Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Das sind die 6 wirklichen Angstgegner der Nationalmannschaft

Peter Riesbeck
Peter Riesbeck

Die Nationalmannschaft spielt gegen Spanien im ersten Vorbereitungsspiel für die Weltmeisterschaft in Russland. Die Spanier besiegten die Nationalelf im EM-Finale 2008 und im WM-Halbfinale 2010 – ein echter Angstgegner also? Stimmt nicht ganz, denn gegen die Spanier haben die Deutschen häufiger gewonnen als verloren: In 22 Spielen gab es 9 Siege (S), 6 Unentschieden (U) und 7 Niederlagen (N). 

Wir haben aufgezählt, gegen welche Fußball-Großmächte die Nationalmannschaft eine negative Bilanz hat.

Italien

GROSSO Fabio Team_Italien und BALLACK Michael Halbfinale Deutschland-Italien FIFA_Fussball Weltmeisterschaften 2006 in Deutschland Fussball Spiel NR_61 Deutschland_Italien in Dortmund PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxSWExNORxDENxFINxONLY

Grosso Fabio  and Ballack Michael Semi-finals Germany Italy  World Championships 2006 in Germany Football Game   in Dortmund

Fabio Grosso lässt den "Capitano" Ballack hinter sich. Der Italiener erzielte das 1:0 im Halbfinale der WM 2006. Bild: imago sportfotodienst

Deutsche Bilanz gegen Italien:

Pflichtspiele: 0 S/ 5 U/ 4 N
Freundschaftsspiele: 8 S/ 7 U/ 11 N
Gesamt: 8 S/ 12 U/ 15 N

Bernward Vesper, Freund der späteren RAF-Terroristin Gudrun Ensslin, notierte anlässlich des WM-Spiels Deutschland-Italien 1974: "Diese verdammten Spaghettifresser, die verzögern wollen, den Vorsprung halten wollen, die foulen, sich mit flehender Gebärde an den Schiedsrichter wenden ... Diese Schweine, Dreckskerle. Nie wieder gehe ich in eine Pizzeria."

Das ist längst wieder möglich. Aber es folgten fiese Niederlagen gegen diese taktisch cleveren Italiener:

Die bittersten Niederlagen gegen Italien:

Erst 2016 konnte der Italien-Fluch im Elfmeterschießen besiegt werden. Was bleibt: Deutschland konnte in der regulären Spielzeit nie ein Pflichtspiel gegen Italien gewinnen.

Brasilien

Image

Der "echte" Ronaldo schnappt dem Titan dem Ball weg und schiebt zur Führung im WM-Finale 2002 ein. Bild: imago sportfotodienst

Deutsche Bilanz gegen Brasilien:

Pflichtspiele: 1 S/ 1 U/ 4 N
Freundschaftsspiele: 4 S/ 4 U/ 8 N
Gesamt: 5 S/ 5U/ 12 N

Wie sagt es Franz Beckenbauer? "Ja, der Brasilianer. Der kann rechts wie links." Und das sagt schon alles. In den Zeiten, in denen Deutschlands schwerfällig wie ein Diesel von Daimler daherkam, war gegen Brasilien wenig zu gewinnen. Und als sich Deutschlands Fußball gerade aufmachte, das Spielen zu lernen, patzte im WM-Finale von 2002 der "Titan" Oliver Kahn.

Alles vergessen. WM-Halbfinale 2014. 7:1. "Gol, da Alemanha!" - Tor für Deutschland! - ist in Brasilien seither der passende Ausdruck, wenn etwas schief läuft.

England

Image

Englische Fußball-Fans hoffen immer noch, dass der 1. September 2001 zum Nationalfeiertag erhoben wird. imago

Deutsche Bilanz gegen England:

Pflichtspiele: 5 S/ 4 U/ 4 N
Freundschaftsspiele: 8 S/ 3 U/ 12 N
Gesamt: 13 S/ 7 U/ 16 N

Klar, England kann bei Turnieren nicht mal mehr Inselstaaten, die kleiner sind als Bielefeld, besiegen. Aber England ist immer noch das Mutterland des Fußballs und hat insgesamt mehr Siege im direkten Vergleich. Und England bescherte uns die Mutter aller Niederlagen. WM-Finale 1966, England gegen Deutschland in Wembley. Und das Tor zum 3:2. Oder Nicht-Tor. Darüber wird bis heute gestritten.

Als kleine Rache ersann die Fifa das Elfmeterschießen. EM 1996, WM 1990 - stets siegte die DFB-Elf und gewann auch hinterher das Turnier. Und nicht nur Paul Gascoigne weinte. Da lässt es sich verschmerzen, dass England gern mal in Freundschaftsspielen siegt, etwa das schmerzliche 1:5 2001 im Olympiastadion von München.

Aber Wembley wird sich nicht wiederholen. Bei der WM in Russland gibt's den Videobeweis.

Argentinien

Image

Eine Legende und Diego Maradona. Bild: imago sportfotodienst

Deutsche Bilanz gegen Argentinien:

Pflichtspiele: 5 S/ 3 U/ 2 N
Freundschaftsspiele: 2 S/ 2 U/ 8 N
Gesamt: 7 S/ 5 U/ 10 N

Im WM-Finale von 1986 führte Maradona Argentinien zum Sieg, im Finale 1990 inRom stoppten ihn Guido Buchwald und zehn andere DFB-Kicker.

Es ist eben das alte Prinzip. Alle gegen einen. Maradona ist längst Geschichte. Dafür zittert die DFB-Auswahl jetzt für Lionel Messi. Ein Genie gibt's irgendwie immer in Argentinien.

Frankreich

Image

Zizou gegen alle. imago

Deutsche Bilanz gegen Frankreich:

Pflichtspiele: 2 S/ 1 U/ 2 N
Freundschaftsspiele: 7 S/ 6 U/ 11 N
Gesamt: 9 S/ 7 U / 13 N

Auch hier lastet die Geschichte. Und Geschichtchen. 1982, WM-Halbfinale in Sevilla. DFB-Keeper Harald Schumacher räumt beim Herauslaufen, den auf ihn zu stürmenden französischen Spieler Patrick Battiston ab. Der verliert etliche Zähne. Schumacher verliert den Anstand. "Dann zahl ich ihm seine Jacketkronen", sagt Schumacher. Da war es wieder, das Bild des hässlichen Deutschen.

Das hat sich gewandelt. Zumindest im Sport. Und auch Frankreichs Fußball findet zurück zur alten Größe. 2:0 endete das EM-Halbfinale vor zwei Jahren. Bitter, für den Titelfavoriten Deutschland.

DDR

Image

Jürgen Sparwasser (vorne im Bild) weiß da noch nicht, dass er eine Legende des Ost-Fußballs wird. Bild: imago sportfotodienst

Deutsche Bilanz gegen die DDR:

Pflichtspiele: 0 S/ 0 U/ 1 N
Freundschaftsspiele: 0 S/ 0 U/ 0 N
Gesamt: 0 S/ 0 U/ 1 N

Es ist wie bei Oliver Dittrich und seinem kleinen Boxer Klaus. "Ein Kampf. Eine Niederlage." 1:0 siegte die Auswahl der DDR bei der WM 1974 in Hamburg. Die Ostpolitik gab's schon. Aber die "Bild" schrieb das Land, das sich deutsch und demokratisch nannte immer noch in Anführungszeichen.

Die Niederlage schmerzte. Schließlich ging es auch im Sport stets um den Systemvergleich. Das DFB-Team wurde trotz der Niederlage WM-Sieger. Und DDR-Torschütze Jürgen Sparwasser machte später rüber in den Westen. Alles längst Geschichte. Doch die negative Bilanz gegen die DDR bleibt für immer.

Das könnte dich auch interessieren:

Britische Forscher geben Tipps: So nimmst du an den Feiertagen nicht zu

Link to Article

9 Postboten-Fails, die wir einfach mal netterweise mit Humor nehmen

Link to Article

Apple Pay ist ab heute in Deutschland freigeschaltet 

Link to Article

Coca-Cola, Pepsi, Nutella – warum den AfD-Plakat-Fälschern womöglich keine Strafe droht

Link to Article

Ryanair unter Druck – wie der Billigflieger-Boss seine Airline retten will

Link to Article

AKK will mit Merz sprechen und Hartz IV beibehalten – der CDU-Tag im Überblick

Link to Article

TNT-Serie "4 Blocks" geht weiter! Start von Staffel 3 steht fest

Link to Article

Überraschung! Auch ein Held von 2007 ist im 28er-Kader für die Handball-WM

Link to Article

Gelbe Westen: Macron erhöht den Mindestlohn – und das sind die Reaktionen

Link to Article

J.K. Rowling verspricht, dass es in "Phantastische Tierwesen 3" Antworten geben wird

Link to Article

Die Deutschen mögen "Füße" und "pissen" – das Jahr 2018 auf Pornhub

Link to Article

DHL – Bei 3 von 10 Paketen im Test wurde gar nicht erst versucht, sie zuzustellen

Link to Article

Keiner schnappt schneller zu als diese Ameise – und sogar ihre Larven sind nicht sicher

Link to Article

Stolpert Trump über diese drei Männer?

Link to Article

Spoiler-Alert? "Game of Thrones"-Studie verrät, welche Helden wohl überleben werden

Link to Article

Müllers Kung-Fu-Tritt: So vorbildlich reagiert er selbst – und so lustig die Fans

Link to Article

Warum Trump vom eigenen Impeachment spricht

Link to Article

Instagram führt Sprachnachrichten wie bei WhatsApp ein – ab sofort

Link to Article

Airbnb muss preisgeben, wer in München dauernd seine Wohnung vermietet

Link to Article

Übersteht May den heutigen Abend? 8 Fragen und Antworten zum Misstrauensantrag

Link to Article

11 effektive Wege, seinen Weihnachtsbaum vor einer Aggro-Katze zu schützen

Link to Article

National Geographic: Das sind die besten Fotos des Jahres

Link to Article

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link to Article

Trumps Ex-Anwalt Cohen zu drei Jahren Haft verurteilt

Link to Article

"Kleiner Messi" flüchtet vor den Taliban und verliert die Geschenke seines Idols

Link to Article

"Dümmste Idee meines Lebens" – Däne bereut "Sex-Foto" auf der Pyramide von Gizeh

Link to Article

Sie cancelt ihre Babyparty – weil die Gäste über diesen Babynamen lachten

Link to Article

Zugunglück in Ankara – mehrere Tote und viele Verletzte

Link to Article

Ein für alle Mal: Der Rundfunkbeitrag ist rechtens – 7 Fragen und Antworten 

Link to Article

Mehr Kämpfer, maximaler Spaß –"Super Smash Bros. Ultimate" ist eine Granate

Link to Article

Wein auf Bier, das rat' ich dir – 15 Alkohol-Mythen im Faktencheck

Link to Article

Abtreibungsparagraf soll ergänzt werden – warum Ärztinnen das kritisieren

Link to Article

Taylor Swift nutzte Gesichtserkennung bei Konzerten, um Stalker zu identifizieren

Link to Article

Nichts für schwache Nerven: Amerikaner hustet sich Teil der Lunge aus dem Leib

Link to Article

Noch kein Advents-Outfit? Hier die Crème de la Crème unter den Weihnachtspullis 😂 

Link to Article

Wird morgen wieder gestreikt? – und 3 weitere Fragen zum Bahn-Chaos

Link to Article

Macron hält Rede wegen Protesten der "Gelbwesten" – und es läuft nicht wie geplant

Link to Article

May übersteht Misstrauensvotum – doch will nicht mehr bis zur Wahl 2022 im Amt bleiben

Link to Article

Jens Lehmann fliegt mit Rot vom Platz und klaut einem Fan die Brille

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Referee lässt Platzwahl per Papier, Schere, Stein entscheiden. Und dann passiert das...

Kann ja mal passieren. Schiedsrichter David McNamara sollte unlängst in der englischen Frauenliga die Partie Manchester City gegen Reading leiten. Sein Problem: Er hatte die Münze für die Platzwahl vergessen. In die Kabine mochte der Referee nicht zurück, das Spiel wurde live im Fernsehen übertragen. 

So bat McNamara die Kapitäne der beiden Teams die Platzwahl per Schnick-Schnack-Schnuck zu entscheiden: Papier, Schere, Stein!

Der englische Fußballverband FA fand das gar nicht witzig. Er …

Artikel lesen
Link to Article