"Nuri, ist das dein Ernst mit den BVB-Schienbeinschonern?" – Claudio Pizarro (l.) und Nuri Sahin haben Spaß auf der Ersatzbank.
"Nuri, ist das dein Ernst mit den BVB-Schienbeinschonern?" – Claudio Pizarro (l.) und Nuri Sahin haben Spaß auf der Ersatzbank.
 Bild: imago/Nordphoto

"Echte Liebe" – Nuri Sahin läuft bei Werder mit BVB-Wappen auf

17.09.2018, 12:4017.09.2018, 12:42

Nuri Sahin spielt seit diesem Sommer beim SV Werder Bremen. Doch der 30-Jährige trägt seine "echte Liebe" zu Borussia Dortmund immer noch im Herzen – oder vielmehr auf seinen Stutzen...

Hier das Beweisfoto: Nuri Sahin hat BVB-Schienbeinschoner!

Gut zu erkennen: Seine Schienbeine schützt Nuri Sahin mit schwarz-gelben Schonern. 
Gut zu erkennen: Seine Schienbeine schützt Nuri Sahin mit schwarz-gelben Schonern. 
Bild: imago/defodi

Während er am Sonntag gegen Nürnberg (1:1) zunächst auf der Bank saß, konnte man erkennen, dass er immer noch auf Schienbeinschoner mit BVB-Emblem vertraut. Außerdem auf dem Schoner: Ein Bild aus der Serie "Captain Tsubasa" und "Ömer", der Name seinen Sohns.

Sahin wurde 19 Minuten vor Schlusspfiff eingewechselt und feierte seinen ersten Einsatz für Werder. 

Am Freitagabend bedankte sich die Südtribüne bei Sahin:

Bild: imago sportfotodienst

Sahin ist übrigens nicht der einzige Spieler, der in seiner Anfangszeit in Bremen mit Schienbeinschonern seines Ex-Vereins aufläuft. Auch Marco Friedl, für zwei Jahre vom FC Bayern ausgeliehen, trug noch drei Monate nach seiner Vorstellung in der Hansestadt Fremd-Schoner, auf denen er selbst im Bayern-Trikot abgebildet ist. (Deichstube.de)

Mittlerweile hat Friedl Schienbeinschoner im Werder-Look. Ob sich Nuri Sahin bald anschließt? 

(as)

Noch mehr Liebe: Die treuesten Kicker der Bundesliga seit Profi-Unterschrift

1 / 13
Die treuesten Kicker der Bundesliga seit Profi-Unterschrift:
quelle: imago
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen

"30.000 Zuschauer als Sitzschalen verkleidet" – so wurde das El Plastico gefeiert

RB Leipzig gegen TSG Hoffenheim. Der Tabellenvierte gegen den Tabellenachten. An einem Montagabend. Die überhaupt erst siebte Begegnung dieser beiden Teams lockte immerhin noch um die 33.000 Zuschauer in die Leipziger Arena.

Während die Zuschauer im Stadion ein von Taktik geprägtes 1:1 zu sehen bekamen, bestachen die Fans der anderen Vereine mit Schadenfreude über das als "El Plastico" verschriene Duell.

Und weil wir Schadenfreude lieben, wollen wir euch diese natürlich nicht vorenthalten.

(bn)

Artikel lesen
Link zum Artikel