Sport
10.11.2018, Fussball GER, Saison 2018 2019, 1. Bundesliga, 11. Spieltag, Borussia Dortmund - FC Bayern Muenchen 3:2, Robert Lewandowski (Bayern Muenchen) DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO. *** 10 11 2018 Football GER Season 2018 2019 1 Bundesliga 11 Matchday Borussia Dortmund FC Bayern Muenchen 3 2 Robert Lewandowski Bayern Muenchen DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO Team2

Ein Bild, das Lewandowskis Abend zusammenfasst. Bild: imago sportfotodienst

Meinung

Lewandowski, lass dieses blöde Schwalben-Theater – du hast es nicht nötig!

Robert Lewandowski hat gestern wieder bewiesen, dass er ein großartiger Stürmer ist. Der Pole traf bei der 2:3-Niederlage gegen seinen Ex-Verein gleich zweimal und bewies, dass er auch in Spitzenspielen wichtige Tore schießen kann. Lewandowski hätte zum Mann des Abends werden können. Das wurde er aber nicht. Einerseits, weil er bei seinem Hackentor in der Nachspielzeit im Abseits stand und andererseits, weil er mehr auf dem Rasen lag als eine Picknickgruppe im Stadtpark.

Es waren erst wenige Minuten gespielt, als es die erste Flugeinlage von Lewandowski gab. Auf dem Weg in den Strafraum hebt er nach einem Zweikampf mit Julian Weigl ab und blickt schon im Fallen flehend zu Schiedsrichter Manuel Gräfe. Dieser, nur wenige Meter daneben, entscheidet nicht auf Freistoß. Der Videoschiedsrichter schaltet sich ebenfalls nicht ein, wohl auch, weil er die minimale Berührung von Weigl im Zweikampf zwar sehen konnte, den theatralischen Sprung von Lewandowski aber eben auch. Noch nerviger: Als der Ball wenig später ins Aus rollt, diskutiert der 30-Jährige weiter mit Gräfe. Im Stadion pfeift da schon fast jeder Schwarz-Gelbe seinen ehemaligen Stürmerkönig aus.

10.11.2018, Fussball GER, Saison 2018 2019, 1. Bundesliga, 11. Spieltag, Borussia Dortmund - FC Bayern Muenchen 3:2, Robert Lewandowski (Bayern Muenchen) DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO. *** 10 11 2018 Football GER Season 2018 2019 1 Bundesliga 11 Matchday Borussia Dortmund FC Bayern Muenchen 3 2 Robert Lewandowski Bayern Muenchen DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO Team2

Bild: imago sportfotodienst

Spätestens als BVB-Abwehrbulle Dan-Axel Zagadou dem Polen im Strafraum durch einen beherzten Körpereinsatz den Ball abluchst und Lewandowski mehr reklamiert als nachzusetzten, hat auch der letzte nostalgische Dortmund-Fan die Finger zum Pfeifen im Mund. 

Seine Aktionen brachten auch bei den Fans zuhause eine Mischung aus Wut, Trauer und Sarkasmus hervor.

Weil das nicht die einzigen Situationen an diesem Abend waren, muss Lewandowski damit leben, dass heute kaum einer über seine Tore spricht, sondern vielmehr über seine Schauspielerei.

Das liegt auch daran, dass diese Theatralik und das anschließende Gemotze seit Jahren von Profi-Fußballern so intensiv geführt wird wie jede Gehaltsverhandlung. Die gegnerischen wie eigenen Fans sind einfach nur noch genervt davon. Und diesmal dient Lewandowski als Paradebeispiel für diese Unart.

"Nein!" – Doch!

10.11.2018, xkvx, Fussball 1.Bundesliga, Borussia Dortmund - FC Bayern Muenchen emspor, v.l. Torjubel, Abseitstor, Tor zum 3:3 durch Robert Lewandowski (FCB - FC Bayern Muenchen) / gibt Anweisung, gestikuliert, mit den Armen gestikulieren, gives instructions, gesticulate (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO) Dortmund *** 10 11 2018 xkvx Football 1 Bundesliga Borussia Dortmund FC Bayern Muenchen emspor v l Torjubel Abseitstor Tor zum 3 3 by Robert Lewandowski FCB FC Bayern Muenchen gives instruction gesticulated with arms gesticulate gives instructions gesticulate DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI VIDEO Dortmund

Bild: imago sportfotodienst

Warum aber Lewandowskis Fallsucht und Theatralik am meisten nervt? Er hat sie gar nicht nötig. Er trifft und trifft, wie er will. Und selbst einige schwächere Spiele bei der WM für Polen oder in den entscheidenden Spielen der Champions League für die Bayern können nicht an der Tatsache rütteln, dass er schon jetzt zu den besten Stürmern der Bundesliga-Geschichte gehört. Mit seinen Pflichtspieltoren 14 und 15 läuft der Torjäger auch in dieser Saison wieder so verlässlich wie eine Miele-Waschmaschine.

Gelobt werden muss da auch Manuel Gräfe, der auf den Quatsch nicht hereingefallen ist. In Zeiten, wo Schiedsrichter eigentlich schon als Sündenbock auf den Platz laufen, zeigte der Berliner eine sehr sehr starke Leistung und blieb bis auf einige kleinere Foul-Entscheidungen ohne Fehler. So erkannte er auch das überharte Foul von Akanji gegen Lewandowski.

Was man Gräfe vielleicht vorhalten könnte, ist die Tatsache, dass er Lewandowski auch gleich Gelb hätte geben können, damit er sich es zweimal überlegt nochmals so vehement ein Foul zu ergaunern. Das Problem kann aber nicht er alleine lösen, sondern sollten die Verbände in die Hand nehmen und übermäßige Theatralik oder Schwalben härter bestrafen. 

So wollen wir Lewa viel lieber sehen:

10.11.2018, xkvx, Fussball 1.Bundesliga, Borussia Dortmund - FC Bayern Muenchen emspor, v.l. Torjubel, Goal celebration, celebrate the goal zum 1:2 durch Robert Lewandowski (FCB - FC Bayern Muenchen) (DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO) Dortmund *** 10 11 2018 xkvx Football 1 Bundesliga Borussia Dortmund FC Bayern Muenchen emspor v l Goal celebration celebrate the goal to 1 2 by Robert Lewandowski FCB FC Bayern Muenchen DFL DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and or QUASI VIDEO Dortmund

Bild: imago sportfotodienst

Und Lewandowski? Dem bleibt zu raten, dass er sich auf das konzentriert, was er am besten kann: Tore schießen. Dann muss er dem Linienrichter in der 95. Spielminute auch nicht so arrogant anschnauzen, sondern steht künftig einfach nicht im Abseits und wird so rein sportlich der Mann des Abends. 

Und was sagt ihr?

Umfrage

Fandest du Lewandowski zu theatralisch?

  • Abstimmen

2,061

  • Ja, er sollte sich mal bei GZSZ um eine Gastrolle bemühen.76%
  • Nein, er wird eben oft gefoult.8%
  • Ist mir egal – und jetzt alle: "Wer wird Deutscher Meister, BVB Borussia..."16%

Noch ein Schauspieler: Fahri Yardim über seine heftigste Abfuhr und schlimme Kater

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kinder im Dauerstress: Warum die Kindheit mit dem Kita-Besuch aufhört

Ilona Böhnke ist Erzieherin in Dortmund. In ihrer 40-jährigen Laufbahn hat sie eine wichtige Beobachtung gemacht: Kinder verbringen immer mehr Zeit in Kitas, deren Alltag ist durchgetaktet. Dass Spielen nach Stundenplan und das ständige Zusammensein in der Gruppe auch Arbeit für die Kinder bedeutet, wissen viele Erwachsene nicht. Böhnke warnt nun vor möglichen Folgen.

Morgens Mathe, dann Bildungsbereich Natur bis mittags. Nach der Mittagspause Entspannung, vielleicht noch eine Runde Malen oder Singkreis und dann noch Turnen, bis es wieder nach Hause geht.

Was auf den ersten Blick wie der Alltag von mindestens einem Grundschüler wirkt, ist tatsächlich ein ganz normaler Tag für ein Klein- oder Vorschulkind in der Kita. Zeit für freies Spielen? Bleibt da eigentlich gar nicht.

Viele der Probleme, die in deutschen Kitas vorherrschen, sind zwar immer noch nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel