Spaß
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

universal music

Meinung

Lenas neues Album "Only Love, L": Viel Sex und Liebe – doch trotzdem feige

Sagt Lena Meyer-Landrut was zu Artikel 13, berichten alle darüber. Macht sie Hater-Kommentare auf ihrem Instagram-Profil publik, dann wird sie als Empowerment-Ikone gefeiert. Alle, die sich nach dem ESC-Sieg 2010 einst von ihrer vorlauten Art genervt abwandten, schauen rüber, was gerade bei Lena geht. Einiges, denn die 27-Jährige hat gerade einen Lauf: Sie ist als Synchronsprecherin aktiv, macht einen recht ausgeglichenen Eindruck, sieht phantastisch aus, ist authentisch und wirkt mittlerweile immer souveräner, mit ihrer Rolle in der Öffentlichkeit.

Wie relevant ist Lenas Musik?

Fragt sich, ob ihre Musik eine ähnliche Relevanz erreichen kann wie ihre Person. Und vier Jahre nach ihrem letzten Album "Crystal Sky" muss man sagen: Nein. Ist aber auch nicht schlimm. Ihre neue Platte "Only Love, L" ist ein sehr reflektiertes und klares Porträt ihrer Innenwelt.

Lena – "Thank You"

abspielen

Video: YouTube/Lena

Lena behandelt darin jede Form von Liebe: Selbstliebe, platonische Liebe, Sex. Sie lässt uns sehr ehrlich an ihrer Gedankenwelt teilhaben. Auch die Trennung von ihrem langjährigen Freundes thematisiert sie in einem Song: "Ich will nicht gehen, aber ich kann die Liebe nicht mehr spüren". Lena zeigt sich verletzbar und manchmal wütend, doch nichts davon wirkt verzweifelt. Was die Klangwelt angeht, wurde das Pop-Produzententeam der Beatgees wieder engagiert, mit denen Lena schon ihr letztes Album "Crystal Sky" produzierte.

"Only Love, L" traut sich leider nichts

Und wirklich viel getraut hat man sich nicht. Soundtechnisch wurde der sichere Standard-Strauß angeboten: Ein paar aktuelle Dance-Nummern, ein paar melancholische Gitarren- und Piano-Nummern und eine Taylor-Swift-Radio-Nummer. Nicht immer gelang es den Produzenten Lenas Stimme richtig einzusetzen (lies: im Zaum zu halten) und so wird sich auf diesem Album wirklich nicht viel getraut.

Man kann sich das Album schon anhören, Lena hat was zu sagen, leider wird hier der sichere Popweg gegangen. Schade.

Playlisten-Potential:

"Sex in the morning"

"Stuck Inside"

Skippen ohne zu blinzeln:

"Don't lie to me"

Das könnte dich auch interessieren:

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Mats Hummels zurück zum BVB? Irgendwann reicht's

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel

Pascal Hens gewinnt "Let's Dance", aber was viel beachtlicher ist

Link zum Artikel

Gespräch mit einem Luxus-Escort: "Die meisten Prostituierten sind unterer Mittelstand"

Link zum Artikel

Sie demontiert sich selbst: Warum ihr Görlitz-Tweet AKK so heftig um die Ohren fliegt

Link zum Artikel

"Hunderte Mio. Menschen werden betroffen sein": Klimaforscher machen dramatische Entdeckung

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

"Dachte, dass das für immer ist" – Lena Meyer-Landrut spricht unter Tränen über Trennung

Link zum Artikel

So will Edeka den Drogerien Konkurrenz machen

Link zum Artikel

Rammstein: 7 (fast) unbekannte Fakten über die Band

Link zum Artikel

"Er hat die Ente gefressen": Eisbär frisst Tier vor den Augen der Zoo-Besucher

Link zum Artikel

Rammstein-Sänger soll Mann geschlagen haben – was das mutmaßliche Opfer zu dem Fall sagt

Link zum Artikel

Wegen Cathy-Hummels-Streit: Bundesregierung will Influencer-Gesetz

Link zum Artikel

Posen vorm Reaktor – Influencer machen geschmacklose Instagram-Posts in Tschernobyl

Link zum Artikel

Fotos von Helene Fischers Privat-Konzert aufgetaucht – sie zwingen sie zu handeln

Link zum Artikel

Mein Vater hat eine bipolare Störung – so war meine Kindheit

Link zum Artikel

Rock im Park: Über 130 Menschen erleiden allergische Reaktion

Link zum Artikel

Heidi veröffentlicht Chat mit Tom: Romantisch? Ganz im Gegenteil!

Link zum Artikel

Shitstorm mal anders: Zu wenige Toiletten bei Rock im Park

Link zum Artikel

Von Anime bis True Crime – diese 14 Filme und Serien kommen ab heute auf Netflix

Link zum Artikel

Sturmböen, Hagel und Starkregen: Ab Pfingstmontag geht es bergab mit dem Wetter

Link zum Artikel

Lesbisches Paar in London blutig geschlagen – weil sie sich nicht küssen wollten

Link zum Artikel

Helene Fischer macht's schon wieder – darum sind ihre Worte nur noch Heuchelei

Link zum Artikel

Kelly Family in Berlin: Warum immer noch der Hype? Eine Annäherung in 5 Akten

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Wie beim WM-Finale 2014! Das steckt hinter der Final-Flitzerin von Madrid

Link zum Artikel

Helene Fischer und die 1-Mio-Euro-Party: Millionär bucht Star für besonderen Abend

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PennyLane 06.04.2019 10:44
    Highlight Highlight Ich mag ihre Musik, wie sie als Mensch ist, ist mir ziemlich egal. Aber so wie sie sich präsentiert wird sie glaub ich ihrem ruf als Zicke gerecht...
  • Michael Schroeder 05.04.2019 12:27
    Highlight Highlight Hat ja genug rum geheult und Werbung gemacht und behauptet ich will kein Star sein. Wie verlogen, jeder Mist wird über sie berichtet ist die blutsverwandt mit Sophia Thomala. T-online macht ja auch für beide genug Werbung das Niveau in der Musikbranche geht immer weiter runter. Upload Filter für diesen Schwachsinn würde ich mir wünschen. Stefan Raab und seine PR hat sie ja erst groß gemacht, lächerlich

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Ich bin eine "Game of Thrones"-Jungfrau: Manche werden sich fragen, ob ich die letzten acht Jahre auf einem entlegenen Planeten oder mindestens einer ostfriesischen Insel ohne Internetzugang verbracht habe.

Nein, habe ich nicht. Trotzdem gehöre ich zu den wenigen Menschen, die noch nie eine einzige Szene von "GoT" gesehen haben. Ich kenne die Titelmusik nicht einmal. Ich habe lediglich verstanden, dass selbst Lieblingsprotagonisten in regelmäßigen Abständen gekillt werden, Inzest ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel