Box-Legende Rocchigiani stirbt nach Unfall in Italien

02.10.2018, 16:2402.10.2018, 17:19

Box-Legende Graciano Rocchigiani ist offenbar tot. Der 54-jährige Ex-Weltmeister soll nach Informationen der "Bild", "Welt" und des "ZDF" bei einem Auto-Unfall in Italien gestorben sein. Wie die Bild-Zeitung berichtet, soll der Unfall am Dienstagmorgen passiert sein. Rocchigiani soll als Fußgänger unterwegs gewesen sein.

"Rocky" im Jahr 2012.
"Rocky" im Jahr 2012.
bild: imago

Der gebürtige Duisburger gewann vor 30 Jahren am 11. März 1988 den IBF-Weltmeistertitel im Supermittelgewicht. 1991 holte er sich im Halbschwergewicht den Europameistertitel.

Rocky suchte aktuell beim TV-Sender Sport1 mit der ersten digitalen Box-Castingshow "SPORT1: The Next Rocky" neue Box-Talente. Bis zum 31. August konnten sich interessierte Box-Talente mit einem aussagekräftigen Video bewerben. Auf die überzeugendsten Kandidaten wartete ein Bootcamp mit einem harten Trainingsprogramm vor der Jury um Box-Kommentator Tobias Drews und Rocchigiani.

(bn)

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen
Themen

Flucht wegen Messi? Für diesen PSG-Star bietet wohl schon ein Bundesliga-Klub

Lionel Messi, Sergio Ramos, Gianluigi Donnarumma oder Georginio Wijnaldum. Die Liste der neuen Top-Stars bei Paris Saint-Germain ist lang. Klar ist: Einige Spieler, die bereits im Kader des neunmaligen französischen Meisters stehen, werden wohl wegen der starken Konkurrenz weniger Einsatzminuten in der kommenden Saison erhalten.

Darunter könnte auch Deutschlands Nationalspieler Julian Draxler fallen. Zwar jubelte der Rechtsfuß am Wochenende noch beim 4:2-Sieg gegen Straßburg und erzielte sogar …

Artikel lesen
Link zum Artikel