Champions League: Klopp trifft auf Tuchel, Bayern und Schalke mit Losglück

Das Wichtigste im Schnellüberblick:

Das sind die Gruppen:

Die deutschen Gruppen im Überblick: 

Der Rest:

Der erste Spieltag steigt am 18./19. September, die Gruppenphase endet am 11./12. Dezember. Das Finale findet am 1. Juni 2019 im Estadio Metropolitano von Madrid statt.

Die Lostöpfe im Überblick:

Topf 1: Real Madrid, Atlético Madrid, FC Barcelona, FC Bayern München, Manchester City, Juventus Turin, Paris Saint-Germain, Lokomotive Moskau

Topf 2: Borussia Dortmund, FC Porto, Manchester United, Schachtjor Donezk, SSC Neapel, Benfica Lissabon, Tottenham Hotspur, AS Rom

Topf 3: FC Liverpool, FC Schalke 04, Olympique Lyon, AS Monaco, Ajax Amsterdam, ZSKA Moskau, PSV Eindhoven, FC Valencia

Topf 4: FC Brügge, Galatasaray Istanbul, Young Boys Bern, Inter Mailand, 1899 Hoffenheim, AEK Athen, Viktoria Pilsen, Roter Stern Belgrad

(gam/dpa/tol/sid)

Meinung

Vier Gründe, warum sich der FC Bayern aktuell arrogant verhält

Beim FC Bayern scheint der Lockdown trotz der Sonderrolle des Fußballs wohl langsam seine Spuren zu hinterlassen. Oder die vergangenen Titelfeiern haben die Verantwortlichen eine ganz andere Realität erleben lassen. Anders ist es nicht zu erklären, dass Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Samstagabend im "Aktuellen Sportstudio" ganz selbstverständlich erklärt: "Wir sind nicht arrogant."

Nun gut. Wenn er das sagt, muss es wohl so sein. Aber ein Rückblick auf die vergangenen Äußerungen …

Artikel lesen
Link zum Artikel