Deutschland

Autofahrer rast in Brandenburg in Radfahrer – 4 Menschen in Lebensgefahr

13.05.2018, 18:08

Ein 81-jähriger Autofahrer ist am Sonntag auf einer Bundesstraße in Brandenburg in eine Radfahrergruppe gerast. Vier Menschen wurden dabei lebensgefährlich verletzt. Die beiden Männer und zwei Frauen seien per Hubschrauber in Berliner Krankenhäuser geflogen worden, sagte eine Sprecherin der Polizei am Sonntag.

Die Unfallursache sei noch unklar. Zeugen hätten ausgesagt, dass der Autofahrer zu weit rechts gefahren sei und die vier Radfahrer am Rand der Bundesstraße in voller Fahrt erfasst habe. Die Verletzten konnten noch nicht identifiziert werden. 

(pbl/dpa)

Mehr aus der Polizeiwelt:

Alle Storys anzeigen
Cannabis-Legalisierung: Wann wird denn jetzt Bubatz legal?

Unter der Federführung der Union war die Drogenpolitik in Deutschland in den vergangenen Jahren sehr repressiv. Der Kampf gegen Drogen stand an erster Stelle: Prohibition. Konsument:innen wurden kriminalisiert. Die Ampelregierung will daran etwas ändern. Der Drogenbeauftragte Burkhard Blienert (SPD) spricht von einem Paradigmenwechsel.

Zur Story