Oh, wie ist das schnee! Linienrichter kassiert Packung Schneebälle in Belgrad

Eine Szene wie auf dem Pausenhof: In der serbischen Superliga läuft am Freitagabend gerade die 85. Minute im Spiel zwischen Partizan Belgrad und Macva Sabac. Es steht 0:0. Der Rasen ist schneebedeckt, die Partie arm an Höhepunkten. 

Da dachten sich die Fans von Partizan: Sorgen wir doch einfach selbst für das Highlight des Spiels!

Und so versammeln sich mindestens 50 Anhänger des serbischen Spitzenclubs am unteren Ende der Tribüne, jeder von ihnen bewaffnet mit Schneebällen. Sie lauern, warten auf den Linienrichter. Als dieser dann direkt vor den Partizan-Fans steht, lassen sie ihre Schneebälle los: Hunderte prasseln auf ihn ein. Und er sieht gar nicht glücklich aus.

Aber seht selbst:

Nach einer kurzen Unterbrechung kann das Spiel zu Ende gespielt werden. Tore fallen allerdings keine mehr.

Hier die (wenigen) sportlichen Höhepunkte der Partie:

abspielen

Video: YouTube/Superliga Srbija

(as)

"Was kostet die Welt, Digger!"

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Die lustigsten Protestbanner zu Montagsspielen

Neue Details zum Hopp-Skandal: Reaktionen waren zum Teil inszeniert

Am 29. Februar 2020 geriet der 6:0-Kantersieg des FC Bayern München gegen die TSG Hoffenheim in der Fußball-Bundesliga zur Nebensache. Stattdessen sprachen alle über den Skandal, der dieses Spiel hervorbrachte. Bayern-Fans provozierten mit Schmäh-Plakaten gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp. Das Spiel drohte sogar abgebrochen zu werden. Aus Solidarität mit Hopp entschieden sich die beiden Mannschaften schließlich, die restlichen 13 Minuten der Partie verstreichen zu lassen und spielten …

Artikel lesen
Link zum Artikel