Sport

Ein Schiedsrichter schießt das Tor der Woche – weil er nicht anders konnte

Jede Woche fallen hunderttausende Tore in den Niederungen des Weltfußballs. Es gibt richtige Kacktore, viele Stochertreffer und einige richtig schöne Buden. Eigentlich haben wir schon alles gesehen. So ein Tor aber sicher nicht – denn es wurde von einem Schiedsrichter geschossen.

Der Unparteiische konnte offenbar nicht anders und musste die perfekte Hacken-Vorlage des Spielers von Mannschaft A nutzen, um gegen Mannschaft B zu treffen. Und das per wundervollem Schlenzer mit dem linken Fuß.

Wie ihr heraushört, wissen wir noch nicht, wer der Schiedsrichter war und bei welcher Partie er sein Traumtor schoss. Aber, wenn er sich bei uns meldet kriegt er den Watson-Pokal für das Tor der Woche!

(bn)

Der "Torwart" hat auch keine Chance...

Video: watson/marius notter, katharina kücke

Neuer fasst die historische Niederlage gegen Spanien in einem Wort zusammen

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das Länderspiel-Jahr 2020 mit der höchsten Niederlage seit 89 Jahren beendet. Und so bitter wie das klingt, war es auch.

Die Spanier waren den Deutschen in allen Punkten überlegen: Ballsicherheit, Spielfreude, Angriffslust. Scheinbar mühelos überwanden der überragende Torres und seine Mitspieler die deutsche Abwehr ein ums andere Mal, nutzten haarsträubende Fehler gnadenlos aus.

Einer, der unter der eklatanten Abwehrschwäche besonders zu leiden hatte, …

Artikel lesen
Link zum Artikel