Herzerwärmend – der 94-Jährige, der zum Elfmeter antrat und verwandelte

02.10.2018, 12:39

Da geht einem das Herz auf! 

Am vergangenen Samstag hat sich der 94-jährige Roy Prentice, der an Demenz leidet, einen Lebenstraum erfüllt. Prentice durfte im Stadion seiner Lieblingsmannschaft Notts County ein Tor erzielen.

Der 94-jährige Fan wurde in der Halbzeit mit dem Rollstuhl auf den Platz gefahren, dann schoss er vorm Fanblock vom Elfmeterpunkt aus in den Kasten. Er trug dabei ein Trikot von Notts County mit der Rückennummer 94.

Der Torwart griff (selbstverständlich) nicht ein, als der Ball über die Linie kullerte, – es ging schließlich um die Geste. Helfer stützten den Mann beim Torjubel.

Die Aktion des englischen Viertligisten stand unter dem Hashtag #DEMENTIAisAteamGame.

10 alte WM-Bilder, die wir uns stundenlang anschauen können

1 / 12
10 alte WM-Bilder, die wir uns stundenlang anschauen können
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Ex-Athlet Tim Lobinger spricht offen über Krebserkrankung: "Heilung wird es nicht geben"

Der ehemalige Stabhochspringer Tim Lobinger ist im März 2017 das erste Mal an Krebs erkrankt. Um gegen die Leukämie anzukämpfen, setzte er sich zahlreichen Chemotherapien und einer Stammzelltransplantation aus. Der Krebs galt nach zwischenzeitlichen Rückfällen als besiegt. Ein Jahr später kehrte der Krebs zurück, der 2019 jedoch erneut für besiegt erklärt wurde. Vor knapp einem Jahr ist Lobinger allerdings zum dritten Mal erkrankt.

Zur Story