Europa League: Red Bull gegen Red Bull, Frankfurt in Todesgruppe

31.08.2018, 13:5831.08.2018, 14:09

Die Europa-League-Auslosung ist durch, und wir haben ein ziemlich lustiges Duell: RB Leipzig gegen RB Salzburg. Dazu noch die Traditionsteams Celtic Glasgow und Rosenborg Trondheim. Mal schauen, wie das enden wird.Dazu wurden auch noch die Gegner von Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt ausgelost. Dabei hat Frankfurt mit Lazio Rom und Olympique eine Hammer-Gruppe bekommen. Hier sind alle Auslosungen im Überblick:

Die deutschen Gruppen im Überblick

  • Gruppe A: BAYER LEVERKUSEN, Ludogorets Razgrad, FC Zürich, AEK Larnaca
  • Gruppe B: FC Salzburg, Celtic Glasgow, RB LEIPZIG, Rosenborg Trondheim
  • Gruppe H: Lazio Rom, Olympique Marseille, EINTRACHT FRANKFURT, Apollon Limassol

Die restlichen Gruppen

  • Gruppe C: Zenit St. Petersburg, FC Kopenhagen, Girondins Bordeaux, Slavia Prag
  • Gruppe D: RSC Anderlecht, Fenerbahce Istanbul, Dinamo Zagreb, Spartak Trnava
  • Gruppe E: Arsenal, Sporting Lissabon, Qarabag Agdam, FC Vorskla
  • Gruppe F: Olympiacos Piräus, AC Mailand, Betis Sevilla, F91 Düdelingen
  • Gruppe G: Villareal, Rapid Wien, Spartak Moskau, Glasgow Rangers
  • Gruppe I: Besiktas Istanbul, KRC Genk, Malmö FF; Sarpsborg 08 FF
  • Gruppe J: FC Sevilla, FC Krasnodar. Standard Lüttich, Akhisaspor
  • Gruppe K: Dinamo Kiew, FC Astana, Stade Rennes, FK Jablonec
  • Gruppe L: Chelsea, PAOK Saloniki, BATE Borissow, Vidi FC

Musik-Bands als Fußball-Wappen:

1 / 30
Musik-Bands als Fußball-Wappen
quelle: instagram.com/_bands_fc / instagram.com/_bands_fc
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen

Best of watson 2018

Meisterfälschungen für nur 20 Euro: Ein Fake-Trikot-Verkäufer erklärt uns seine Branche

Özil geht, der Hambacher Forst bleibt, Chemnitz schreckt auf – 2018 war turbulent. Auch für uns: watson.de startete im März. Auf einige Geschichten sind wir seitdem besonders stolz. Wie auf diese hier:

Eine Markthalle, irgendwo in Südosteuropa. Hier arbeitet Igor*. Stolz zeigt er seine beiden Stände, die er seit mehr als 12 Jahren betreibt. Die Auslage ist bis auf den letzten Quadratzentimeter gefüllt, an Stahlrohren hängt noch mehr Ware von Kleiderbügeln herunter, dahinter sitzt der …

Artikel lesen
Link zum Artikel