Hollywood

Staatsanwalt prüft Vorwurf  sexueller Belästigung gegen Sylvester Stallone

Die Staatsanwaltschaft in Los Angeles ermittelt zum Vorwurf der sexuellen Belästigung gegen Hollywoodstar Sylvester Stallone. Dies sagte ein Sprecher am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP. 

Eine Frau hatte im November angegeben, der 71-jährige Schauspielstar habe sie 1990 sexuell belästigt. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft machte weder nähere Angaben zu dem Fall, noch dazu, ob dieser bereits verjährt sein könnte.

Stallones Anwalt Martin Singer hatte US-Medien im Dezember gesagt, sein Mandant weise den Vorwurf vehement zurück. Die Frau wolle ihre Geschichte in den Medien sehen. Der Anwalt räumte aber eine Beziehung Stallones mit dem mutmaßlichen Opfer während eines Filmdrehs in Israel im Jahr 1987 ein.

(sg/afp)

Wie mich das Klum-Kaulitz-Gelaber abfuckt

Video: watson/Lia Haubner, Marius Notter

Prozess gegen Harvey Weinstein verschoben

Aufschub im Prozess gegen Harvey Weinstein: Erst im September soll der Ex-Filmmogul in New York vor Gericht stehen. Zwei Frauen werfen ihm sexuelle Übergriffe vor.

Dass der Prozess verschoben wird, verkündete Richter James Burke bei einer Anhörung in New York, wie die US-Filmportale "Variety" und "Deadline.com" am Freitag berichteten. Verteidigung und Anklage hatten demnach mehr Vorbereitungszeit erbeten. Zunächst war der Prozessauftakt für Mai geplant gewesen, dann auf Juni verschoben …

Artikel lesen
Link zum Artikel