Sport

Dritte türkische Liga: Spieler offenbar auf dem Platz mit "Rasierklinge" attackiert

Das Spiel zwischen Amed SK und Sakaryaspor in der dritthöchsten türkischen Spielklasse dürfte zu Beginn der Woche noch für weiteren Gesprächsbedarf sorgen – und das nicht nur bei türkischen Fußballfans.

Diese Szenen zeigen den Vorfall:

Nach dem Spiel soll es zwischen den beiden Teams zu gewalttätigen Auseinandersetzungen auf dem Platz und auch im Kabinenraum gekommen sein.

Das Spiel zwischen Amed SK und Sakaryaspor endete 1:1. Gegen Çalar wurden Ermittlungen aufgenommen.

(pb)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

BVB-Fans fordern den Einsatz eines bislang Verschmähten

Borussia Dortmund hat in der aktuellen Bundesligasaison schon 46 Tore geschossen, nur Bayern München (50) und RB Leipzig (51) haben mehr Treffer erzielt. Doch in der Defensive hakt es, der BVB bekommt zu viele Gegentore, 27 sind es schon. Damit hat Dortmund auf dem Papier die schlechteste Abwehr der Spitzengruppe in der Liga.

Ob Dreier- oder Viererkette: Die BVB-Abwehr wackelt, auch im Jahr 2020. Am vergangenen Wochenende beim Rückrundenauftakt gegen den FC Augsburg zeigten sich wieder mal Licht …

Artikel lesen
Link zum Artikel