"Und dafür gibt's keinen Oscar?" Busquets (rechts) versteht die Aufregung nicht.
"Und dafür gibt's keinen Oscar?" Busquets (rechts) versteht die Aufregung nicht.Bild: imago 
Fußball International

Die Schauspielschule des FC Barcelona präsentiert: Die Synchron-Schwalbe

11.01.2019, 10:5111.01.2019, 11:05

Der FC Barcelona erlebte gestern nicht seinen besten Abend. Im Hinspiel des spanischen Pokals "Copa del Rey" gab es ohne die geschonten Lionel Messi und Luis Suarez auswärts bei UD Levante eine 1:2-Niederlage.

Für das meiste Aufsehen sorgte aber nicht eines der Tore, sondern eine Szene kurz vor Ende der ersten Halbzeit. Sergio Busquets und Jasper Cillessen präsentieren das neuste Stück der Schauspielschule Barcelona: Die Synchron-Schwalbe. Beeindruckend, wie die beiden gleichzeitig zu Boden gehen, wie simultan sie dort zur Schraube ansetzen. Stilnote 10 von 10 – und zwar aus allen Blickwinkeln.

Verletzt wurde bei der brutalen Aktion – man mag es kaum glauben – niemand. Außer die Gefühle von Neymar, der es nicht fassen kann, dass seine ehemaligen Kollegen das Stück ohne ihn durchgezogen haben.

(zap)

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen
WM 2022: Magenta-TV-Übertragung von Argentinien gegen Saudi-Arabien sorgt für Fan-Frust

Katar, Ecuador, England, Iran, Senegal, Niederlande, USA und Wales hatten bislang bereits ihr erstes Gruppenspiel in der WM 2022 in Katar. Die Übertragungsrechte für die insgesamt 64 WM-Spielen teilen sich die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF sowie der Pay-TV-Sender Magenta TV. Davon überträgt Magenta 16 Spiele exklusiv.

Zur Story