Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Michael Jackson hbo

"Leaving Neverland": Regisseur gesteht Fehler bei Doku – Proteste vor ProSieben-Zentrale?

Heute um 20:15 läuft auf ProSieben die vier Stunden lange "Leaving Neverland"-Doku über die beiden Männer Wade Robson und James Safechuck, die en detail berichten, wie Michael Jackson sie als Kinder missbraucht haben soll.

Die Dokumentation lief in den USA auf dem Bezahlsender "HBO" und hat hohe Wellen geschlagen. Viele Jackson-Fans wittern Verleumdung, weil der 2009 gestorbene Jackson sich nicht verteidigen kann und weil etwa Robson ihn nach den ersten Vorwürfen als Teenager noch verteidigt hatte.

In der Doku selber erklärt Robson, warum er Jackson damals schützte. Doch viele ehemalige Weggefährte kämpfen derzeit um den Ruf des "King of Pop".

So wie der britische Michael-Jackson-Biograf und Journalist Mike Smallcombe. Der britischen Boulevard-Zeitung "Mirror" teilte er mit, dass er Ausführungen des mutmaßlichen Jackson-Opfers James Safechuck als „Lügen“ enttarnt habe.

James Safechuck und Wade Robson zu Gast bei Oprah Winfrey:

abspielen

Video: YouTube/www.MJFacts.com

Diese Stelle soll in der Michael-Jackson-Doku nicht passen:

James Safechuck erzählt, dass Jackson ihn, bis er 14 war, also bis zum Jahr 1992, missbraucht haben soll. Einer der Tatorte soll die "Neverland Train Station" gewesen sein. Smallcombe erzählt aber, dass er die Baugenehmigung des Gebäudes habe. Auf Twitter zeigte er davon einen Ausschnitt. Zu erkennen ist die Ausstellung des Dokuments: 2. September 1993 – ein Jahr später also. Der Journalist sagt, dass das Gebäude erst 1994 eröffnet wurde.

"Leaving Neverland"-Regisseur Dan Reed äußerte sich auf Twitter zu den Anschuldigungen. Safechuck sei vor und nach der Fertigstellung des Bahnhofs an dem Ort gewesen. Die beiden Fotos der Zugstation seien von Safechuck gewesen. Reed räumte allerdings einen Fehler bei dem Datum des vermeintlichen Missbrauchs am Bahnhof ein.

Demonstrationen vor ProSieben-Zentrale?

Deutsche Fans haben bereits angekündigt, dass es Demonstrationen vor der ProSieben-Zentrale in Unterföhring geben werde.

(tl)

"Leaving Neverland" – die Reaktionen auf Missbrauchsdoku

abspielen

Video: watson/teamwatson

Das könnte dich auch interessieren:

Die Live-Hochzeit bei "GNTM" war das Peinlichste, was ProSieben je gezeigt hat

Link zum Artikel

Youtuber Rezo greift die CDU an – so wehrt sich die Partei

Link zum Artikel

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – Simone schaltet sich ein

Link zum Artikel

Im "GNTM"-Finale trifft Heidi Klum auf Tom Kaulitz – und es gibt feuchte Küsse

Link zum Artikel

Capital Bra versucht sein Glück bei Helene Fischer – das ist ihre Reaktion

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme im Finale von "Game of Thrones"

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

"Game of Thrones"-Autor gibt Hinweis, wie es nach dem Ende der Serie weitergeht

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

Das sagt Lena Meyer-Landrut den S!sters vor dem ESC– ein großer Fan ist sie wohl nicht

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Late Night Berlin: Toni Kroos pöbelt auf Insta gegen Capital Bra und Thomas Müller

Wer zu Klaas Heufer-Umlauf in die Sendung geht, der muss mit allem rechnen. Das weiß man als Promi eigentlich – und Toni Kroos hat es am Montagabend zu spüren bekommen. Bei "Late Night Berlin" musste er zeigen, dass er mehr sein kann als nur der sympathische (und verdammt gut verdienende) Profi-Fußballer von nebenan.

Klaas wies Kroos an, auf Instagram zu pöbeln. Die Aufgabe: Accounts von Promis besuchen, sich ein Bild raussuchen und darunter was Doofes kommentieren.

Wer die Sendung gesehen hat, …

Artikel lesen
Link zum Artikel