Digital
FILE PHOTO: A Facebook panel is seen during the Cannes Lions International Festival of Creativity, in Cannes, France, June 20, 2018.  REUTERS/Eric Gaillard/File Photo

Bild: X00102

Neues Geschäftskonzept – Facebook will an die Daten von Bankkunden

Facebook will eigenen Angaben zufolge seine Dienste ausweiten und ist deshalb mit Banken in Kontakt. Zugleich könnten Finanzinstitute dadurch ihr Angebot verbessern, teilte Facebook am Montag mit.

Sollten sich Kunden für das neue Facebook-Angebot entscheiden, sei es möglich, dass Facebook einige Finanzinformationen der Bankkonten einsehen könnte. Diese würden aber nicht für Werbung oder ähnliches genutzt.

"Die Idee, die dahinter steckt, ist, dass es einfacher sein kann mit der Bank über Messenger zu kommunizieren als in der Warteschleife am Telefon zu hängen"

So hieß es in einer Mitteilung von Facebook

Laut dem Bericht in der "Washington Post" hat die Finanzwirtschaft aber Bedenken wegen der Datensicherheit. Gegen Facebook laufen nach dem Cambridge-Analytica-Skandal mehrere Ermittlungen, was die Gespräche erschwere und bereits eine Bank habe abwinken lassen.

(aj/dpa)

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Der Facebook-Messenger hat einen Nachtmodus – so kannst du ihn aktivieren

Ist dir der Facebook-Messenger nachts zu grell? Es gibt eine geheime Funktion, die dagegen hilft!

Die Hintergrundfarbe des Facebook-Messengers ist weiß, was zur Folge hat, dass die App im Dunkeln blendet. Doch du kannst mit einer Art "Cheat" in den sogenannten "Dark Mode" wechseln. Das berichtet Caschys Blog.

Man müsse bloß in einem Chat das Sichelmond-Emoji (🌙) versenden, dann erscheine ein entsprechender Hinweis, dass der "Dark Mode" aktiviert ist.

Der Mond-Cheat funktioniere in Facebooks …

Artikel lesen
Link zum Artikel