Sport

Tuchel sagt, ohne Anschlag wäre er noch BVB-Trainer

Im Prozess um den Bombenanschlag auf den BVB-Bus hat am Montag der frühere Dortmund Thomas Tuchel sich zu der Attacke geäußert.

Laut „Bild” fragte die Staatsanwaltschaft Tuchel, ob er ohne den Anschlag über den Sommer 2017 hinaus BVB-Coach geblieben wäre. Tuchel entgegnete laut dem Bericht: "Davon gehe ich aus."

Neben dem früheren Dortmund-Trainer sagten am Montag unter anderem auch die Spieler Roman Weidenfeller und Sven Bender vor Gericht aus.

Am Mittag schilderte Mannschaftskapitän Marcel Schmelzer vor Gericht den Moment der Explosion: 

"Es gab einen lauten Knall, es herrschte Panik im Bus. Die Spieler lagen quer im Gang. Ich habe mich extrem erschrocken, spürte die Druckwelle des Knalls. Dann hörten wir Schreie von Marc Bartra und sahen, dass er blutete. Man hat die Angst in den Augen gesehen."

Marcel Schmelzer

Am 11. April soll der Angeklagte Sergej W. vor einem Dortmunder Hotel drei Sprengsätze gezündet haben, als der Mannschaftsbus von Borussia Dortmund zu einem Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco abfahren wollte.

Bei dem Anschlag wurden der Dortmunder Spieler Marc Bartra und ein Polizist verletzt. W. soll die Attacke aus Geldgier begangen haben. Er hatte im Vorfeld auf sinkende Aktienkurse des börsennotierten Fußballvereins spekuliert.

Die Staatsanwaltschaft wirft W. vorsätzlichen Mord vor, und fordert lebenslange Haft.

Das könnte dich auch interessieren:

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel

Helene Fischer verrät, für welche Gage sie am Anfang spielen musste

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Songwriterin erzählt, was sie sich von Helene-Fischer-Song leisten kann

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Als Gauland sich im ZDF verteidigen will, reicht es Lanz: "Albern, das ist albern"

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Bachelorette Gerda verrät, was in ihrer ersten Nacht mit Keno wirklich passierte

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mario Basler verrät bei Lanz: Länderspiele guckt er nicht mehr, aber "Sturm der Liebe"

Vielleicht hatte sich Mario Basler ja in der Tür geirrt. Denn statt im Sport1-"Doppelpass" oder beim Sportbezahlsender Sky saß der frühere Fußballstar am Donnerstagabend bei Markus Lanz.

Basler war bei Lanz ganz in seinem Element: Als der Talkmaster ihn fragte, wie viel der frühere Europameister eigentlich heute rauche, meinte Basler: "Das hängt ganz davon ab, wann ich aufstehe. Anderthalb Schachteln am Tag. Als Spieler konnte ich nur eine rauchen, ich müsste ja trainieren zwischendurch."

Basler …

Artikel lesen
Link zum Artikel