Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Tottenham Hotspur v Cardiff City - Premier League - Wembley Stadium Tottenham Hotspur players and Cardiff City players shake hands with one another before the match begins EDITORIAL USE ONLY No use with unauthorised audio, video, data, fixture lists, club/league logos or live services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xAdamxDavyx 38973455

Dieses tolle Erlebnis hat einen stolzen Preis. Bild: imago sportfotodienst

Dreist! So viel kostet es, Einlaufkind in der Premier League zu sein

Es ist der Traum eines jeden Kindes: Einmal an der Hand von Stars wie Eden Hazard, Robert Lewandowski oder Marco Reus ins Stadion einzulaufen. In der Bundesliga müssen sich Kinder oder ganze Jugendmannschaften meist für diesen Ehrenplatz bewerben, Verein oder Sponsor losen sie anschließend aus. Ausgerechnet in der reichsten Liga der Welt, der Premier League, ist das anders: Dort wird mit den Kindern ordentlich Geld verdient.

Die BBC fragte bei den Fußball-Clubs aus England nach und fand heraus, dass ein Einlauf-Erlebnis in der englischen Premier League je nach Club bis zu 770 Euro pro Kind kostet. Ganz schön happig. (BBC)

Spitzenreiter des traurigen Rankings ist der Londoner Club West Ham United. Der Verein verlangt umgerechnet 770 Euro für das gesamte Spieltagspaket – also ein Outfit, Ticket, Essen und Trinken, Fotos und Autogramme. Auch bei den Tottenham Hotspurs müssen Eltern tief in die Tasche greifen: Der Champions-League-Gegner des BVB fordert für das Erlebnis stolze 448 Euro pro Kind. Mindestens genau so dreist: Der AFC Bournemouth will mehr als 200 Euro für das Einlauf-Erlebnis, darin ist aber nicht mal ein Ticket für das Spiel enthalten. Das Kind muss das Ticket also dazubuchen oder darf beim Anpfiff gleich wieder aus dem Stadion heraus laufen.

Was in England besonders für Empörung sorgte: Selbst bei englischen Zweitligisten kostet so ein Erlebnis mehr als ein Kurzurlaub. Mehr als umgerechnet 528 Euro müssen Eltern zahlen, wenn eines ihrer Kinder unbedingt mit Profis des Zweitligisten Swansea City auf Feld laufen wollen. 

Martyn James von einer Website für Verbraucher brachte es auf den Punkt: "Es ist absolut unverschämt, dass sich einige reichere Kinder effektiv an die Spitze der Maskottchenliste begeben können." 

9th September 2017, King Power Stadium, Leicester, England; EPL Premier League Football, Leicester City versus Chelsea; Players, official pals and mascots line up before the game PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxSWExNORxDENxFINxONLY ActionPlus11928175

Dumm gelaufen: Erst zahlen, dann beim Schiri stehen. Bild: imago sportfotodienst

Immerhin: Top-Teams wie der FC Liverpool, Manchester City, der FC Arsenal oder Chelsea verzichten auf Kosten für Einlaufkinder. Bei den anderen Clubs wiederum brummt das Geschäft, sodass für diese Saison meist alle Plätze ausverkauft sind.

Und wenn das Kind Pech hat, dann darf es nicht mal mit einem Superstar einlaufen – sondern muss sich mit dem Maskottchen oder dem Schiedsrichter zufrieden geben...

(bn)

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

"Mein Körper gehört mir!" US-Wrestlerin wird von Fan belästigt

Link zum Artikel

"Bei den Männern gibt's mehr Theater" – DFB-Spielerin Hendrich über die Frauen-WM

Link zum Artikel

Weniger Zeitspiel bis neue Handregel: Das sind die neuen Fußball-Regeln

Link zum Artikel

Vokuhila bis Tiger: Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

Link zum Artikel

Chinesischer Fußballer wird nach 55 Sekunden ausgewechselt – der Grund ist zum Kotzen

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Die treuesten Kicker der Bundesliga seit Profi-Unterschrift:

Das könnte dich auch interessieren:

Helene Fischer mit Ex Florian Silbereisen auf Jacht gesichtet – seine ehrlichen Worte

Link zum Artikel

Dieter Bohlen über Helene Fischers Mega-Flop: "Das Problem erklär ich dir!"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Empfängerin erhebt Vorwürfe gegen Jobcenter – jemand schreitet ein

Link zum Artikel

Jacht-Milliardär ersteigerte wohl Auftritt von Helene Fischer – so viel kostete es

Link zum Artikel

Heidi Klum postet haariges Bett-Video mit Tom – ihre Fans sind, äh, verstört

Link zum Artikel

Wir haben mit Hartz-IV-Empfängern kein Mitleid – das muss sich ändern

Link zum Artikel

Mats Hummels zum BVB: Cathy setzt Gerüchten um Umzug ein Ende

Link zum Artikel

Millionen sahen Hartz-IV-Empfänger bei "Armes Deutschland" – jetzt rechnet er mit RTL 2 ab

Link zum Artikel

Capital Bra will Helene Fischer nach Mega-Flop helfen: "Wir holen die da raus"

Link zum Artikel

"Wirklich verwirrend" – "Dark"-Star verrät, wie er am Set den Überblick behielt

Link zum Artikel

Mitten in der Grillsaison: Bei Edeka gibt es Ärger um Ketchup

Link zum Artikel

"In BVB-Bayern-Wendebettwäsche geschlafen"– die lustigsten Reaktionen zum Hummels-Wechsel

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Wurde gezwungen, mit Geld" – Fans spotten über Rangnicks Wechsel von RB zu Red Bull

Kaum ist Sommerpause, schon geht der wilde Transferwahnsinn los. So auch in Leipzig, wo Ralf Rangnick laut übereinstimmenden Medienberichten geht – und doch irgendwie bleibt. Der bisherige Trainer und Sportdirektor von RB Leipzig wechselt zu Red Bull und soll eine neue übergreifende Rolle als Fußballchef einnehmen. Der 60-Jährige soll als Stratege im Netzwerk des Konzerns die Standorte in Leipzig, Brasilien und den USA betreuen und sich um die Ausbildung und Rekrutierung talentierter …

Artikel lesen
Link zum Artikel