Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Ilkay Gundogan of Manchester City during the Premier League match at the Etihad Stadium, Manchester. Picture date: 1st December 2018. Picture credit should read: James Wilson/Sportimage PUBLICATIONxNOTxINxUK SPI38601.JPG

İlkay Gündoğan Bild: imago/James Wilson

Ilkay Gündoğan verrät seine Top-3-Fußballer – und warnt den BVB

watson sport

Seit Sommer dieses Jahres gibt's für Instagram-Storys ein "Q&A"-Feature. Vor allem für (Fußball-)Promis eine willkommene Möglichkeit, ihr eigenes Medium zu sein, selbst die Regeln zu bestimmen. 

Beim Insta-Interview stellen keine Field-Reporter nervig-(kritische) Fragen, die man nach 90 anstrengenden Minuten beantworten muss. Beim Insta-Interview sitzt man nicht am späten Samstagabend mit ollen Moderatoren in öffentlich-rechtlichen Liveshows. 

Wer mit der Zeit geht, macht ein "Q&A".

Läuft ungefähr so: Die Follower schicken Fragen, der Fußballer wählt die gefälligsten aus, dann beantwortet er sie in seiner Insta-Story. Ganz bequem. Völlig harmlos.

"Send me your questions. Trying to answer as many as possible tonight ☺️"

İlkay Gündoğan  instagram

Nationalspieler İlkay Gündoğan hat am Mittwoch auf seinem Instagram-Account so eine Fragerunde für seine Follower veranstaltet. 

Bei aller vorangegangener Kritik am Format: Der 28-jährige Mittelfeldspieler von Manchester City hatte tatsächlich ein paar interessante Antworten parat:

...ob Borussia Dortmund Meister wird?

Um ehrlich zu sein, bin ich sehr überrascht von der bisherigen BVB-Saison. Die Heimspiele gegen Atlético und den FC Bayern waren sehr stark. Ich denke, sie können es schaffen! Aber ich glaube auch, dass Bayern immer noch eine Chance hat, Meister zu werden.

...seine Top-Drei-Fußballer aller Zeiten?

1. Messi
2. Kaka
3. Zidane

...sein erstes Fußballtrikot?

Roberto Baggio, Inter

...wer der aktuell beste deutsche Spieler der neuen Generation ist?

...ob er mal Trainer werden will?

Ja, warum nicht? Ich hatte das Glück, unter den drei besten Trainern der Welt trainiert haben zu dürfen.

Welche drei Trainer meint er denn?

Das hat Gündoğan leider nicht beantwortet. Wurde auch nicht gefragt. Eine Nachfrage-Funktion gibt's nicht – hier schwächelt das Format wieder. Der olle Moderator oder der nervige Field-Reporter hätten hier nachgehakt.

Also bleibt uns nur zu spekulieren, wer in Gündoğans Augen die drei besten Trainer der Welt sind. Vermutung: Jürgen Klopp, Pep Guardiola und Michael Oenning Jogi Löw? 

(as)

Die Entwicklung von Ilkay Gündogan bei FIFA

Wir haben FIFA 19 "ohne Regeln" getestet

Play Icon

Video: watson/Benedikt Niessen, Gavin Karlmeier

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

So reagiert Darts-Champ van Gerwen auf eine Bierdusche vor dem Match

Link to Article

Müllers Kung-Fu-Tritt: So vorbildlich reagiert er selbst – und so lustig die Fans

Link to Article

Dank diesem Mann wurden Fußballer zu Multimillionären – er selbst ist pleite

Link to Article

Kroosartig! Hier die Top 10 der deutschen Fußballer auf Insta

Link to Article
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Es reicht! Sergio Ramos muss endlich gesperrt werden – und zwar für lange Zeit

Sergio Ramos kann machen, was er will. Der Innenverteidiger von Real Madrid fällt regelmäßig mit unfairen Aktionen auf, in denen er Gegner verletzt – so auch gestern. Wirklich bestraft wurde der Spanier dafür aber noch nie. Es wäre an der Zeit, dass die Verbände reagieren.

Er hat es wieder getan. Sergio Ramos hat mal wieder einen Gegner aus dem Spiel genommen, wie es ein Sergio Ramos eben macht – mit zu harten Mitteln. 

Spätestens seit dem Champions-League-Finale, als der Innenverteidiger Mohamed Salah verletzte und auch Liverpool-Torhüter Loris Karius ausknockte, ist Sergio Ramos weltweit als Fußball-Rüpel bekannt.

Gestern ist gegen Viktoria Pilsen ein nächster Spieler auf der Ramos-Opferliste gelandet. Der Spanier streckte Milan Havel komplett unbedrängt …

Artikel lesen
Link to Article