Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

12 überraschend nützliche Webseiten, die dir Geld, viel Zeit und noch mehr Nerven sparen

Oliver Wietlisbach / Watson CH

seatguru.com

Den besten Platz im Flugzeug finden

Den besten Platz im Flugzeug finden auf seatguru.com Sitzplatz seat map key

Ampelsystem: Grün bedeutet gut, Gelb steht für mäßig und rote Sitze sollten gemieden werden. bild: via thesleepexpert

Auf der Webseite seatguru.com sieht man auf einen Blick, welche Sitzplätze einen angenehmen Flug versprechen – und welche man unbedingt meiden sollte. Hierzu gibt man die Flugnummer (oder Destination und Datum) ein und schon zeigt die Webseite den Sitzplan des entsprechenden Flugzeugs.

Rote Plätze sind meist in unmittelbarer Nähe zur Toilette oder es wartet sonst eine Unannehmlichkeit wie fehlende Fenster. Gelbe Sitze befinden sich zum Beispiel in unmittelbarer Nähe zur Bordküche – es könnte also laut werden. Grüne Plätze sollte man reservieren, hier kann man mit mehr Beinfreiheit, besonders viel Ruhe oder anderen Vorzügen rechnen.

duolingo.com

Französisch, Spanisch oder Englisch auffrischen

duolingo

Die Sprachübungen werden spielerisch von Level zu Level vermittelt.

Duolingo.com hat sich in wenigen Jahren zur beliebtesten Webseite und App zum Erlernen von Sprachen gemausert. Zunächst setzt man sich ein Tagesziel, zum Beispiel fünf, zehn oder 15 Minuten Training pro Tag – und nach einem kurzen Einstufungstest geht's auch schon los.

wegwerfemail.de

Eine Wegwerf-E-Mail-Adresse, um sich rasch zu registrieren

wegwerfemail.com

screenshot: wegwerfemail

Wenn man die eigene E-Mail-Adresse beim Anmelden auf einer Website nicht angeben möchte, weil man zum Beispiel Spam befürchtet, ist eine Wegwerf-Adresse praktisch. Bekannte Anbieter heißen 10 Minute Mail oder Wegwerf-E-Mail.

smallpdf.com

PDFs erstellen, verkleinern, bearbeiten etc.

smallpdf.com

screenshot: smallpdf.com

Jeder von uns muss ab und zu mal ein PDF erstellen oder bearbeiten oder verkleinern oder mehrere PDFs zusammenfügen etc. Hier kommt die Schweizer Webseite smallpdf.com ins Spiel, die aber noch einiges mehr bietet: Etwa PDF-Dateien aufteilen, unterschreiben oder das Passwort entfernen. Der PDF-Dienst kann zweimal pro Stunde kostenlos genutzt werden. Für professionelle Nutzer gibt's eine kostenpflichtige Pro-Version.

unsplash.com

Kostenlose Fotos zu allen möglichen Themen finden

Kostenlose Fotos zu allen möglichen Themen finden auf unsplash.com

screenshot: unsplash.com

Woher schöne Fotos zu diversen Themen nehmen und nicht klauen? Die Antwort heißt unsplash.com. Die Webseite ist eine Bilderdatenbank, die Fotos für den freien Gebrauch zur Verfügung stellt, dies auch für die kommerzielle Nutzung. Eine ebenfalls kostenlose Alternative ist pixabay.com.

lumosity.com

Gehirn-Training mit über 25 kognitiven Spielen auf lumosity.com

bild: lumosity.com

Was früher Rätsel- und Denksport-Hefte waren, sind heute Gehirnjogging-Webseiten und -Apps wie lumosity.com. Die spielerischen Denkaufgaben sollen das Gehirn trainieren. Zunächst absolviert man einen Einstufungstest, der zeigt, wie gut man im Vergleich mit Menschen in der gleichen Altersgruppe abschneidet. Danach kann man seine grauen Zellen jeden Tag mit einer Denkaufgabe fit halten. Der Schwierigkeitsgrad passt sich laut Entwicklern automatisch der eigenen Leistung an.

leo.org

Das legendäre Online-Wörterbuch

leo.org

screenshot: leo.org

Das Online-Wörterbuch dict.leo.org gibt es gefühlt schon fast so lange wie das WWW – und genau deshalb ist und bleibt Leo seit über 20 Jahren unerlässlich, um rasch ein Wort in einer Fremdsprache nachzuschlagen oder die Aussprache zu prüfen.

Wer ganze Texte oder Sätze übersetzen möchte, sollte hingegen nicht leo.org konsultieren, sondern den derzeit besten Online-Übersetzungsdienst deepl.com.

HaveIBeenPwned.com

Warst du bei Dropbox, Digitec oder einem der folgenden Online-Dienste registriert? Falls ja ...

Warst du bei Dropbox, Digitec oder einem der folgenden Online-Dienste registriert? Falls ja ...

HaveIBeenPwned.com

In der Datenbank von HaveIBeenPwned.com befinden sich über 4,8 Milliarden gestohlene Nutzerkonten aus 254 bestätigten Hacks bei Online-Diensten. screenshot: haveibeenpwned

Auf der Webseite HaveIBeenPwned.com kann jeder in zehn Sekunden prüfen, ob das eigene Passwort bei einem Hack von Unbekannten erbeutet worden ist.

In den letzten Jahren haben Kriminelle bei diversen Hacker-Angriffen auf Internet-Firmen auch rund eine Million Login-Informationen (E-Mail-Adressen und Passwörter) von Schweizer Internet-Nutzerinnen und -Nutzern erbeuteten. In Klammern der Zeitpunkt des Datendiebstahls, gefolgt vom Zeitpunkt, ab dem die Login-Daten im Web publiziert wurden.

Wer bei einer dieser Firmen ein Nutzerkonto hat, sollte das Passwort ändern – insbesondere wenn man es auch für andere Online-Dienste (E-Mail, Webshop, Facebook etc.) nutzt.

prezi.com

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: prezi.com

Die Webseite prezi.com ist eine simple Alternative zu Powerpoint. Leicht zu bedienen und trotzdem Eindruck schindend.

DownForEveryOneOrJustMe.com

Die Webseite DownForEveryOneOrJustMe.com tut genau das, was der Name verspricht: Sie zeigt, ob die gesuchte Webseite tatsächlich offline ist – oder nur auf dem eigenen Gerät nicht geladen wird.

archive.org

Das Internet Archive ist eine gewaltige Online-Bibliothek, die Millionen frei verfügbarer Bücher, Filme, Songs, Software, Games, Webseiten und mehr für die Nachwelt archiviert.

screenshot: archive.org

Das Internet Archive ist eine gewaltige Online-Bibliothek, die Millionen frei verfügbarer Bücher, Filme, Songs, Software, Games, Webseiten und mehr für die Nachwelt archiviert.

So lässt sich auf archive.org etwa nachverfolgen, wie sich Webseiten wie watson.ch im Laufe der Zeit gewandelt haben.

watson.ch am 27. September 2013

watson.ch am 27. September 2013. screenshot: archive.org

Ein Tipp für Retro-Gamer: Inzwischen lassen sich auf archive.org über 10.000 alte PC-Games direkt im Browser spielen.

Bonus:

google.com/maps/space/

Google Maps und Google Earth kennt jeder, aber kennst du auch Google Maps Space? Auf der Webseite google.com/maps/space/ kannst du nicht nur nahe und entfernte Monde und Planeten erkunden, sondern auch die Internationale Raumstation ISS.

Das könnte dich auch interessieren:

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Die EU hat geschafft, dass Nerds und Geeks auf die Straße gehen" – Demo gegen Artikel 13

Die EU hat es mit dem monatelangen Prozedere um die Urheberrechtsreform geschafft, dass es nicht mehr die Alten sind, die das Internet ausdrucken. Am Samstagmittag stehen etwa 3500 Menschen vor dem Hochhaus des Axel-Springer-Verlags in Berlin und protestieren. Gegen Artikel 11, 12 und vor allem 13 der EU-Reform. Gegen drohende Uploadfilter und für ein freies Internet. Viele von ihnen halten Memes in der Hand, ausgedruckt und auf Schilder geklebt.

Memes sind hier nicht nur Stilmittel. Sie sind ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel