Leben
Bild

Bild: unsplah/instagram/montage

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Dain Yoon nutzt kein Photoshop. Dain Yoon nutzt Make-up. Denn: Mit Make-up malt sie Bilder, in denen sie selbst verschwindet.

Lässt sich schwer vorstellen, oder?

Eigentlich ist es ganz einfach. Das was für andere die Leinwand ist, ist für die 24-Jährige ihr Körper – insbesondere ihr Gesicht.

Alleine mit Hilfe ihrer Schminke schafft es die Südkoreanerin eins mit ihrer Umgebung zu werden. Ihre Bilder sind gelungene optische Täuschungen.

Und irgendwie verstören die Make-up-Bilder auch:

Für Yoon ist ihre Kunst ein Spiegelbild dessen, wie sie die Welt sieht:

"Die Menschen leben in Illusionen. Die Menschen sehen alles auf ihre eigene subjektive Weise."

mymodernmet.com

Schwer zu glauben, dass das KEIN Photoshop ist:

(hd)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Influencerin deckt mit eigenen Fotos Social-Media-Heuchelei auf

Auf Instagram kursieren jede Menge Fotos von jungen, durchtrainierten Menschen, die vorgeben, den vermeintlich "perfekten" Körper zu haben. Doch die Fotos sind meistens geschönt, aus günstigen Winkeln und unter speziellen Lichtverhältnissen aufgenommen. Als Reaktion darauf entstand ein Trend, der diese Tricks aufdeckt. Unter dem Slogan „Instagram vs. Reality“ werden Aufnahmen geteilt, die zeigen, wie Körper normalerweise aussehen – ohne Beschönigung. Der Trend zeigt: Auch die Körper …

Artikel lesen
Link zum Artikel