Fußball International

Wie in der Kreisliga: Engländer vergeben Torchance des Jahres – sechsmal!

16.12.2018, 15:44

Floskeln und Metaphern im Fußballjournalismus sind gang und gäbe: Manch ein Spieler ist die "Schaltzentrale" im Mittelfeld oder der "Staubsauger" vor der Abwehr, Mannschaften "tasten sich ab", Dribbler "spazieren" durch Abwehrreihen und spielen Verteidiger "Knoten" in die Beine.

Fußballreporter benutzen solche Sätze inflationär, was teilweise zu grotesken Stilblüten führt. In folgendem Fall aus England passt eine bestimmte Phrase aber ganz hervorragend – quasi "wie die Faust aufs Auge": 

"Das Tor ist wie vernagelt!"

Im Erstrunden-Spiel der englischen FA Challenge Trophy traf der Wingate & Finchley F.C. am Samstag auf Dulwich Hamlet. Bei einer Ecke scheitern die Hausherren stolze sechs Mal, beim Versuch den Ball ins Tor zu schießen. Dabei klären die Gäste mehrmals auf der Torlinie – eine Szene mit Kreisliga-Dramatik. Schließlich wird auch in den unteren Amateur-Spielklassen gerne mal daneben geballert.

Erst ist ein Kopf im Weg, dann der Torwart, dann ein Bein, dann wieder Torwart, wieder ein Bein, dann noch eine Schulter.

Am Ende konnte der Siebtligist aus London aber jubeln: Wingate & Finchley gewann mit 2:0 durch einen "Doppelpack" von Rob Laney.

(as)

7 legendäre Weihnachstfeiern deutscher Fußballclubs

1 / 11
7 legendäre Weihnachstfeiern deutscher Fußballclubs
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fußball für Dummies, erklärt von einem Dummie

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen
WM 2022: Wie Brasilien als Top-Favorit mit einer besonderen Stärke überrascht

Der 30. Juni 2002 ist bis heute der letzte große Tag im brasilianischen Fußball. Mit dem Doppelpack von Ronaldo im Finale gegen Deutschland zementierte Brasilien seine Vormachtstellung im Weltfußball und sicherte sich seinen fünften WM-Titel.

Zur Story