Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Früher Bad Boy, heute Barca. bild: imago/Norbert Schmidt

Diese 7 Videos zeigen, dass Kevin-Prince Boateng Barca verzaubern wird

Kevin-Prince Boateng ist ein großartiger Kicker: Führungsperson, flexibel von der "Sechs" bis zur "Neun" einsetzbar, fußballerisch mitunter genial. Er hat mit den größten Spielern in den größten Ligen Europas zusammengespielt und Titel gewonnen. Auch zwei WM-Teilnahmen mit Ghana stehen für den Käfigtiger aus dem Wedding zu Buche. Nun also Barca.

Der Deal:

Der FC Barcelona leiht Kevin-Prince Boateng bis zum Saisonende für zwei Millionen Euro von der US Sassuolo aus. Im Sommer haben die Katalanen die Option, den 31-Jährigen für acht Millionen Euro fest zu verpflichten.

"Ich will alles geben und versuchen, dem Club zu helfen."

dpa

Vielleicht ist der 25-malige spanische Meister mit Stars wie Messi und Co eine klitzekleine Nummer zu groß für den gebürtigen Berliner. Eigentlich ist er selbst der Star und Mitreißer, zu dem andere aufschauen. Das war in Sassuolo, Frankfurt, Las Palmas und auf Schalke so. Aber, ganz ehrlich: Als Spieler für die Breite kann so ein erfahrener Spieler wie Kevin-Prince Boateng dem spanischen Tabellenführer helfen. Die Offensive von Barcelona ist zwar überragend, aber bei Verletzungen doch ziemlich dünn besetzt. Die Katalanen werden ihren Spaß an Boateng haben. Auf und neben dem Platz.

Er hat schier unbändigen Siegeswillen...

2011 lag Milan gegen die US Lecce zur Pause 0:3 hinten. Dann kam Boateng. Er half, den Rückstand noch in einen 4:3-Sieg zu verwandeln, schoss einen Hattrick. Der Fernseh-Kommentator und passionierte Milan-Fan Tiziano Crudeli rastete völlig aus:

"Boa! Boa! Teng! Teng! Teng!"

Wer so schön gegen Barca trifft, kann's auch umgekehrt...

Nach der Bekanntgabe des Transfers hat der FC Barcelona seinem Neuzugang unter anderem mit diesem Tweet gehuldigt: "Du hast uns weh getan, jetzt wirst du uns helfen!" Boatengs Bilanz gegen seinen neuen Club ist zwar eher mau (acht Spiele, fünf Niederlagen, ein Sieg, zwei Remis), aber seine beiden Tore gegen die Katalanen in der Champions League zeugen von großer fußballerischer Qualität:

Das erste Tor im Video war das 1:0 im Achtelfinal-Hinspiel im Februar 2013 (Endergebnis 2:0 für Milan); das zweite Tor im Video war der 2:2-Ausgleichstreffer in der CL-Gruppenphase 2011/12 (Endergebnis 3:2 für Barca). 

Vom Wedding in die Welt: KPBs Karrierestationen

- 2005-2007 Hertha BSC
- 2007-2008 Tottenham Hotspur
- 2009 Borussia Dortmund
- 2009-2010 FC Portsmouth
- 2010-2013 AC Mailand
- 2013-2015 Schalke 04
- 2016 AC Mailand
- 2016-2017 Las Palmas
- 2017-2018 Eintracht Frankfurt
- 2018 US Sassuolo
- seit Januar 2019 FC Barcelona

Er kann singen...

Der Junge ist einfach talentiert...

...wir warten auf eine Gesangseinlage im Camp Nou...

abspielen

Video: YouTube/Eintracht Frankfurt

Tanzen kann er auch...

Bei der Meisterfeier von Milan im Jahr 2011 legte Kevin-Prince im San Siro eine Michael-Jackson-Tanz-Performance hin. Moonwalk vorwärts, Moonwalk rückwärts, alles dabei. So betonhart er manchmal auf dem Platz agiert – Kevin kann's auch ganz geschmeidig. In Katalonien freuen sie sich schon jetzt auf eine Fortsetzung, denn Barcelona hat recht gute Chancen, Meister zu werden.

Und rappen...

Für alle, die es noch nicht wussten: Kevin-Prince Boateng kann auch rappen. Unter dem Künstlernamen "Prin$$" hat er den Track "King" veröffentlicht. Das dazugehörige Video ist purer Protz: Boateng in Luxusklamotten, Boateng auf einer Luxuskarre, Boateng dekadent im Luxuspool – eben wie ein echter "King". Solange er nicht zu "königlich" wird, darf er sicher auch in Barcelona weiter rappen...

Er kann Feuer entfachen...

Nach dem DFB-Pokalsieg von Eintracht Frankfurt in der vergangenen Saison war "Mainhattan" in Ekstase. Und Boateng? Der war bei der Party auf dem Frankfurter Rathausbalkon ganz vorne mit dabei und fackelte sich mit einem Bengalo tief in die Herzen der Fans.

Auch in Barcelona ist er schon on fire:

Er zeigt Haltung...

Boateng steht für gesellschaftliches Engagement gegen Rassismus. Immer wieder setzt er Statements gegen Diffamierungen. So auch im Jahr 2013 während eines Freundschaftsspiels: Beim Viertligisten Pro Patria wurde der damalige Milan-Profi von Zuschauern rassistisch beleidigt, drosch den Ball auf die Tribüne, zog sein Trikot aus und verließ den Platz. 

Seine Teamkollegen folgten ihm.

abspielen

Video: YouTube/ReeceRobinson28

2013 folgte er einer Einladung des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen, um in Genf an einer Veranstaltung zum Thema Rassismus und Sport teilzunehmen.

Gegenüber CNN sagte er, dass er selbst in einem Champions-League-Finale den Platz verlassen würde, sollter er rassistisch beleidigt werden:

abspielen

Video: YouTube/CNN

Haben wir ein Video vergessen? Dann schreibt uns einen Kommentar!

(as)

Noch härter als Boateng ist unser Reporter Marius: 

abspielen

Video: watson/marius notter, katharina kücke

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

BVB bietet übergewichtigen Fans Fitness-Kurse auf der Südtribüne an

Link zum Artikel

Darum feiern die BVB-Fans Schmelzer als "Man of the Match" – obwohl er nicht spielte

Link zum Artikel

"Fußball ist zu heilig für Comedy" – mit Autor Tommi Schmitt beim Borussia-Spiel

Link zum Artikel

FC Bayern sucht neuen Arena-Namen – und die Fans reagieren köstlich böse

Link zum Artikel

Erkennst du diese 17 Bundesliga-Spieler anhand ihrer Wikipedia-Bio?

Link zum Artikel

Ninja-Ordner will unsichtbar an Kamera vorbei schleichen – und scheitert grandios

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Besser als Neuer jemals war" – Die Welt feiert ter Stegen und will ihn als Nationalkeeper

Er sprang, flog und hielt alles. Spätestens am gestrigen Abend wurde auch dem letzten Fußballfan auf dieser Erde klar, dass Marc-André ter Stegen zu einem der besten Torhütern seiner Zeit gehört. Denn dank Doppel-Torschütze Luis Suarez – und eben ter Stegen – hat der FC Barcelona nach einem fulminanten 3:0 gegen Real Madrid das Finale im spanischen Pokal erreicht. Die Madrilenen scheiterten dabei im Santiago Bernabeu alle am deutschen Schlussmann.

Die Königlichen waren in der ersten Halbzeit …

Artikel lesen
Link zum Artikel