Best of watson
Ein Foto aus glücklichen Tagen: Dieses Bild der Müllers gibt es noch auf Instagram. Aber nur auf Thomas' Account.

Lisa Müller (links) Bild: instagram.com/esmuellert

Darum löschte Lisa Müller die Fotos von Thomas Müller

Lisa Müller sorgte mit einer Löschaktion für mächtig viele Fragezeichen.

Was war passiert?

Ein Instagram-Post von Lisa Müller hatte nach dem enttäuschenden 1:1 des FC Bayern München gegen den SC Freiburg für mächtig Aufregung gesorgt.

Thomas Müller fristete ganze 70 Minuten auf der Ersatzbank der Münchner. Als er beim Stand von 0:0 dann eingewechselt wurde, postetet seine Frau Lisa ein Foto, auf dem Trainer Niko Kovac neben Thomas Müller steht und ihm letzte Anweisungen für das Spiel gibt. Dazu schrieb sie vielsagend: "Mehr als 70 Min bis der mal nen Geistesblitz hat 🤦"

Wenig später löschte sie den Post wieder. Und darüber hinaus noch ein paar andere.

Die Folge: Wilde Spekulationen machten die Runde. Neben Thomas Müller wurden offenbar auch Fotos mit den Labrador-Hunden Micky und Murmel gelöscht.

Nun will die "Bild" erfahren haben, warum Lisa Müller ihren Mann Thomas löschte.

Ihre Version:

Weil sich unter den gemeinsamen Fotos des Ehepaar Müller Beschimpfungen sammelten, löschte sie diese kurzerhand und schaltete die Kommentarfunktion ab.

Rätsel gelöst. Eine Nation atmet auf.

(ts)

Noch nicht gelöscht: Typen am Pissoir...

Der Deppenapostroph heißt nicht umsonst Deppenapostroph:

Video: watson/Elisabeth Kochan, Lia Haubner, Johanna Rummel

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Alltagsfrage

Kleidung stinkt nach dem Waschen: Das braucht deine Waschmaschine jetzt

Sie ist der Lebensretter, wenn du Rotwein über dein Hemd gekippt hast, das Eintrittstor ins Paralleluniversum der Single-Socken, der Sehnsuchtsort sexueller Fantasien: die Waschmaschine. Meist an einem dezenten Ort im Haushalt platziert, schürt doch kaum ein anderes Gerät so hohe Erwartungen wie sie. Umso größer die Enttäuschung, wenn die Waschmaschine nicht so funktioniert, wie sie eigentlich sollte.

Dabei ist das Prinzip denkbar simpel: Dreckige Wäsche rein, Knopf drücken, warten – saubere …

Artikel lesen
Link zum Artikel