Zlatan Ibrahimovic schießt 500. Tor seiner Karriere – per Karate-Kick 🤯

Dieser Kerl ist unheimlich!

Der schwedische Fußball-Star Zlatan Ibrahimovic hat das 500. Tor seiner Profi-Laufbahn erzielt – und das natürlich auf spektakuläre Weise. Der 36 Jahre alte Stürmer markierte in der nordamerikanischen MLS beim 3:5 (1:3) seiner Los Angeles Galaxy beim FC Toronto seinen Jubiläumstreffer aus der Drehung per Karate-Kick (43.). 

Just Zlatans things:

"Es ist natürlich nicht schön zu verlieren... Aber ich freue mich, dass Toronto für immer als mein 500. Opfer in Erinnerung bleiben wird", sagte Ibrahimovic anschließend beim TV-Sender TSN.

Bei Twitter feierte er sich gewohnt zurückhaltend als "God of Goals".

Ibrahimovic ist nach Lionel Messi und Ronaldo erst der dritte noch aktive Fußballer, der über Einsätze für die Nationalmannschaft und seine Clubs die 500-Tore-Marke knacken konnte. Für den exzentrischen Superstar war es zugleich der 17. Treffer im 22. Saisoneinsatz.

(bn/sid)

Noch mehr Soccer: Wenn NBA-Teams Fußballtrikots tragen würden

1 / 17
Wenn NBA-Teams Fußballtrikots tragen würden
quelle: franco carabajal
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Analyse

Jogi Löw warnte bereits vor Turnierbeginn: Die deutsche Nationalmannschaft und ihr Problem mit Einwürfen - Frust bei Toni Kroos war groß

Gut mitgehalten, aber dennoch irgendwie verloren: Weder Toni Kroos, noch Joshua Kimmich, noch Bundestrainer Jogi Löw wussten so wirklich, wie sie nun die 0:1-Auftaktniederlage der Europameisterschaft gegen Top-Favorit Frankreich bewerten sollen.

Klar, die DFB-Elf stand gegen den gefürchteten Sturm um Kylian Mbappe, Karim Benzema und Antoine Griezmann weitestgehend sicher und das, obwohl vielen zuvor ob der enormen Qualität der drei Angreifer Angst und Bange um die nicht immer sattelfeste …

Artikel lesen
Link zum Artikel