Digital
Happy smiling girl using laptop and credit card. Online shopping concept

Bild: Getty Images/iStockphoto

Warum Online-Shopping in Europa ab heute (teilweise) billiger wird

Good News! Ab diesem Montag können Verbraucher in Europa leichter und in bestimmten Fällen auch günstiger im Internet einkaufen. Dann tritt die neue EU-Regelung gegen Geoblocking beim Online-Shopping in Kraft.

"Mit der neuen Regelung haben Konsumenten eine «grössere Auswahl zu wettbewerbsfähigen Preisen und damit auch bessere Angebote", zitiert die "Neue Züricher Zeitung" den zuständigen EU-Kommissar Andrus Ansip.

Die Brüsseler Behörde mahnte an, dass die Staaten wirksame Strafen bei Verstößen anordnen müssten. Die Kommission will 2020 überprüfen, inwieweit die Maßnahmen umgesetzt wurden.

"Mit den neuen Vorschriften bekommen die Verbraucherinnen und Verbraucher eine größere Auswahl zu wettbewerbsfähigen Preisen und damit auch bessere Angebote", teilte der zuständige EU-Kommissar Andrus Ansip mit.

Die EU-Staaten und das Europaparlament hatten sich vor einigen Monaten nach mehrjährigen Verhandlungen auf die Gesetzesänderung geeinigt.

(pb/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Amazon stoppt Verkauf von Weihnachtsschmuck mit KZ-Bildern – Wish nicht

Eine Weihnachtsschmuck mit Motiven des ehemaligen Vernichtungslagers Auschwitz hat für Aufregung gesorgt. Als "Christmas Ornaments", also Weihnachtsschmuck, wird der Porzellan-Anhänger beworben, auf dem der der Haupteingang des KZs in Auschwitz abgebildet ist.

Für 14 Euro kann man den geschmacklosen Weihnachtsanhänger bei Wish bestellen. Außerdem gibt es noch den Aufdruck eines mit Stacheldraht umzäunten Gangs im Konzentrationslager.

Der "Schmuck" war zunächst auch bei Amazon verfügbar. Nachdem …

Artikel lesen
Link zum Artikel