TV
Bild

Mit "Beverly Hills, 90210" wurde er bekannt, in seiner Rolle in "Riverdale" lernte ihn auch die jüngere Generation von Serien-Fans lieben. Bild: imago/montage

"Riverdale" und "Beverly Hills"-Star Luke Perry stirbt nach Schlaganfall

"Riverdale"–und "Beverly Hills, 90210“-Star Luke Perry ist tot. Wie das Promi-Portal "TMZ" berichtet, ist er am Montagmorgen im Kreise seiner Kinder und anderen engen Verwandten und Freunden gestorben. Sein Pressesprecher Arnold Robinson bestätigte das in einem Statement.

Erst vergangenen Mittwoch war er wegen eines schweren Schlaganfalls ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Lili Reinhart, die Betty Cooper, in "Riverdale" spielt, postete:

Sein Pressesprecher sagte zu "TMZ" weiter: "Die Familie schätzt Menge an Unterstützung und Gebeten, die Luke aus der ganzen Welt entgegengebracht wurden. Weitere Details werden wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt geben."

Perry war zuletzt mit Dreharbeiten für weitere Folgen von "Riverdale" beschäftigt. Im Teenager-Drama spielte Perry Fred Andrews, den Vater von Archie Andrews.

May 10, 2006 - BEVERLY HILLS 90210 .K27372LL.SUPPLIED BY PHOTOS, INC..TV-FILM-STILL.JASON PRIESTLEY IAN ZIERING JENNIE GARTH TORI SPELLING LUKE PERRY SHANNEN DOHERTY AND BRIAN AUSTIN GREEN Los Angeles U.S. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAg49_ 20060510_baf_g49_004 Copyright: xGlobexPhotosx

Damals bei "90210": Luke Perry in der Mitte. Bild: www.imago-images.de

In "90210" spielte Luke 10 Staffeln lang den High-School-Studenten Dylan McKay.

Hier nochmal zum nachschauen:

abspielen

Video: YouTube/spencemc7

Erst in der vergangenen Woche war eine Neuauflage von "Beverly Hills, 90210" bekanntgegeben worden, für die Perry allerdings nicht unterzeichnet hatte. Sechs seiner früheren Kollegen aus der Originalserie wollen in der als Miniserie angelegten Neuauflage mitmachen.

Die Schauspieler sollen überspitzte Versionen von sich selbst spielen, die knapp 20 Jahre nach Ende der Original-Soap aus den 1990er Jahren aufeinandertreffen. Ob die Serie nach dem Tod Perrys weiterhin starten soll, war am Montag zunächst unklar.

Das Original:

Die Original-Serie um eine Clique von Teenagern in Südkalifornien lief von 1990 an zehn Jahre lang in knapp 300 Episoden. "90210" - die Postleitzahl der reichen Stadt Beverly Hills mitten in Los Angeles – wurde zu einer der bekanntesten Postleitzahlen der Welt. Produziert wurde sie von Tori Spellings Vater Aaron Spelling (1923-2006), einem der erfolgreichsten TV-Produzenten in Hollywood.

(hd/ mit dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten" – Joko postet versteckten Hinweis

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ARD-Moderatorin Julia Scharf erntet Kritik für Aussage in "Sportschau"– und wehrt sich

"Fortnite" ist in aller Munde. Bei der ersten WM des Battle-Royale-Spiels gewann am Sonntag in New York der 17-jährige Österreicher David "aqua" Wang zusammen mit seinem norwegischen Teamkollegen Emil "Nyhrox" Bergquist Pedersen den Weltmeister-Titel im Doppel.

Die beiden erspielten sich ein Preisgeld von drei Millionen Dollar (umgerechnet 2,7 Millionen Euro).

Auch die Machart des Beitrags stieß vielen Zuschauern übel auf. Ein Shitstorm im Netz folgte prompt – viele Fans des Spiels sahen sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel