Bild: Getty Images Europe

Was passiert, wenn die Polizei ihren Sprit nicht zahlt

20.03.2018, 08:0420.03.2018, 10:39

Als Europapolitiker in Brüssel galt der CDU-Politiker Herbert Reul bei der Eurorettung Griechenlands stets als strikter Mahner. Jeder zahlt für sich. Nun, nach dem Wechsel ins nordrhein-westfälische Innenministerium, hat der CDU-Mann ein Problem. Seine Polizei kann die Sprit-Rechnung nicht zahlen. 

Wegen einer Panne im neuen Abrechnungssystem waren teilweise in Nordrhein-Westfalen teilweise bis zu 25.000 Rechnungen offen. "Die Flut unbearbeiteter Rechnungen haben wir nun gestoppt", erklärte der Direktor des Landesamtes für zentrale Polizeiliche Dienste, Rainer Pannenbäcker der Zeitung "Rheinische Post". Es seien aber immer noch 23.000 Rechnungen zu bearbeiten. (dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Karl Lauterbach warnt vor nächster Corona-Welle im Herbst – das ist sein Rat

Die niedrigen Temperaturen läuten die Erkältungssaison ein. Ob im Büro, im Bus oder in der Schlange im Supermarkt – die Leute schniefen und husten. Doch auch dieses Jahr denkt wohl jeder als erstes: "Hoffentlich kein Corona!"

Zur Story