Digital
sabrina total verhext melissa joan hart caroline rhea beth broderick

Bild: imago

Das "Sabrina"-Reboot kommt – so sehen die Stars von damals jetzt aus

elisabeth Kochan

"Sabrina – Total verhext!" ist bis heute eine der besten Hexen-und-Zauberer-Geschichten, die es jemals gab. Komm, gib's zu: Du hingst damals auch regelmäßig vor ProSieben, um die Abenteuer von Sabrina, Salem und ihren Tanten zu verfolgen. Ganze sieben Staffeln lang erlebten wir quasi live mit, wie Sabrina die Schule abschloss, das College begann, zur Profi-Hexe wurde und so einige Male mit einem gebrochenen Herzen klarkommen musste.

Aber was wurde eigentlich aus Sabrina, ihren Freunden, Feinden, Bekannten und Verwandten?

Diese Frage wollen wir jetzt beantworten – aus brandaktuellem Anlass, denn (haltet euch fest) Sabrina kehrt zurück!

Netflix beschert uns eine völlig neue Serie über unsere liebste Hexe, basierend auf der gleichnamigen Comicreihe "Chilling Adventures of Sabrina" (z. Dt.: "Die gruseligen Abenteuer von Sabrina"). Der Titel verrät es bereits: Das Reboot wird wohl deutlich düsterer und unheimlicher daherkommen als die Original-"Sabrina". Direkt zwei Staffeln soll es geben, und das schon dieses Jahr. (IMDb)

Die Original-Serie liegt nun schon mehr als 20 Jahre zurück – kein Wunder, dass für den Ableger neue Gesichter gecastet werden. Doch wir wollen mit euch zurückblicken auf die ursprünglichen Bewohner Greendales. Wie sehen Sabrina und Co. heute aus?

Melissa Joan Hart – "Sabrina"

Melissa Joan Hart

Bild: John Palmer/imago

Fangen wir an mit Sabrina höchstpersönlich: Melissa Joan Hart spielte sich als süße Teenie-Hexe direkt in unsere Herzen und startete in der Rolle der Sabrina weltweit durch.

Auch nach dem Ende der Serie war Hart sehr erfolgreich, vor allem mit ihrer Titelrolle in der Sitcom "Melissa & Joey". Bis heute ist sie regelmäßig im TV und Kino zu sehen, hat mittlerweile drei Kinder und ist verheiratet. Zwischendurch erfüllte sie sich ihren Lebenstraum und eröffnete einen Süßigkeitenladen (der allerdings nach einer Klage schließen musste).

Was sagt sie selbst zum Reboot?

"Ich bin dem gegenüber ehrlich gesagt gleichgültig. Die Leute haben immer wieder danach gefragt [...], also ergab es Sinn, schätze ich. Ich denke, sie machen das ganz clever – mach's anders, nicht genauso. Wenn sie dieselbe Show nochmal drehen würden, würde die vermutlich eine Bauchlandung hinlegen, aber ich denke, so, wie sie es machen, ist es vermutlich die schlauste Art, etwas wiederzubeleben."

Melissa Joan Hart zu Entertainment Weekly ew.com

Die neue Sabrina wird übrigens gespielt von Kiernan Shipka, die ihr vielleicht als Sally Draper in "Mad Men" kennt.

Beth Broderick – "Zelda"

Beth Broderick

Bild: Michael Loccisano/imago/Getty Images

Die älteste und intelligenteste Tante im Hause Spellman wurde von Beth Broderick gespielt – die hierzulande nach dem Ende der Serie nicht allzu oft im Kino oder TV zu sehen war. Sie hatte eine Nebenrolle in "Lost" und "Under the Dome" und trat dort in je fünf Episoden auf, aber ansonsten stand sie meist für US-amerikanische Fernsehfilme vor der Kamera. 2014 war sie in "Melissa & Joey" für zwei Folgen mit Melissa Joan Hart wiedervereint.

Von dem Reboot hält sie, wie ihre Kolleginnen, nicht allzu viel – das wäre etwas anderes, wenn sie selbst als Tante Zelda wieder vor der Kamera stehen dürfte, verriet sie gegenüber Entertainment Tonight:

"Ich denke, wir würden es sofort machen, wenn wir könnten. Wir sind eine Familie."

Beth Broderick zu Entertainment Tonight etonline.com

Daraus wird leider nichts – denn im Reboot geht die Rolle der Zelda an Miranda Otto, die ihr u. a. als Éowyn in "Der Herr der Ringe" kennt.

Caroline Rhea – "Hilda"

Caroline Rhea

Bild: Lev Radin/imago

Die Dritte im Hexenbunde: Die liebenswerte Tante Hilda wurde von Caroline Rhea gespielt, die nach dem Ende der Show für ihr Talent als Comedian eine eigene Show bekam, die "Caroline Rhea Show". Außerdem moderierte sie mehrere Staffeln lang die amerikanische Ausgabe von "The Biggest Loser".

Was denkt sie vom Reboot? Vor allem ist sie besorgt um ihre Rolle der Hilda:

"Was, wenn sie Tante Hilda gemein sein lassen, und, naja, psycho? Es ist schließlich eine düstere Show!"

Caroline Rhea zu Entertainment Tonight etonline.com

Vermutlich sind diese Sorgen aber unbegründet – schließlich wird die neue Hilda von dieser sympathisch aussehenden Dame gespielt: Lucy Davis, die u. a. schon in "The Office" und "Alles Betty!" zu sehen war. Hier ist sie, gemeinsam mit Miranda Otto:

Nate Richert – "Harvey"

Nate Richert

Bild: imago

Für ein bisschen Eyecandy nehmen wir mal auch ihn hier noch mit rein: Nate Richert alias Harvey! Er war einer der heißesten TV-Hotties der späten Neunziger und frühen Zweitausender.. Von der Schauspielerei hat er sich aber schon vor langer Zeit verabschiedet: Seit 2006 stand er nicht mehr vor der Kamera. Stattdessen ist er heute Musiker, wohnt in Schottland und beglückt seine Follower mit süßen Schnappschüssen wie diesem:

In der Neuauflage wird dieser süße Kerl in die Rolle des Harvey schlüpfen: Ross Lynch, hier zusammen mit Sabrina alias Kiernan Shipka.

Umfrage

Freust du dich auf das "Sabrina"-Reboot?

  • Abstimmen

160

  • Ja, voll! Das wird bestimmt magisch. Hehe.28%
  • Geht so, aber ich werd' bestimmt mal reingucken.30%
  • Neeeee! Reboots sind blöd!41%

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Stranger Things": Wenn diese Theorie stimmt, ist klar, was aus Hopper wurde

Was für eine dritte Staffel "Stranger Things" hat uns Netflix da bitte geboten? Neonbuntes. Wummerndes. Wow! Viel mehr können wir euch leider nicht schreiben, bevor wir ankündigen:

Klar, die 3. Staffel "Stranger Things" hatte ein paar Timing-Probleme. Das schreiben gerade einige Kritiker.

Aber Schwamm drüber: Was für ein geiler Show-Down! Er lässt uns herrlich fragend zurück, was zum Shadow-Monster ist mit Chief Hopper passiert?!

Eine Sache ist uns allen wohl schon klar: Hopper macht den "Game of …

Artikel lesen
Link zum Artikel