Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Cathy Hummels äußert sich zu Lisa Müllers Insta-Post – und sagt genau das Falsche

Die Debatte um den Instagram-Beitrag von Lisa Müller geht weiter. Jetzt hat sich die wohl prominenteste Spielerfrau eingeschaltet – leider so, wie man es sich nicht wünschen kann. 

Von vorne: Das war passiert

Vergangener Samstag: Fußballspiel FC Bayern München gegen SC Freiburg. Wir schreiben die 71. Spielminute, es steht 1:1, nicht gut für die Krisen-Bayern. Thomas Müller, der auf der Bank saß, wird spät doch noch eingewechselt. Lisa Müller greift zum Smartphone. Sie postet auf Instagram ein Foto, das Bayern-Trainer Niko Kovac am Spielfeldrand mit ihrem Mann zeigte, bevor dieser eingewechselt wurde. Dazu schrieb sie: 

"Mehr als 70 Min bis der mal 'nen Geistesblitz hat."

Lisa Müller

Damit ging der Wahnsinn los. Eine Spielerfrau, die sich anschickt, den Trainer des deutschen Rekordmeisters zu kritisieren? Geht gar nicht, fanden einige auf Instagram. Lisa Müller löschte zwar den Beitrag. Doch tags darauf teilte der FC Bayern mit, dass sich Lisa Müller bei Kovac entschuldigt habe. Kurz darauf löschte Lisa Müller alle gemeinsamen Bilder mit ihrem Ehemann auf Instagram. Weil ihr die Hater-Kommentare zu viel wurden, wie später herauskam.

Thomas Müller hat Lisas Bilder übrigens nicht gelöscht.

Einsatz: Cathy Hummels

Mehrere Tage später meldet sich nun Cathy Hummels zu Wort, die Ehefrau von Müllers Bayern-Kollege Mats. Ihre Aussage hat es in sich. Der Instagram-Post von Lisa Müller? Für Cathy Hummels ein No-Go, wie sie zu t-online sagt. 

"Ich finde, es steht mir nicht zu, mich in das Business meines Mannes einzumischen. Er mischt sich bei mir auch nicht ein."

Man könne sich als Promi-Ehepaar gerne beratschlagen. "Aber das machen wir im Privaten, hinter verschlossener Tür", sagte Hummels.

Was will uns Cathy Hummels damit eigentlich sagen?

Leider ist ihre Botschaft genau falsch: Natürlich steht es einer Frau zu, sich in das Geschäft ihres Mannes einzumischen. Genauso wie umgekehrt.

Was Cathy Hummels jedoch nicht zusteht, ist, sich in das Geschäft von Lisa Müller einzumischen und ihr unverblümt mitzuteilen, dass sie sich als Spielerfrau doch bitte aus Fußball-Debatten raushalten soll.

Lisa Müller ist eine selbstständige Frau. Sie ist nicht die klassische Spielerfrau, hat sich auch nie als eine inszeniert. Lisa Müller treibt ihre eigene Karriere voran, ist eine erfolgreiche Dressurreiterin. Und ja, auch sie hat ein Recht auf freie Meinungsäußerung.

Nur weil man die Frau eines Fußballspielers ist, bedeutet das nicht, dass es die einzige Aufgabe ist, gut aussehend und schweigend auf der Tribüne zu sitzen. Das wäre definitiv die falsche Botschaft.

(hau)

Auch Elisabeth findet so manches doof: zum Beispiel Grammatik-Schlamper

abspielen

Video: watson/Elisabeth Kochan, Lia Haubner, Johanna Rummel

Das könnte dich auch interessieren:

Neue Welle der Homosexuellen-Verfolgung in Tschetschenien: "Sie wurden zu Tode gefoltert"

Link zum Artikel

13 Hunde, die dein eiskaltes Herz ein bisschen zum Schmelzen bringen

Link zum Artikel

"Stelle nach Schwanzlänge auf" – Oberliga-Trainerin kontert Sexismus-Frage

Link zum Artikel

Vor dem Frankreich-Spiel – die 3 Szenarien fürs Weiterkommen

Link zum Artikel

Die Schauspielschule des FC Barcelona präsentiert: Die Synchron-Schwalbe

Link zum Artikel

Brexit-Showdown – dank diesen Cartoons kannst du mitreden

Link zum Artikel

Impfgegner gehören zu den größten Gefahren für die Weltgesundheit – sagt die WHO

Link zum Artikel

Tschüss Windows 7! Microsoft-System nähert sich Support-Ende

Link zum Artikel

Mann macht WCs in Nationalpark sauber – und schickt Trump die Rechnung

Link zum Artikel

Heute geht's gegen Serbien: So wird Deutschland noch Gruppensieger

Link zum Artikel

Töpperwien vs. Yotta: Warum sich die Dschungelcamp-Kandidaten so hassen

Link zum Artikel

"Wirtschaftliche Zerstörung" – wieso Trump sich jetzt mit Erdogan anlegt

Link zum Artikel

Ob Ronald McDonald weint? Jeder darf seinen Burger nun "BigMac" nennen!

Link zum Artikel

Miracle Morning – wo Yotta seine Motivationsübungen geklaut hat 

Link zum Artikel

Erst Schnee, jetzt Überschwemmungen –Süddeutschland kämpft mit Hochwasser

Link zum Artikel

Rote Karte, Zeitstrafen und "Schritte": Das sind die 10 wichtigsten Handball-Regeln

Link zum Artikel

"Nur noch Gucci" wird jetzt auch auf dem Rasen gelebt – von einem Ex-Hannover-Star

Link zum Artikel

Totales Brexit-Chaos? Diese Grafik verschafft dir den Überblick

Link zum Artikel

Brexit oder Kriegsfilm – erkennst du diese Zitate?

Link zum Artikel

So will Fortuna Düsseldorf den Stadionbesuch für Frauen sicherer machen 

Link zum Artikel

Über 100.000 Retweets? Kein Wunder. Diese 21-Jährige turnt und tanzt einfach perfekt

Link zum Artikel

GZSZ-Star Felix van Deventer plaudert im Dschungel Baby-News aus

Link zum Artikel

Danzigs Bürgermeister stirbt nach Messerattacke – Angreifer in Haft

Link zum Artikel

7 Gründe, warum ich Andy Murray im Tennissport vermissen werde

Link zum Artikel

Bird Box, Tide Pods, Ice Bucket – warum wir nicht ohne virale Challenges können

Link zum Artikel

Das sind die besten Drohnenbilder des Jahres 2018

Link zum Artikel

So bringst du deinen Film auf die Berlinale

Link zum Artikel

Spiderman lebt! Und was der neue Trailer zu "Far From Home" noch verrät

Link zum Artikel

Erst Super-Bowl-Sieg, dann Star in Police Academy: Die Geschichte von Bubba Smith

Link zum Artikel

Riesen-Leak von Millionen Passwörtern – so kannst du prüfen, ob du betroffen bist

Link zum Artikel

Offenbar ist auch AfD-Chef Gauland selbst im Visier des Verfassungsschutzes

Link zum Artikel

Der britische Fußball spaltet sich am Brexit – profitiert die Bundesliga?

Link zum Artikel

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link zum Artikel

So verdreht Gensheimer sein Gummi-Handgelenk – und noch mehr Handball-Tricks

Link zum Artikel

Heute fällt die Brexit-Entscheidung – diese 5 Punkte sollte jeder kennen

Link zum Artikel

Theresa May und ihr Brexit-Deal: Wer ist die Frau, auf die ganz Europa schaut?

Link zum Artikel

Der neueste Social-Media-Hype heißt #10YearChallenge – und alle sind dabei 

Link zum Artikel

Leeds-Coach rechtfertigt Spionage – und legt einfach all seine Analysen offen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Als deutsche und britische Soldaten im 1. Weltkrieg miteinander Fußball spielten

In der Serie Unvergessen blicken wir jeweils am Jahrestag auf ein großes Ereignis der Sportgeschichte zurück. Diesmal: Der 25. Dezember 1914: In Flandern tobt der Erste Weltkrieg. Soldaten des Deutschen Reichs und der Alliierten stehen sich gegenüber – und verbrüdern sich an Weihnachten spontan. Anstatt mit Waffen aufeinander zu schießen, treten sie gegen einen Fußball.

36 Mal sanden sich Deutschland und England bis heute in Länderspielen schon gegenüber. Die Paarungen gelten als große …

Artikel lesen
Link zum Artikel