Reisen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Eine Toilette am Ende der Welt zieht hunderttausende Touristen an

Neuseeland hat für Touristen viel zu bieten – bei „Herr der Ringe“-Touren, traumhaften Nationalparks und modernen Metropolen fällt die Wahl nicht gerade leicht. Ein touristisches Highlight am Ende der Welt ist jedoch eher ungewöhnlicher Natur. Und zieht jährlich hunderttausende Gäste an.

250.000 Touristen reisen laut Neuseeländischer Presse jährlich nach Kawakawa, eine Stadt auf der Nordinsel, etwa fünf Stunden von Auckland entfernt um eine Toilette zu bestaunen. Ja, eine Toilette.

Tatsächlich handelt es sich bei dem vielleicht meistbesuchten Klo der Welt (sicher das meistbesuchte Klo Neuseelands) nicht um eine, Achtung Wortspiel, stinknormale öffentliche Toilette. Und auch mit der Ruhe in dem "Stillen Örtchen" dürfte es nicht weit her sein. In langen Schlangen warten die Toiletten-Touris darauf, ein Foto von der Attraktion machen zu können.

Auf der Südhalbkugel einzigartig in seiner Art

Denn niemand anderes als der österreichische Künstler und Architekt Friedensreich Hundertwasser zeichnet sich für dieses Klo verantwortlich. Für dessen Kunst muss man gewöhnlich nach Österreich oder Deutschland reisen. Damit hat Neuseeland nicht nur eine sehr besondere Touristenattraktion – das Hundertwasser-Klo ist auch das einzige Beispiel seiner Art auf der gesamten Südhalbkugel.

In Auftrag gegeben hat die Toilette der Gemeinderat von Kawakawa, der einen Teil des Touristenstroms zu einem nahegelegenen Strand abgreifen wollte um so die dahinsiechende Wirtschaft der Ortschaft aufzumöblen. Mit vollem Erfolg: Auf der einst verlassenen Hauptstraße der Stadt haben sich inzwischen viele Cafés niedergelassen, die sich über ihren Umsatz nicht gerade beschweren dürften.

(pcl)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Deutsche Bahn: 6 versteckte Tricks der Bahn-App

Das Online-Ticket der Deutschen Bahn wird immer beliebter. Aber die App der Deutschen Bahn taugt zu viel mehr, als nur zum Ticketkauf. Wir zeigen dir sechs Tricks, mit denen du richtig Reise-Power aus dem DB-Navigator rausholst.

Wo ist der nächste freie Sitzplatz, in welchem Wagen ist das Familienabteil und an welchem Bahnabschnitt steige ich am besten ein? Viele gängige Bahn-Probleme lassen sich mit der Bahn-App lösen. Genutzt wird die mittlerweile von 9,8 Millionen monatlichen Usern. Wir zeigen die versteckten Tricks der beliebten App.

Du hast einen Sitzplatz gebucht und bekommst eine Wagennummer angezeigt. Aber der Zug ist lang und mit dem großen Koffer willst du nicht durch den ganzen Zug laufen. An welchem …

Artikel lesen
Link zum Artikel