Ein Schiedsrichter schießt das Tor der Woche – weil er nicht anders konnte

24.01.2019, 12:06

Jede Woche fallen hunderttausende Tore in den Niederungen des Weltfußballs. Es gibt richtige Kacktore, viele Stochertreffer und einige richtig schöne Buden. Eigentlich haben wir schon alles gesehen. So ein Tor aber sicher nicht – denn es wurde von einem Schiedsrichter geschossen.

Der Unparteiische konnte offenbar nicht anders und musste die perfekte Hacken-Vorlage des Spielers von Mannschaft A nutzen, um gegen Mannschaft B zu treffen. Und das per wundervollem Schlenzer mit dem linken Fuß.

Wie ihr heraushört, wissen wir noch nicht, wer der Schiedsrichter war und bei welcher Partie er sein Traumtor schoss. Aber, wenn er sich bei uns meldet kriegt er den Watson-Pokal für das Tor der Woche!

(bn)

Der "Torwart" hat auch keine Chance...

Video: watson/marius notter, katharina kücke

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen

Nach Druck von Nagelsmann – Sabitzer geht wohl zu Bayern

Hinter den Bayern-Kulissen gibt es Reibungen: Julian Nagelsmann soll mit dem derzeitigen Kader nicht zufrieden sein, berichtet die "Bild"-Zeitung. Der Trainer soll im Hintergrund Druck auf den Bayern-Vorstand ausüben und hat damit offenbar einen ersten Erfolg. Der Leipziger Top-Spieler Marcel Sabitzer könnte laut "Sport Bild" bald nach München wechseln.

Die Vertragsdauer und das Gehalt sollen bereits geklärt sein, aber zu einer Einigung zwischen RB Leipzig und dem FCB ist es demnach bisher noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel