Sport

Richtiger Hund! Dieser Vierbeiner macht die Torwart-Parade des Jahres

Schon wieder ein Hund, der einen Ball hält? Ja, schon wieder. Der beste Freund des Menschen scheint ebenso wie sein Herrchen ein besonderes Faible für den Fußball zu haben.  Am vergangenen Wochenende sorgte ein Hund für die tierische Parade des Jahre sin der dritten argentinischen Liga. 

Im Spiel zwischen Juventud Unida und Defensores de Belgrano wurde der Abschlag vom Belgrano-Keeper durch einen Stürmer von Juventud verhindert. Anschließend macht sich der Ball schon auf dem Weg ins Tor, doch der Hund hatte etwas dagegen.

Seht selbst:

Die gute Nachricht für Juventud: Der tierische Eingriff hatte keinen Einfluss auf das Endergebnis. Juventud gewann mit 3:0. Und wir warten schon auf den nächsten Hund, der aufs Feld sprintet. 

Wie der hier bei einem Elfmeter:

abspielen

Video: YouTube/Mr Nobody

(bn)

Süßer Hundecontent bald auch auf Netflix

Video: watson/marius notter

Sekundenlange Stille: Reiner Calmund kämpft in TV-Interview mit den Tränen

"Wir haben eine Prinzessin aus dem Waisenhaus adoptiert", sagt Reiner Calmund stolz. Der ehemalige Fußballfunktionär ist inzwischen 72 Jahre alt und erzählt in der Sendung "Meine Geschichte – das Leben des Reiner Calmund" auf Sky Sport News emotional von seiner Adoptivtochter Nicha.

Acht Jahre ist es mittlerweile her, dass Calmund und seine Frau Sylvia das Mädchen aus Thailand adoptiert haben. Eine Frage, die ihm Sky-Moderator Riccardo Basile dazu nun stellte, setzte Calmund jedoch sichtlich zu.

Artikel lesen
Link zum Artikel