Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
19.08.2018, xfux, Fussball DFB Pokal 1.Runde, Karlsruher SC - Hannover 96, emspor, v.l. Bobby Wood (Hannover 96), Hendrik Weydandt (Hannover 96), Matthias Ostrzolek (Hannover 96) Torjubel, Goal celebration, celebrate the goal zum 0:6 (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO) Karlsruhe *** 19 08 2018 xfux Football DFB Pokal 1 Round Karlsruher SC Hannover 96 emspor vl Bobby Wood Hannover 96 Hendrik Weydandt Hannover 96 Matthias Ostrzolek Hannover 96 Goal celebration celebrate the goal 0 6 DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI VIDEO Karlsruhe

In Hannover gibt es jetzt eine solche Cinderella Story. Protagonist: Hendrik Weydandt (mitte). Bild: imago sportfotodienst

3er-WG und Bachelorarbeit – 96-Profi Weydandt lebt weiterhin wie ein Kreisliga-Kicker 😍

Der Profi-Fußball hat neben dem Platz eigentlich keine Märchen mehr. Besonders nicht in Zeiten von Nachwuchsleistungszentren, autorisierten Interviews und diamantbesetzten Freizeitoutfits. In Hannover gibt es jetzt doch noch eine Cinderella Story. Protagonist: Hendrik Weydandt. Der einstige Kreisligastürmer hat bei Hannover 96 einen Profivertrag bis 2020 unterschrieben. Und ist in aller Munde.

Irgendwann wurden Weydandt die Fragen nach seinem märchenhaften Aufstieg zum Fußballprofi und die entsprechenden Titulierungen ein bisschen zu viel. "'Henne' reicht", sagte der Hoffnungsträger von Hannover 96 kurz und knapp auf die Frage, wie er denn nun genannt werden wolle. 

Ein Typ, den es nicht mehr im Profifußball gibt

Das oftmals übertriebene Gehabe um die hochbezahlten Kickerstars will Weydandt auf keinen Fall an sich heranlassen, den entsprechenden Rummel ebenfalls nicht: "Es gibt immer noch vieles, dass sich nicht ändern soll und auch nicht ändern darf." Die Dreier-WG mit den alten Kumpels beispielsweise und das BWL-Studium, bei dem Weydandt noch an der Bachelor-Arbeit strickt, Abgabetermin Ende September. Möglicherweise soll der Master noch folgen. "Es ist natürlich alles zeitintensiver jetzt."

"Ich wohne immer noch in der gleichen Wohnung, ich studiere immer noch dasselbe und habe noch dieselben Freunde." 

Hendrik Weydandt

Vor vier Jahren noch Kreisliga

Zwei Kurzeinsätze, drei Schüsse, drei Tore – spektakulärer konnte die Profikarriere des 23-jährigen Senkrechtstarters indes kaum beginnen. Noch vor vier Jahren kickte Weydandt in der Kreisliga Hannover-Land beim TSV Groß Munzel. Er fieberte mit seinem Herzensclub 96 auf dem Sofa oder im Stadion mit. Das erste Spiel als kleiner Junge sah er noch im alten Niedersachsenstadion.

Bild

So ausgelassen jubelte Weydandt über sein erstes Bundesliga-Tor gegen Bremen. Bild: imago sportfotodienst

Erst im Juli wechselte er aus der Regionalliga zur U23 von Hannover 96 und bot sich durch gute Trainingsleistungen bei den Profis bei 96-Coach Andre Breitenreiter an. In vier Jahren aus der Kreisliga zum Bundesliga-Stürmer. "Es ist schwierig zu greifen", sagt Weydandt. Und auch: "Es war wie ein Rausch."

Seine Joker-Qualitäten sind aktuell herausragend: Für seine drei Treffer gegen den Karlsruher SC und Werder Bremen brauchte der 1.95-m-Hüne gerade einmal 23 Spielminuten.

Sein Rezept: Harte Arbeit

"Er hat sich durch Fleiß seinen aktuellen Status erarbeitet – deshalb ist das vielleicht auch kein Zufall", formulierte Breitenreiter, 96-Präsident Martin Kind ergänzte: "Ein Stürmer wird an Toren gemessen – und die schießt er. Er ist sehr sympathisch, aber auch sehr selbstbewusst."

Und vertraute daher die Verhandlungen über den neuen Profivertrag nicht etwa einem der zahlreichen Berater der Szene an, sondern seinem Vater, einem Steuerfachmann. Am Montagabend kam eine Einigung mit dem Verein in Person von Manager Horst Heldt zustande. Ein Kontrakt bis 2020, mit dem Weydandt "so richtig als Profi anfangen" kann.

Vergleiche mit WM-Rekordtorschütze Klose

Weydandt wäre nicht der erste Spätzünder, der sich in der Bundesliga durchsetzt, ohne je in einer regionalen Jugendauswahl gestanden oder ein Nachwuchsleistungszentrum besucht zu haben. Der spätere Weltmeister Miroslav Klose beispielsweise trug noch mit 19 Jahren in der Bezirksliga das Trikot der SG Blaubach-Diedelkopf, ehe er beim 1. FC Kaiserslautern durchstartete.

v.li.: Hendrik Weydandt (1. FC Germania Egestorf-Langreder, 29) im Zweikampf mit Ole Laabs (Bremer SV, BSV, 19), Fussball, Relegation zur Regionalliga Nord, Bremer SV - 1. FC Germania Egestorf-Langreder, xobx

v left Hendrik  1 FC Germania Egestorf Reder Lang 29 in duel with Ole Laabs Bremer SV BSV 19 Football Relegation to third division North Bremer SV 1 FC Germania Egestorf Reder Lang xobx

Vor zwei  Jahren: Weydandt (in Rot) für den 1. FC Germania Egestorf-Langreder gegen den Bremer SV. Bild: imago sportfotodienst

Doch am Rekord-Torschützen bei WM-Endrunden will sich der bodenständige Neuprofi nicht messen lassen: "Das ist ein netter Vergleich, aber auch viel zu hoch gegriffen."  

"Ich bin jemand vom Dorf"

Hendrik Weydandt

Gemein ist Klose und Weydandt dennoch, dass sie mit ihrem Karriereweg absolute Ausnahmen sind. Dass Talente jahrelang durch alle Raster fallen und nirgendwo gescoutet werden, passiert immer seltener. Und das weiß natürlich auch Heldt: "Diese Geschichte ist ein Fußball-Märchen, wie es im heutigen Profifußball nur noch ganz selten vorkommt." 

"Es gibt diese Märchen sehr selten. Trotz allem fallen Spieler durch alle Raster und bleiben unbemerkt. Dann passiert so was. Es ist einfach wunderschön, das alles begleiten zu dürfen."

Horst Heldt

14k statt BAföG

Und Weydandt zahlt seinen Ex-Clubs auch etwas zurück (wenn auch nicht selbst). Die können sich nämlich über einen unerwarteten Geldsegen freuen. Kreisligist Groß Munzel stehen rund 60.000 Euro an Ausbildungsentschädigung zu, immerhin mit gut 20.000 Euro darf der 1. FC Germania Egestorf-Langreder rechnen. Für den Regionalligisten hatte Weydandt von 2014 bis 2018 gespielt. Und Weydandt? Der verdient jetzt auch ein wenig mehr.

Statt einem Bierkasten im Vereinsheim oder dem für viele Studenten lebenswichtigen BAföG winken ihm nun ganz andere Prämien: Der Profi-Kontrakt bis 2020 soll ihm laut Medienberichten 14.000 Euro im Monat einbringen. Ein fürstliches Gehalt für den Studenten – vor allem, wenn man noch in einer Dreier-WG wohnt.

(bn/sid/dpa)

Like uns auf Facebook

Kennt Weydandt auch noch: 9 Grafiken, die den Amateurfußball perfekt beschreiben

Der Sporttag – was noch wichtig ist

"Fußball ist zu heilig für Comedy" – mit Autor Tommi Schmitt beim Borussia-Spiel

Link zum Artikel

Genderneutrales Stadion: Spiel der Nationalelf erstmals mit Unisex-Toiletten

Link zum Artikel

Darum feiern die BVB-Fans Schmelzer als "Man of the Match" – obwohl er nicht spielte

Link zum Artikel

Erkennst du diese 17 Bundesliga-Spieler anhand ihrer Wikipedia-Bio?

Link zum Artikel

BVB bietet übergewichtigen Fans Fitness-Kurse auf der Südtribüne an

Link zum Artikel

FC Bayern sucht neuen Arena-Namen – und die Fans reagieren köstlich böse

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aua! Schalke-Fans müssen nach 0:7-Klatsche mit BVB-Flugzeug nach Hause fliegen

Das tut ja gleich doppelt – ach was, dreifach – weh. Der FC Schalke erlebt derzeit richtig schlechte Zeiten: Abstiegskampf in der Bundesliga, höchste deutsche Champions-League-Pleite aller Zeiten gegen Manchester City kassiert und der Revierrivale aus Dortmund könnte seine starke Saison sogar noch mit der Meisterschaft krönen. Das war aber noch nicht lange das Ende der Demütigungen für die Schalke-Fans.

Auf dem Rückweg von der 0:7-Niederlage gegen Manchester kam dann der nächste Schock: Statt …

Artikel lesen
Link zum Artikel