Fußball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
But de Nicolas Pepe ( LOSC ) - Joie des joueurs de l equipe LOSC FOOTBALL : Lille OSC vs Olympique de Marseille - Ligue 1 - Lille - 30/09/2018 FedericoPestellini/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Nicolas Pépé (Mitte) feiert mit seinen Mannschaftskollegen beim 3:0-Sieg gegen Olympique Marseille. Bild: imago/PanoramiC/federico pestellini

Von der 5. Liga zum Topscorer Europas – warum alle gerade Nicolas Pépé jagen

In Frankreichs Ligue 1 tummeln sich seit Jahren etliche Offensiv-Talente, die sich Jahr für Jahr in den Fokus der europäischen Top-Clubs dribbeln. Eden Hazard war so einer, Ousmane Dembélé auch und Kylian Mbappé sowieso.

Und es hört nicht auf: Einer der aktuell heißesten Eisen auf der offensiven Außenbahn heißt Nicolas Pépé. Er ist 23 Jahre alt, spielt beim OSC Lille und hat in fünf Ligaspielen bereits zehn Scorerpunkte auf dem Konto. Fünf Tore, fünf Vorlagen.

Wenn Pépé den Ball an den Fuß bekommt, geht ein Raunen durch Stadion. Er hat das gewisse Etwas, kann in höchstem Tempo und auf engstem Raum auf spektakuläre Art seine Gegenspieler ausnehmen.

Pepes zeigt seine unglaublichen Skills gegen Marseille:

Vergangenes Jahr spielte Pépé mit Lille noch gegen den Abstieg. Jetzt hat er mit seinen Torbeteiligungen mit dafür gesorgt, dass sein Team oben mitspielt. Lille ist Zweiter, acht Punkte hinter PSG. Damit steht der Ivorer auf Platz 1 der Top 5 Ligen in Europa. Vor Neymar, Messi und Reus.

Top-Vereine sind heiß auf den Allrounder

Die besonderen Fähigkeiten des Offensivallrounders haben sich natürlich schon herumgesprochen, die großen Vereine stehen längst Schlange. Dortmund, Manchester United, Arsenal, Barcelona, alle wollen sie den gebürtigen Franzosen, der für die Nationalmannschaft Elfenbeinküste aufläuft, gerne in ihrem Kader haben. So melden es die Sportblätter aus ganz Europa seit Monaten.

Nicolas Pepe (Losc) FOOTBALL : LOSC vs Guingamp - Conforama L1 - 26/08/2018 JBAutissier/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Pépé kommt über rechts und über links, kann aber auch ganz vorne oder hinter den Spitzen spielen. Bild: imago/PanoramiC/jb autissier

Aktuell läuft Pépés Vertrag bis 2022. Gérard Lopez, Präsident von OSC Lille, erklärte ihn bereits für nicht verkäuflich. An einen Transfer denkt Pépé selbst erstmal nicht.

Angebot von Lyon ausgeschlagen

Dem französischsprachigen Hörfunksender "RMC" erklärte er: "Ich habe schon gesagt, dass ich diese Saison bei Lille beenden will". Bereits im vergangenen Sommer lehnte er ein Angebot des ehemaligen französischen Serienmeisters Olympique Lyon ab.

Nicolas Pepe (Lille) - Antonio Barreca (AS Monaco) FOOTBALL : Monaco vs Lille - Ligue 1 Conforama - Monaco - 18/08/2018 NorbertScanella/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Unaufhaltsam: Monacos Antonio Barreca grätscht, aber Pépé springt über die Klinge und setzt sein Dribbling fort. Bild: imago/PanoramiC/norbert scanella

Sein Werdegang liest sich etwas ungewöhnlich: Bis er 13 Jahre alt war, wollte er noch Torwart werden ("Goal.com"). Mit 18 ging er zum Fünftligisten Poitiers FC – in diesem Alter spielen andere schon in der ersten Liga. Aber Pépé dribbelte und knipste sich nach oben. Über die Stationen SCO Angers und US Orléans ging's schließlich zum OSC Lille, der sich die Dienste des Ivorers im Sommer 2017 zehn Millionen Euro kosten ließ.

Schon bald wird er für eine vielfache Summe den nächsten Karriereschritt machen, das ist so gut wie sicher.

Dieser Finanzberater war mal ein sehr talentierter Torwart. Aber nicht jeder schafft's nach ganz oben:

Wir haben FIFA 19 "ohne Regeln" getestet

abspielen

Video: watson/Benedikt Niessen, Gavin Karlmeier

Der Sporttag – was noch wichtig ist

Erkennst du diese 17 Bundesliga-Spieler anhand ihrer Wikipedia-Bio?

Link zum Artikel

BVB bietet übergewichtigen Fans Fitness-Kurse auf der Südtribüne an

Link zum Artikel

FC Bayern sucht neuen Arena-Namen – und die Fans reagieren köstlich böse

Link zum Artikel

"Fußball ist zu heilig für Comedy" – mit Autor Tommi Schmitt beim Borussia-Spiel

Link zum Artikel

Darum feiern die BVB-Fans Schmelzer als "Man of the Match" – obwohl er nicht spielte

Link zum Artikel

Ninja-Ordner will unsichtbar an Kamera vorbei schleichen – und scheitert grandios

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Besser als Neuer jemals war" – Die Welt feiert ter Stegen und will ihn als Nationalkeeper

Er sprang, flog und hielt alles. Spätestens am gestrigen Abend wurde auch dem letzten Fußballfan auf dieser Erde klar, dass Marc-André ter Stegen zu einem der besten Torhütern seiner Zeit gehört. Denn dank Doppel-Torschütze Luis Suarez – und eben ter Stegen – hat der FC Barcelona nach einem fulminanten 3:0 gegen Real Madrid das Finale im spanischen Pokal erreicht. Die Madrilenen scheiterten dabei im Santiago Bernabeu alle am deutschen Schlussmann.

Die Königlichen waren in der ersten Halbzeit …

Artikel lesen
Link zum Artikel