Wissen

8 australische Erfindungen, von denen die Welt hören muss

anna-lena janzen, australien-korrespondentin

"Down Under" ist ein beliebtes Reiseziel für Europäer. Doch einmal am anderen Ende der Welt angekommen, muss man sich an einiges gewöhnen. Hitze, Überflutungen, Ungeziefer, Haie, Feuerquallen, hohe Alkoholpreise, boxende Kängurus... Ja, dieser Kontinent ist sowohl schön als auch tödlich. Ein Glück, dass die Australier so einfallsreich sind.

Hier möchte ich einige australische Erfindungen vorstellen, von denen ihr wissen solltet (falls ihr das noch nicht tut):

Animiertes GIF GIF abspielen

"Stubby-Holder"

Der "Stubby-Holder" hält Dein Bier auch bei Temperaturen von 50 Grad kalt. Bekommt man im Outback-Pub zu jedem Bier dazu. Viele Australier trinken ihr kühles Blondes übrigens direkt aus der Flasche oder der Dose. Glas dazu? Nein danke!

Na dann kann die Hitzewelle ja kommen...

Der "Stinger-Suit"

Vorsicht vor giftigen Quallen! Von Oktober bis Juni gibt es an der nordaustralischen Küste zwischen Broome in Western Australia und Gladstone in Queensland gefährliche Quallen im Wasser. Schwimmt man in so eine, wie zum Beispiel die fußballgroße Seewespe aus der Klasse der Würfelquallen, kann das sogar tödlich enden. Na dann... lieber albern aussehen.

"Cask-Wine"

Ein weiterer Lebensretter. Den australischen Fusel im Pappkarton gibt es in jedem guten Bottle-Shop in Australien. Kann man sich sogar als Backpacker leisten. Besonders toll: Die leere Weintüte kann aufgeblasen als Kissen dienen. Falls man es nicht mehr nach Hause schafft. Brillant!

"Ute"

Laut Wikipedia kommt das "Utility Vehicle" nicht aus Australien. Trotzdem nehme ich es mit in die Liste, da die Australier den Wagen für Ihre Zwecke perfektioniert haben. Schaut selbst:

Oder auch mit Campingaufsatz Marke Eigenbau

Bild

watson.de

Die Dreiecks-Badehose

Die Dreiecks-Badehose sorgt für beim Sonnen für einen einwandfreien Teint. Das knappe Schwimmhöschen wird hierzulande auch liebevoll "Budgie-Smuggler" genannt. Warum das so ist, das könnt Ihr selbst recherchieren – ich belasse es mit einem Foto von Tony Abbott. Ja, das ist unser ehemaliger Premierminister.

Bild

Tony Abbott CC BY 2.0/DAVID JACKMANSON

"Driza-Bone"

In Australien knallt entweder die Sonner erbarmungslos auf die Menschen runter – oder es schüttet sintflutartig. Für den zweiten Fall haben die Australier sich was ausgedacht. Der "Dry as a bone"-Mantel (zu Deutsch: Knochentrocken) wurde ursprünglich für die Farmarbeit hergestellt. Sie sollten Mann und Pferd bei der Musterung trocken halten.

Heute ist der knielange Coat auch bei Hipstern und Politikern beliebt...

SYDNEY, AUSTRALIA - SEPTEMBER 08:  (L-R) Russian President Vladamir Putin Thai Prime Minister Surayud Chulanont and US President George W Bush attend the Leaders official photograph wearing  Driza-Bone coats and Akubra hats, which were chosen to represent the national outfit of Australian culture during the Asia Pacific Economic Cooperation forum (APEC) on September 8, 2007 in Sydney, Australia. Economic leaders from 21 nations are meeting in Sydney during the week long summit.  (Photo by Kristian Dowling/Getty Images)

Bild: Getty Images

"Driza-Dog" – auch das liebe Tier will trocken bleiben :)

Der Korken-Hut

Folgendes Szenario: Man sitzt im Auto und fährt an der australischen Küste entlang. Die Sonne scheint, das Meer glitzert, Kilometer langer Sandstrand – und keine Menschenseele weit und breit. Warum ist das nur so? Ist doch wunderschön hier. Man entscheidet sich, die Füße ins Wasser zu dippen, den Sand mal zum Liegen auszutesten......

Doch dann, sobald man die Autotür aufschlägt, greifen sie an: Hunderte, ach was, Tausende Fliegen, die in Deine Augen, Nase und Ohren kriechen wollen. Davon stand aber nichts in den Reisebroschüren. Jetzt versteht man aber, warum der Australier dieses seltsame Modell trägt. Modisch ist es nicht, aber sehr sehr praktisch!

Der "Swag"

Was gibt es schöneres als unter dem Sternenhimmel zu schlafen? Auch hierfür haben die Australier eine tolle Erfindung. Der "Swag" ist eine Art Über-Schlafsack – inklusive Matratze und Bettzeug. Einfach ausrollen und reinschlüpfen. Damit ist man ist auch vor Regen und giftigem Ungeziefer sicher. Nur die Dingos muss man irgendwie anders los werden. Na dann rein ins australische Campingabenteuer.

Und zum Schluss noch eine Liste, von den australischen Erfindungen, die wirklich bahnbrechend sind:

Wer's nicht glaubt, der kann ja hier noch mal weiterlesen'. In diesem Sinne: "Aussie, Aussie, Aussie, Oi, Oi,Oi!"

Animiertes GIF GIF abspielen

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Australien: Koala-Mutter überlebt mit Baby Buschfeuer – ihr Foto rührt Tausende

In Australien haben am Freitag schwere Buschfeuer mehrere Häuser zerstört: An der Ostküste des Landes kämpften die Bewohner der Kleinstadt Canungra (Queensland) nicht nur gegen die sich der Siedlung nähernden Flammen, sondern bemühten sich auch, die Tierwelt zu retten.

Wie der Nachrichtensender ABC berichtet, fuhren die Bewohner der Stadt am Freitagabend mit ihren Autos durch die Nacht, um vor den Flammen fliehende Tiere zu retten. Bei der selbstorganisierten Rettungsaktion wurden mehrere …

Artikel lesen
Link zum Artikel