Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Image

dirk hofmeister/mdr

Ex-Box-Weltmeister Markus Beyer ist tot – er wurde nur 47 Jahre alt

Laut einer Mitteilung des MDR ist der frühere Box-Weltmeister und Sportkommentator Markus Beyer im Alter von 47 Jahren am Montag in einem Berliner Krankenhaus verstorben.

Beyer konnte in seiner Karriere insgesamt dreimal den Weltmeistertitel des Verbandes WBC gewinnen. Sein früherer Trainer Ulli Wegner sagte dem Rundfunksender MDR: " Markus Beyer war ein durch und durch feiner Mensch. Im Moment fühle ich mich, als hätte mir jemand in die Magengrube geschlagen. Ich muss das alles erst verarbeiten".

Image

Markus Beyer mit Trainer Wegner (rechts) und seinem damaligen Manager Wilfried Sauerland. bild: imago sportfoto

Seinen letzten Boxkampf bestritt Beyer im Jahr 2008. In der MDR-Sendung "Sport im Osten" trat Beyer seit 2015 als Experte auf. 

(pb)

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Mit dieser genialen Idee kontern die St.-Pauli-Frauen die sexistischen Dresden-Banner

Link to Article

Zuschauer beleidigen Raheem Sterling rassistisch – und der holt zur Medienkritik aus

Link to Article

Vom Hundebiss bis zum Torwart-Tor – die 6 besten Revierderbys im Ranking

Link to Article

Robben macht im Sommer Schluss bei Bayern – alle seine Saisons im Ranking

Link to Article
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

DEL-Profi stürmt von der Strafbank, um Gegenspieler zu verprügeln

Schlägereien beim Eishockey sind auch in der deutschen Liga DEL keine Seltenheit. Doch am Wochenende in der Nürnberger Arena gab es eine besonders wilde Szene, bei der selbst Eishockey-Experten die Kinnladen runterfielen.

Sonntag, Nürnberg Ice Tigers gegen die Schwenninger Wild Wings. Der Schwenninger Stürmer Stefano Giliati muss in der 38. Minute auf die Strafbank.

Er hat gerade erst Platz genommen, da fährt Gegenspieler Dane Fox an ihm vorbei und provoziert ihn. Für den Kanadier Giliati …

Artikel lesen
Link to Article