Sport
Fußball International

Wales: Ist dieser Fußball-Papa der schlimmste Torwart-Trainer aller Zeiten?

Fußball International

Ist dieser Fußball-Papa der schlimmste Torwart-Trainer aller Zeiten? Entscheide du!

09.11.2018, 11:00
Mehr «Sport»

"Links, links! Geh doch mal ran!", "In die Tiefe, du musst hier mal Räume schaffen!" oder das klassisch-nervige "Ex Schiri, Du ****". Es ist ein altbekanntes Bild auf jedem Sportplatz dieser Nation: Die übermotivierten Helikopter-Eltern, die die Karriere ihres Fußball-Nachwuchs gnadenlos von der Seitenlinien in die Bundesliga coachen wollen. 

Einen Bambini-Vater der besonderen Art gibt es offenbar in Wales, wie ein Twitter-Video zeigt, das gerade in der Sport-Szene steiler geht als Eintracht Frankfurt-Fans bei einer Europapokal-Auswärtsfahrt.

In dem F-Jugend-Spiel zwischen dem Bow Street FC und Ysgol Llanilar zeigte ein Spielervater besonderen Einsatz. (Mashable)

Wie der Vater so der Sohn – 7 Fußballstars und ihr Nachwuchs

1 / 16
Wie der Vater so der Sohn – 7 Fußballstars und ihr Nachwuchs
Papa Danny Blind, Ex-Libero, ist eine Ajax-Legende. Er spielte von 1986 bis 1999 bei Ajax (482 Spiele), wurde fünfmal niederländischer Meister und viermal Pokalsieger. 1994/95 gewann er mit dem wohl besten Ajax aller Zeiten die Champions League. Für "Oranje" lief er 42-mal auf.
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Weil der kleine Keeper beim Angriff der gegnerischen Mannschaft offensichtlich zu sehr in der Torwart-Ecke lauerte, schubste der Vater ihn einfach kräftig in Richtung Ball. Parade!

Blöd nur: Den Nachschuss konnte der Mini-Torwart nicht parieren – was einen walisischen Wutanfall des Spieler-Papas zur Folge hatte. 

Die Heimfahrt könnte ungemütlich geworden sein.

Stellt sich nun aber noch die Frage: 

Ist dieser Fußball-Papa der schlimmste Torwart-Trainer aller Zeiten?

(pb)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Toni Kroos spricht nach der EM 2024 über seinen Karriereweg: "Es war nicht immer nur Spaß"

Toni Kroos ist auf den Platz zurückgekehrt, wenn auch in anderer Rolle als üblich. Der Fußballstar, seit rund zwei Wochen zurückgetreten, stand bei seiner Toni Kroos Academy in den vergangenen Tagen auf dem Rasen, trainierte Nachwuchsfußballer:innen in Köln und packte überall mit an, wo Hilfe benötigt wurde. So nahe kommen junge Sportler:innen ihrem Idol selten.

Zur Story