Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Dieter Bohlens neues Insta-Video zeigt: Erst denken, dann posten!

Seit genau neun Monaten beglückt Dieter Bohlen uns nicht mehr nur bei DSDS und RTL – sondern auch auf Instagram. 800.000 Abonnenten verfolgen dort die täglichen Ergüsse des Poptitans. Und Bohlen hat sichtlich Spaß dabei.

Seine Lieblingsdisziplin: Selfie-Videos, in denen er irgendetwas erzählt. #Dieterstagesschau nennt er das. Am Mittwoch hat Bohlen die neueste Episode veröffentlicht. Um es kurz zu machen: Sie ist nicht gut geworden und lädt zu schlimmen Missverständnissen ein. Und Bohlen ist nicht unbelastet, was Insta-Posts betrifft, die schlicht zu weit gingen:

Der Fall Küblböck

Im September hatte der Entertainer bereits ein spontanes Video zum Fall von Daniel Küblböck gepostet. Der ehemalige DSDS-Star war damals bereits über Bord eines Kreuzfahrtschiffs gegangen und wurde vermisst.

Hier das zugehörige Video von Bohlen:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Daniel Küblböck #anzeige

Ein Beitrag geteilt von Dieter Bohlen mit Carina (@dieterbohlen) am

Darin trägt der Promi einen Kapuzenpulli mit der Aufschrift: "Be One With the Ocean", was viele Fans von Küblböck nicht nur als Frechheit, sondern als mutwillige Provokation empfanden.

Es folgte ein heftiger Shitstorm gegen Bohlen, der sich kurz darauf öffentlich entschuldigte. Er habe nur etwas Nettes sagen wollen, wenn die Leute das falsch verstanden hätten, dann: Sorry!

Ok, wir glauben das mal. Sowas ist echt doof, aber kann passieren. Man lernt aus seinen Fehlern.

Blackfacing oder Ungeschick?

Oder auch nicht. Nach seinem Shitstorm postete Bohlen munter weiter auf Instagram, um jetzt schon wieder mit einem ziemlich zweifelhaften Post aufzufallen.

Der ist nicht direkt rassistisch, kann aber durchaus so gelesen werden. Gerade vor dem Hintergrund, dass Bohlen eben dauernd mit derlei Geschmacklosigkeiten zu kokettieren scheint.

Im neuen Video erklärt Bohlen sein Beauty-Geheimnis, das da lautet: Einmal in der Woche zur Kosmetikerin zu gehen. Dabei trägt der Entertainer eine schwarze Gesichtsmaske, die ihm die Fachfrau aufgetragen hat.  Soweit, so harmlos.

Dann aber sagt Bohlen Sätze wie:

"Ich glaube, sie hat mich mit Senegal-Kacke von irgendwelchen Orang-Utans beschmiert."

Und in der Beschreibung des Videos fügt er hinzu: "Ist denn heute schon Fasching?"

Unsere Antwort:

Puh, Dieter das ist echt dünnes Eis. Wir wollen dir ja keinen Rassismus unterstellen, aber sein eigenes Gesicht schwarz anzumalen, dann von "Senegal-Kacke" zu sprechen, (auch wenn sie von Orang-Utahs kommt). Dazu noch Fasching zu erwähnen, weil ja schwarze Farbe im Gesicht eine tolle Verkleidung ist, oder wie? Das tut schon echt weh.

Selbst, wenn du es es in deinem 275. Insta-Beitrag nicht so gemeint hast (#spaßmusssein), wenn du nicht nachgedacht hast, und es einfach lustig fandest, dich in Gesichtsmaske zu präsentieren: Selbst dann können wir nur raten, in Zukunft vorsichtiger zu sein. So ein Video geht gar nicht und trägt so oder so eine höchst zweifelhafte Botschaft, wenn Rassismus so leicht darin zu lesen ist. Bei 800.000 Followern trägt man eine Verantwortung für seine Wortwahl. 

(hau/mbi)

Die Promi-Weisheit in Nicht-Bohlen-Bildern:

Das könnte dich auch interessieren:

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dmark 29.11.2018 21:32
    Highlight Highlight Meine Güte - muss man sich jetzt schon für alles entschuldigen und soll zum Lachen in den Keller ausweichen?
    Auch wenn ich Bohlens "Werke" jetzt nicht sonderlich mag - aber ich muss gestehen, dass ich damals beim Anblick des Sweaters mir das Lachen erst mal nicht verkneifen konnte. Der kam tief - sehr tief...
    Ja, ich gebe es zu - in mir kocht der Sarkasmus und ich liebe schwarzen Humor.
    Aber Orangs gibt es (imho) keine im Senegal...wohl aber Paviane.

Der "Drake-Fluch" ist real – AS Rom verbietet Spielern Selfies mit dem Superstar

Superstar Drake ist ein Meister darin zu erkennen, was gerade populär ist, und woran er sich möglichst dreist dran zwacken kann. Als Fortnite gerade durch die Decke ging, spielte er das Spiel mit den bekanntesten Gamern im Livestream. Das britische Rap-Subgenre "Grime" wurde in den USA immer beliebter – zack, plötzlich machte Drizzy Grime-Songs und sagte im London-Akzent "ting" statt "thing".

So verhält es sich auch beim Sport. Drake ist berühmt-berüchtigt dafür, dass er Fan von Teams ist, …

Artikel lesen
Link zum Artikel