Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Merkel kritisiert Gündogan und Özil – Can sagte Präsidenten ab

"Menschen können Fehler machen und wir müssen das Maß wahren", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel in der Pressekonferenz zur Vorstellung des deutschen WM-Kaders am Dienstag.

Die beiden deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan hatten zuvor den umstrittenen türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan in London getroffen – und somit de facto Wahlkampf für ihn gemacht.

Eine Einladung zum Treffen mit Erdogan habe auch der bisherige deutsche Nationalspieler Emre Can bekommen, meldete am Dienstag die "Welt". Dieser habe die Einladung laut Informationen der Zeitung aber ausgeschlagen. 

"Ich glaube, dass beiden bewusst ist, dass sie einen Fehler gemacht haben", sagte Grindel am Dienstag über Özil und Gündogan. Er hatte den Auftritt der Spieler schon vorher kritisiert.

Der DFB-Präsident twitterte:

"Reaktionen übertrieben"

Der DFB-Präsident machte jedoch auch deutlich, dass sich der Verband nicht nicht weiter mit diesem "Fehler" aufhalten will. Einige Reaktionen, vor allem vor allem im Internet seien übertrieben gewesen.

Der DFB stehe für Integration so Grindel. Der Auftritt in London habe das Trennende betont, "aber wir sollten jetzt zurück zum Miteinander".

Auch für Oliver Bierhoff, der Manager der deutschen Nationalmannschaft, scheint die Angelegenheit erledigt zu sein. "Ich habe mit beiden Spielern gesprochen. Beiden war nicht klar, was für eine große Veranstaltung das war", sagte Bierhoff in der Pressekonferenz am Dienstag.

Der Nationalelf-Manager sagte weiter:

"Man muss verstehen, wie die Türken in solchen Bereichen ticken."

Wichtig sei aber auch, welche Symbolwirkung ein solcher Auftritt habe. Man wolle die Spieler jetzt weiter in Hinblick auf die Brisanz politischer Fragen während der WM in Russland sensibilisieren.

Löw: "Deutsche Werte"

Nationaltrainer Joachim Löw sagte in der Pressekonferenz am Dienstag: "Wenn man für Deutschland spielt, vertritt man deutsche Werte." In der Brust von Spielern mit Migrationshintergrund würden jedoch manchmal zwei Herzen schlagen. "Das ist nicht ganz einfach."

Beide Spieler hätten ihm jedoch gesagt, dass sie eigentlich keine politische Botschaft verbreiten wollten. Außerdem hätten Beide einen guten Charakter und viel für die Integration getan. Im Trainingslager in der kommenden Woche wolle er trotzdem noch einmal mit ihnen sprechen.

Merkel äußert sich auch

Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich über ihren Sprecher kritisch zu dem Treffen von Özil und Gündogan mit Erdogan geäußert. Es sei eine Situation gewesen, "die Fragen aufwarf und zu Missverständnissen einlud", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Dienstag in Berlin. Als Nationalspieler hätten die beiden Vorbildfunktion. Seibert begrüßte, dass die beiden Fußballer sich inzwischen zu dem Vorfall erklärt hätten. Er sei sicher, dass der DFB das Thema noch einmal ansprechen werde.

(fh/dpa)

Das sind die Spieler des vorläufigen WM-Kaders

Das könnte dich auch interessieren:

3 Frauen an 3 Tatorten in Nürnberg niedergestochen – vom Täter fehlt jede Spur

Link to Article

Und hier ist die am irrsten aussehende Katze von Instagram

Link to Article

++ Polizei erschießt Straßburger Attentäter ++ IS-Miliz reklamiert Anschlag für sich ++

Link to Article

Wein auf Bier, das rat' ich dir – 15 Alkohol-Mythen im Faktencheck

Link to Article

Trumps Ex-Anwalt Cohen zu drei Jahren Haft verurteilt

Link to Article

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link to Article

Ein Android-Trojaner räumt innerhalb von Sekunden dein Paypal-Konto leer

Link to Article

Hier kriegt ein Paketdieb seine gerechte (brutal stinkende) Strafe 😂

Link to Article

Airbnb muss preisgeben, wer in München dauernd seine Wohnung vermietet

Link to Article

Die 12 Dschungelcamp-Kandidaten stehen fest – wir haben sie nach Unbekanntheit sortiert

Link to Article

Die Eintracht feiert in Rom den Rekord – Probleme gab es trotzdem

Link to Article

Immunität von Björn Höcke offenbar aufgehoben – Eltern von getöteter Sophia zeigten ihn an

Link to Article

11 effektive Wege, seinen Weihnachtsbaum vor einer Aggro-Katze zu schützen

Link to Article

Abtreibungsparagraf soll ergänzt werden – warum Ärztinnen das kritisieren

Link to Article

So unterstützen die Celtic-Fans ihren Stürmer, der wegen Depressionen ausfällt

Link to Article

Warum Trump vom eigenen Impeachment spricht

Link to Article

9 Postboten-Fails, die wir einfach mal netterweise mit Humor nehmen

Link to Article

Mehr Kämpfer, maximaler Spaß –"Super Smash Bros. Ultimate" ist eine Granate

Link to Article

Coca-Cola, Pepsi, Nutella – warum den AfD-Plakat-Fälschern womöglich keine Strafe droht

Link to Article

So cool kontert Dorothee Bär auf Kritik – und 5 weitere Boss-Moves von Politikern

Link to Article

EU steht May beim Brexit bei – und wappnet sich für ein Scheitern

Link to Article

Berliner schläft mit Arbeitskollegin – am nächsten Morgen gibt es "Tiger"-Tränen

Link to Article

Trumps 4 größte Rechts-Probleme als Poster des Grauens

Link to Article

Zugunglück in Ankara – mehrere Tote und viele Verletzte

Link to Article

Sie wollte sich bloß Sommersprossen färben – aber wow, ging das daneben

Link to Article

Ein für alle Mal: Der Rundfunkbeitrag ist rechtens – 7 Fragen und Antworten 

Link to Article

Jens Lehmann fliegt mit Rot vom Platz und klaut einem Fan die Brille

Link to Article

Rasende Eichhörnchen und Python-Pakete – die erstaunlichsten Highlights des Polizei-Jahres

Link to Article

Siebenjährige offenbar in US-Grenzhaft verdurstet

Link to Article

Doppelter Schutzengel – dieser Junge entkommt dem Tod zweimal

Link to Article

Klimawandel besiegt Seehofer – Das Wort des Jahres 2018 ist ... "Heißzeit" 

Link to Article

Müllers Kung-Fu-Tritt: So vorbildlich reagiert er selbst – und so lustig die Fans

Link to Article

Oh, wie ist das schnee! Linienrichter kassiert Packung Schneebälle in Belgrad

Link to Article

Die Deutschen mögen "Füße" und "pissen" – das Jahr 2018 auf Pornhub

Link to Article

Fans über RB-Geisterspiel: "15.000 Frankfurter in Rom, 16.000 Leipziger in Leipzig"

Link to Article

May übersteht Misstrauensvotum – doch will nicht mehr bis zur Wahl 2022 im Amt bleiben

Link to Article

Geburtenregister erlaubt das Geschlecht "divers" – unter einer umstrittenen Bedingung

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So unterstützen die Celtic-Fans ihren Stürmer, der wegen Depressionen ausfällt

Leigh Griffiths macht momentan schwierige Zeiten durch. Der 28-jährige Stürmer von Celtic Glasgow muss sich eine Auszeit nehmen. Depressionen und andere persönliche Probleme – es ranken sich Gerüchte von Spielsucht um den Schotten – haben den Club veranlasst, den Spieler in die Reha zu schicken.

Medienberichten zufolge wurde Griffiths am Montag zwischenzeitlich gar als vermisst gemeldet. Er tauchte wenig später aber wieder auf. Durch die Absenz des ehemaligen Nationalspielers hat Celtic nun …

Artikel lesen
Link to Article