tottenham Hotspur, AS Rom

Topf 3: FC Liverpool, FC Schalke 04, Olympique Lyon, AS Monaco, Ajax Amsterdam, ZSKA Moskau, PSV Eindhoven, FC Valencia

Topf 4: FC Brügge, Galatasaray Istanbul, Young Boys Bern, Inter Mailand, 1899 Hoffenheim, AEK Athen, Viktoria Pilsen, Roter Stern Belgrad

(gam/dpa/tol/sid)

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen
FC Bayern: Torwart-Experte rechnet hart mit Tapalović ab

Dass seine ersten Tage in München so turbulent verlaufen würden, hätte Yann Sommer wahrscheinlich auch nicht gedacht. Nach dem 1:1 gegen den 1. FC Köln am Dienstagabend hängt der Haussegen bei den Münchnern gewaltig schief. Mal wieder.

Zur Story