Bild: imago stock&people

"Neuer Mann in meinem Leben" – Helene Fischer und Florian Silbereisen haben sich getrennt

19.12.2018, 19:1921.06.2019, 11:27

Das Ende einer großen Schlager-Liebe: Helene Fischer und Florian Silbereisen haben sich nach zehn Jahren Beziehung getrennt.

Silbereisen bestätigte die Trennung in einem ersten Statement.

Auf Facebook schrieb er:

"Während in den letzten Wochen mal wieder über eine bevorstehende Hochzeit spekuliert wurde, waren wir längst getrennt. Eine Trennung ist immer traurig, auch wir waren sehr traurig."

Und jetzt? "Helene und ich sind nun kein Liebespaar mehr, doch wir haben nach wie vor gemeinsame Pläne: Wir möchten zum Beispiel irgendwann in den nächsten Jahren unsere erste gemeinsame TV-Show präsentieren."

Auch Helene hat sich schon geäußert:

In einem Facebook-Brief an ihre Fans bestätigt Fischer, dass sie einen neuen Freund hat:

"Es gibt einen neuen Mann in meinem Leben und daraus will ich kein Geheimnis machen."

Weiter schreibt die Sängerin:

"Wir haben uns 10 Jahre Respekt, bedingungslosen Zusammenhalt, Harmonie, Treue, Freundschaft und Liebe geschenkt und das spiegelt sich jetzt auch in unserer Trennung wider. Wir gehen hier als Freunde gestärkt raus und werden nicht zulassen, dass sich uns die Medien auch nur ansatzweise in den Weg stellen oder uns gegeneinander ausspielen. Nichts und niemand kann uns erschüttern!"

Ihre Schlussworte:

"Dass die Zeit die Wunden heilt und somit auch Seelenfrieden für diejenigen einkehrt, die betroffen zurück bleiben, wünsche ich mir von ganzem Herzen! Jetzt ist offen und ehrlich alles gesagt und nun kann ich nur hoffen, dass der Schock sich irgendwann auch in Freude für unser aller Glück umwandelt. Ich kann nur aus tiefstem Herzen sagen:Danke, Florian, für alles!!!“

Dem RTL-Bericht zufolge soll die Sängerin es gewesen sein, die ihren langjährigen Partner verließ. Auch die gemeinsame Villa auf Mallorca ist demnach schon verkauft.

(hau)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
"Müssten schließen": 2G-Plus in der Gastronomie – Dehoga und Restaurantbetreiber reagieren besorgt

Jetzt ist klar: 2G-Plus für die Gastronomie kommt, und das bundesweit. Viele Bundesländer haben in den vergangenen Wochen bereits individuell entschieden, eine solche Regelung für Bars, Restaurants und Cafés einzuführen.

Zur Story