Sport

Dieser Rückwärtssalto-Elfmeter ist das Beste, was du heute sehen wirst

Kennt ihr Norik Avdalyan? Nein? Dann werdet ihr ihn jetzt nicht mehr vergessen. Der 22 Jahre alte Spieler aus der zweiten Mannschaft des russischen Clubs Rubin Kasan traf per Elfmeter. Was sich erstmal gar nicht spannend anhört, ist derart kurios, dass die halbe Fußballwelt derzeit über ihn spricht. 

Denn Avdalyan schießt nicht nur besonders harte, präzise und platzierte Elfmeter unter die Latte. Er macht es auch noch mit einer Akrobatik, von der selbst gelenkige Superstars wie  Zlatan Ibrahimovic träumen. Aber seht selbst: Er schießt (oder springt?🤔) einen Rückwärtssalto-Elfmeter:

Es ist übrigens laut FIFA-Richtlinien erlaubt einen Elfmeter so zu schießen. Wie man das tut, erklärt er hier:

ABER: Avdalyan ist nicht der erste Spieler, der einen solchen Rückwärtssalto-Elfmeter geschossen hat. Schon vor Jahren geisterte etwa dieses Video durchs Internet:

Avdalyans Elfmeter dürfte das aber nicht weniger kurios machen. Dem Jung-Kicker steht eine große Karriere bevor – und wenn nicht als Fußballer, dann eben als Akrobat oder Entertainer...

(bn)

Können auch fliegen: Torhüter!

Sekundenlange Stille: Reiner Calmund kämpft in TV-Interview mit den Tränen

"Wir haben eine Prinzessin aus dem Waisenhaus adoptiert", sagt Reiner Calmund stolz. Der ehemalige Fußballfunktionär ist inzwischen 72 Jahre alt und erzählt in der Sendung "Meine Geschichte – das Leben des Reiner Calmund" auf Sky Sport News emotional von seiner Adoptivtochter Nicha.

Acht Jahre ist es mittlerweile her, dass Calmund und seine Frau Sylvia das Mädchen aus Thailand adoptiert haben. Eine Frage, die ihm Sky-Moderator Riccardo Basile dazu nun stellte, setzte Calmund jedoch sichtlich zu.

Artikel lesen
Link zum Artikel