FuĂźball
Sport Bilder des Tages Dresden Fans zuenden Pyro / Pyrotechnische Gegenstaende / Bengalos / Bengalische Feuer / Feuerwerkskoerper beim Spiel zwischen Hamburger SV und Dynamo Dresden , 11.02.2019. DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO GER, Fussball, Bundesliga, Hamburger SV und Dynamo Dresden, 11.02.2019 Hamburg *** Dresden fans to watch pyro pyrotechnic items Bengalos Bengal fireworks fireworks during the match between Hamburger SV and Dynamo Dresden 11 02 2019 DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO GER Football Bundesliga Hamburger SV and Dynamo Dresden 11 02 2019 Hamburg Copyright: xEIBNER/Selim_Sudheimerx EP_EER

Wahnsinn! Hölle, Hölle, Hölle! Bild: imago/EIBNER/Selim_Sudheimer

Da brennt die Hütte! Dresden-Fans eskalieren in Hamburg – mit Ekel-Choreo im Gepäck

Wenn Dresden-Fans eine Auswärtsfahrt unternehmen, dann ist das immer eine Sache fĂĽr sich. Am Montagabend spielte Dynamo Dresden im Hamburger Volksparkstadion, 8000 Dresdener Anhänger waren dabei, um ihre SGD anzufeuern. 

Hamburger SV - Dynamo Dresden 1:0 (0:0)

Die Spieler und der Trainer des Hamburger SV pusteten nach dem hart erkämpften 1:0 (0:0)-Sieg gegen Dynamo Dresden erleichtert durch.

Erst der späte Treffer von Lewis Holtby (84.) sorgte für die Entscheidung gegen stark kämpfende Dresdner und damit auch für eine komfortablere Tabellensituation im Aufstiegsrennen.

Der HSV steht mit sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz weiter an der Spitze der zweiten Liga.

sid

HAMBURG, GERMANY - FEBRUARY 11: Fans of Dresden burn flares during the Second Bundesliga match between Hamburger SV and SG Dynamo Dresden at Volksparkstadion on February 11, 2019 in Hamburg, Germany. (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

Martin Rose/bongarty/getty

Das mit dem Anfeuern nahmen die Dynamo-Fans im Gästeblock dann etwas zu wörtlich. Sie verwandelten die Kurve mit unzähligen Bengalischen Fackeln in ein Flammenmeer, schwenkten dazu schwarz-gelbe Fahnen.

HAMBURG, GERMANY - FEBRUARY 11: Fans of Dresden burn flares during the Second Bundesliga match between Hamburger SV and SG Dynamo Dresden at Volksparkstadion on February 11, 2019 in Hamburg, Germany. (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Bild: Bongarts

Die Gästefans setzten dann noch einen drauf: Mit dieser sich bewegenden Choreo verunglimpften sie den "Dino" HSV – na, erkennt ihr's schon?

11.02.2019, xtgx, Fussball 2. Bundesliga, Hamburger SV - Dynamo Dresden emspor, v.l. dresden fans banner plakat choreografie hsv hamburg dino (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO) Hamburg *** 11 02 2019 xtgx football 2 Bundesliga Hamburger SV Dynamo Dresden emspor v l dresden fans banner poster choreography hsv hamburg dino DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI VIDEO Hamburg

Bild: imago sportfotodienst

Jetzt? Dinofütterung! 🦕💩

11.02.2019, xtgx, Fussball 2. Bundesliga, Hamburger SV - Dynamo Dresden emspor, v.l. dresden fans banner plakat choreografie hsv hamburg dino (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO) Hamburg *** 11 02 2019 xtgx football 2 Bundesliga Hamburger SV Dynamo Dresden emspor v l dresden fans banner poster choreography hsv hamburg dino DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI VIDEO Hamburg

Detail: Die St.-Pauli-Zecke am HSV-Hintern...

(as)

Als die Dresden-Fans zuletzt in Hamburg waren, wurd's auch unappetitlich:

Die lustigsten Protestbanner zu Montagsspielen:

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Analyse

Bericht: Der Trend geht gegen Sané-Wechsel – hat Kahn ein Machtwort gesprochen?

Er kommt, er kommt nicht; er will wechseln, er will doch nicht wechseln; der FC Bayern möchte ihn kaufen, der FC Bayern nimmt doch wieder Abstand davon. So geht das schon eine ganze Weile.

Der mögliche Transfer von Nationalspieler Leroy Sané zum FC Bayern München ist seit August vergangenen Jahres ein ständiges Hin und Her. Erst kam im Sommer eine Knieverletzung dazwischen, dann im Winter ein Beraterwechsel des Außenstürmers, der zur Folge hatte, dass Sané seine bis dato angeblich …

Artikel lesen
Link zum Artikel