Leben
Bild

Bild: eventpress hoensch/ufo361/montage: watson

R.I.P. – mit diesem Video beerdigt Ufo361 seine Rap-Karriere

Er hatte es im Juli bereits angekündigt, jetzt macht er Ernst: Ufo361 hat seine Rap-Karriere nicht nur beendet, sondern sogar beerdigt.

Er verabschiedet sich auf Youtube mit einem pathos-beladenen Video:

abspielen

Video: YouTube/Ufo361

Schon bei seinem letzten Konzert in der Berliner Columbiahalle setzte Ufo361 am vergangenen Samstag ein sehr theatralisches Zeichen:

Was steckt hinter Ufos Abtritt?

Der Kreuzberger Cloudrap-Trap-Shooting-Star hatte sein Karriereende schon im Juli auf Instagram angekündigt. Er erklärte, dass er mehr Zeit für sich und seine Familie brauche. Außerdem deutete er an, dass der Druck, den sein Erfolg mitbrachte, ihm zu viel geworden ist. Darum die Entscheidung: Nach seiner aktuellen Tour ist es aus mit Ufo361. Dieses Versprechen hat er jetzt wahr gemacht. 

Ob das Ende wirklich endgültig ist oder Ufo361 irgendwann von den Toten aufersteht? Wir rätseln.

Wünschst du dir Ufo361 zurück?

(fh)

Im Video: Fahri Yardim über seine heftigste Abfuhr und schlimme Kater

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Themen

watson live dabei

Bushido-Prozess: Rapper darf aussagen – aber nicht gegen Arafat Abou-Chaker

Eigentlich sollte der Mittwoch der erste richtig interessante Tag im Prozess gegen Arafat Abou-Chaker werden. Nach zwei Verschiebungen sollte der Rapper Bushido, der als Nebenkläger auftritt, aussagen. Ursprünglich war das bereits für vergangene Woche geplant, aufgrund diverser Anträge der Verteidigung wurde es dann aber auf Montag verschoben. Da wiederum fiel der Verhandlungstag aus – sodass nun am Mittwoch der große Tag sein sollte.

Tatsächlich sagte Bushido auch aus – allerdings nicht so, …

Artikel lesen
Link zum Artikel