Sport
Chicago Blackhawks' Dominik Kahun, right, of the Czech Republic, scores a goal against Minnesota Wild goalie Devan Dubnyk during the first period of an NHL hockey game Thursday, Oct. 11, 2018, in St. Paul, Minn. (AP Photo/Jim Mone)

Bild: AP

"War der glücklichste Mann auf dem Eis" – Dominik Kahun erzielt ersten NHL-Treffer

Geht doch! Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun ist das erste NHL-Tor seiner Karriere geglückt. Der Olympia-Silbermedaillengewinner traf bei der 3:4-Niederlage der Chicago Blackhawks nach Verlängerung bei Minnesota Wild in seinem vierten NHL-Spiel zum zwischenzeitlichen 2:0 für die Gäste.

Der ehemalige Münchener sagte:

"Ich bin sehr aufgeregt wegen des Tores, aber es war eine sehr harte Niederlage für uns."

Seinen schönen Treffer beschrieb er so: "Ich habe versucht, den Puck in die rechte Ecke zu schießen. Ich denke, ich hab ihn ganz gut getroffen. Alle Emotionen sind aus mir raus, ich war mit Sicherheit der glücklichste Mann auf dem Eis."

So schön sah der Treffer aus!

Kein gutes Wochenende für die deutschen NHL-Spieler

Bei den anderen deutschen Spielern sah es ähnlich düster aus: Leon Draisaitl und Tobias Rieder verloren mit den Edmonton Oilers auch bei den Boston Bruins 1:4. Torwart Philipp Grubauer kam beim 6:1-Erfolg von Colorado Avalanche bei Buffalo Sabres nicht zum Einsatz.

Kahuns Weg in die NHL

Zusammen mit dem heutigen NHL-Profi Leon Draisaitl galt Kahun schon lange als eines der größten Talente im deutschen Eishockey.

Nachdem er die Nachwuchsabteilungen des 1. EV Weiden, des HC Plzeň 1929 , den Jungadlern Mannheim und bei den Sudbury Wolves in Kanada durchlief, wechselte zur Saison 2014/15 zum EHC Red Bull München und gewann dreimal die deutsche Meisterschaft.

Am 28. April 2018 unterschrieb der Stürmer einen auf zwei Jahre befristeten Einstiegsvertrag bei den Chicago Blackhawks.

Erst am Montag waren Kahun bei seinem Heimdebüt für Chicago seine ersten beiden Torvorlagen in der stärksten Liga der Welt gelungen. Nach zwei Siegen nach Verlängerung mussten die Blackhawks nun zwei Niederlagen in der Overtime hinnehmen und sind Vierter im Westen. Die Oilers kassierten im zweiten Saisonspiel die zweite Niederlage und sind Letzter in der Western Conference.

Auch das erste Mal: Watson-Redakteur Marius im Überschlagsimulator-Test

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Johanna Rummel

Grubauer, in der vergangenen Saison noch Stanley-Cup-Sieger mit den Washington Capitals, kam beim dritten Saisonsieg seines neuen Teams erneut nicht auf Einsatzzeit. Der 26 Jahre alte Rosenheimer hat im Kampf um die Nummer eins vorerst das Nachsehen gegen den Russen Semjon Warlamow.

(bn/sid)

Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rücktritte 2019: Nowitzki, Schweinsteiger und große Abschiede im Wintersport

Auch 2019 sagten zahlreiche Stars ihrem Sport "Auf Wiedersehen". Dirk Nowitzki bekam von den Dallas Mavericks präsidiale Ehrungen, im Wintersport verabschiedeten sich zwei deutsche Aushängeschilder. Und im Fußball trat ein Rio-Held von der Bühne ab.

Selbst seine alten Helden waren gekommen, als Dirk Nowitzki zum letzten Mal in seinem Wohnzimmer auflief. Charles Barkley, Larry Bird, Scottie Pippen, Shawn Kemp und Detlef Schrempf waren da, als Nowitzki an jenem 9. April die Entscheidung verkündete, die jeder erwartet hatte, aber doch niemand so recht kommen sah. Doch der Rahmen passte einfach. Ein Sieg im letzten Heimspiel mit seinen Dallas Mavericks gegen die Phoenix Suns sowie 30 Punkte des Würzburgers sorgten für ein würdiges Drehbuch.

Also …

Artikel lesen
Link zum Artikel