Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bei diesem Seitfallzieher-Tor würden wir uns beide Beine brechen 😱

24.09.18, 17:48

Wie beweglich ist der denn?! Im Handball-Champions-League-Spiel zwischen dem russischen Vertreter Chekhovskie Medvedi und Sporting Lissabon laufen die letzten Sekunden, als die Gäste beim Spielstand von 22:22 einen Freiwurf zugesprochen bekommen. Der spanische Nationalspieler Carlos Ruesga tritt an – der Rest ist einfach nur kaltschnäuzig und ziemlich akrobatisch. 

Die anscheinend unüberwindbare Sechs-Mann-Mauer (siehe Zeitlupe aus der Sicht von Ruesga) umspielt er mit einem fantastischen Seitfallzieher – und lässt Sporting über einen Sieg jubeln. 

(bn/pre)

Können auch schön fliegen: Torhüter

Der Sporttag – was noch wichtig ist

Wie sich Fans über die Kritikunfähigkeit von Hummels und Co. lustig machen

Die Foto-Shootings aus Thierry Henrys Monaco-Zeit sind 90er-Gold

"Sind die Duschen warm?" Diese 11 Sätze kennt jeder Amateur-Fußballer

Mit diesem Abstoß-Trick stehst du bei FIFA 19 alleine vorm gegnerischen Tor

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Frust bei Zockern – teurere Vorab-Version von FIFA 19 startete nicht

Ab Freitag, den 28. September, steht FIFA 19 in den Verkaufsregalen. Fans der Videospielreihe lecken sich bereits die Finger. 

Besonders ungeduldige Gamer konnten das Spiel für einen Aufpreis von 20 Euro als sogenannte "Champions Edition" vorbestellen und so schon drei Tage früher (am 25.9.) anfangen zu zocken – so sollte es zumindest sein...

Wie "Bild.de" berichtet, hätten sich Leser am Dienstag gemeldet, dass sie trotz der teureren "Champions Edition" nicht spielen konnten, weil der der …

Artikel lesen