Bild

dirk hofmeister/mdr

Ex-Box-Weltmeister Markus Beyer ist tot – er wurde nur 47 Jahre alt

Laut einer Mitteilung des MDR ist der frühere Box-Weltmeister und Sportkommentator Markus Beyer im Alter von 47 Jahren am Montag in einem Berliner Krankenhaus verstorben.

Beyer konnte in seiner Karriere insgesamt dreimal den Weltmeistertitel des Verbandes WBC gewinnen. Sein früherer Trainer Ulli Wegner sagte dem Rundfunksender MDR: " Markus Beyer war ein durch und durch feiner Mensch. Im Moment fühle ich mich, als hätte mir jemand in die Magengrube geschlagen. Ich muss das alles erst verarbeiten".

Bild

Markus Beyer mit Trainer Wegner (rechts) und seinem damaligen Manager Wilfried Sauerland. bild: imago sportfoto

Seinen letzten Boxkampf bestritt Beyer im Jahr 2008. In der MDR-Sendung "Sport im Osten" trat Beyer seit 2015 als Experte auf. 

(pb)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Analyse

Der weltbeste Mittelstürmer vor dem Abschied? Wenn Lewandowski wirklich geht, hat der FC Bayern ein großes Problem – doch Erling Haaland könnte die Lösung sein

Robert Lewandowski verlässt Bayern München, dafür kommt Erling Haaland von Borussia Dortmund. So unwahrscheinlich und irre diese Meldung auch klingen mag – für den Sommer 2022 stellt sie ein durchaus denkbares Szenario dar.

Robert Lewandowski ist aktuell der Inbegriff des besten Mittelstürmers der Welt. Dem 32 Jahre alten Weltfußballer aus Polen fehlt nur noch ein Treffer, um mit dem Uralt-Torrekord von Bayern-Legende Gerd Müller (40 Treffer in einer Saison) gleichzuziehen.

40 Tore – wer soll …

Artikel lesen
Link zum Artikel