Bald nur noch eine Erinnerung, aber eine riesengroße: Dirk Nowitzki verabschiedet sich langsam aber sicher aus der NBA.
Bald nur noch eine Erinnerung, aber eine riesengroße: Dirk Nowitzki verabschiedet sich langsam aber sicher aus der NBA.
Bild: imago/Imaginechina/zhong zhenbin

"Mein letztes Mal auf dieser Bühne" – Nowitzki ist heute Nacht beim Allstar-Game dabei

17.02.2019, 16:3117.02.2019, 19:48
"Das wird sicher mein letztes Mal auf dieser Bühne."
Für Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks wird es das letzte Allstar-Game sein.
New York Times

Der Power Forward der Dallas Mavericks gibt am Wochenende seine Abschiedsvorstellung als NBA-Allstar. In der Nacht zu Montag (02.00 Uhr/DAZN) tritt der 40-Jährige beim Spektakel in Charlotte/North Carolina für das Team von Ausnahme-Athlet Giannis "Greek Freak" Antetokounmpo (Milwaukee Bucks) an.

Giannis Antetokounmpo spielt bei den Milwaukee Bucks. Und das macht er ziemlich gut.
Giannis Antetokounmpo spielt bei den Milwaukee Bucks. Und das macht er ziemlich gut.
Bild: Adam Davis/Icon Sportswire

Der Grieche wählte den Deutschen im Draft für das Schaulaufen in sein "Team Giannis". Gegner ist das "Team LeBron" um Superstar LeBron James von den Los Angeles Lakers.

"Dirkules" agiert im "Team Giannis" an der Seite von Topspielern wie Stephen Curry (Golden State Warriors) oder Joel Embiid (Philadelphia 76ers), doch der Gegner hat unter anderem mit Kevin Durant (Golden State Warriors) und James Harden (Houston Rockets) nicht weniger Glamour zu bieten.

Nowitzki ist bereits zum 14. Mal beim Treffen der Besten dabei.

Obwohl er bei Dallas viel mit Verletzungen zu kämpfen hatte und als Bankspieler selten überzeugte. NBA-Boss Adam Silver hatte ihn wegen seiner Verdienste für die Liga ehrenhalber nachnominiert.

Nowitzki formulierte entsprechend bescheidene Wünsche für das Match:

"Wenn ich eine oder zwei Minuten spiele und einen Dreier werfe, wäre das für mich ein großartiges Erlebnis."
So kennt man ihn.

Mit Dwyane Wade, 37, wird noch ein weiterer Basketball-Oldie dabei sein.

Die Teilnahme beim diesjährigen Allstar-Spiel haben Nowitzki und Wade der Email eines Fans zu verdanken. Dies verkündete NBA-Commissioner Adam Silver am Samstag während einer Pressekonferenz. "Die Idee kam von einem Fan in einer Mail", sagte Silver.

Wird seine NBA-Karriere nach der Saison beenden: Dwyane Wade, hier im Jersey der Miami Heat.
Wird seine NBA-Karriere nach der Saison beenden: Dwyane Wade, hier im Jersey der Miami Heat.
Bild: imago/zuma press/Matias J. Ocner Mocne

Im Gegensatz zu Nowitzki, der seine NBA-Zukunft weiter offen lässt, hatte Wade bereits angekündigt, dass dies seine letzte Spielzeit in der besten Basketball-Liga der Welt sein wird.

Am Freitag war der Würzburger bereits bei der "Rising Stars Challenge" als Ehrencoach an der Seitenlinie dabei.

Nowitzki betreute das World Team, das im Duell der Nachwuchsspieler gegen das Team USA, antrat. Nowitzkis World Team unterlag 144:161.

Nationalspieler Daniel Theis von den Boston Celtics freut sich für Nowitzki: "Das ist großartig für ihn. Am Ende seiner Karriere darf er nochmal am Allstar-Game teilnehmen, das ist toll. Es ist eine Ehre und zeigt, welch großen Respekt die Liga vor ihm hat."

(as/sid/dpa)

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen

6 Fakten über Kobe Bryant, die du vielleicht noch nicht kanntest

Er spielte 20 Jahre lang bei den Los Angeles Lakers, gewann in dieser Zeit fünf NBA-Titel, von 1998 bis zu seinem Karriereende 2016 war er ununterbrochen in der Auswahl der besten NBA-Spieler, 2008 war er MVP und er holte mit dem US-Team zweimal Olympia-Gold – wir könnten noch unendlich weitermachen, die großen sportlichen Erfolge, die zahlreichen Rekorde der Basketball-Karriere von Kobe Bryant aufzuzählen.

Die Nachricht von seinem tragischen Tod am Sonntag hat für Trauer und Bestürzung …

Artikel lesen
Link zum Artikel