Deutschland
DORTMUND, GERMANY - JULY 11: Interior Minister of North-Rhine Westphalia Herbert Reul gives a speech during newly graduated police cadets in the state of North Rhine-Westphalia at their swearingin ceremony in the Westfalenhalle on July 11, 2017 in Dortmund, Germany. A total of 1,920 new policemen and women celebrated their swearing-in in a two-hour ceremony. Germany is facing federal elections this year and security, in light of domestic terror attacks as well as riots during the G20 summit in Hamburg, is a central election campaign issue. (Photo by Sascha Schuermann/Getty Images)

Bild: Getty Images Europe

Was passiert, wenn die Polizei ihren Sprit nicht zahlt

Als Europapolitiker in Brüssel galt der CDU-Politiker Herbert Reul bei der Eurorettung Griechenlands stets als strikter Mahner. Jeder zahlt für sich. Nun, nach dem Wechsel ins nordrhein-westfälische Innenministerium, hat der CDU-Mann ein Problem. Seine Polizei kann die Sprit-Rechnung nicht zahlen. 

Wegen einer Panne im neuen Abrechnungssystem waren teilweise in Nordrhein-Westfalen teilweise bis zu 25.000 Rechnungen offen. "Die Flut unbearbeiteter Rechnungen haben wir nun gestoppt", erklärte der Direktor des Landesamtes für zentrale Polizeiliche Dienste, Rainer Pannenbäcker der Zeitung "Rheinische Post". Es seien aber immer noch 23.000 Rechnungen zu bearbeiten. (dpa)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Empörend" – Linken-Politikerin Dağdelen sorgt bei "Anne Will" für Wut

Im Talk bei Anne Will geht es um den Giftanschlag auf den russischen Oppositionellen Alexej Nawalny und die scharfen Töne, die die Bundesregierung deshalb aktuell in Richtung Russland anstimmt. Unter den Gästen sorgte vor allem die Linken-Politikerin Sevim Dağdelen, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages, für Zunder.

Zu Gast an diesem Abend waren neben ihr:

Anne Will fragt Jürgen Trittin (Bündnis90/Die Grünen), ob nach dem Giftanschlag auf Nawalny vorschnell gehandelt, …

Artikel lesen
Link zum Artikel